Improvisation

von Madhead, 02.10.05.

  1. Madhead

    Madhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 02.10.05   #1
    Hi Ihrs,

    ich hab seit längerem das Problem dass ich, wenn ich ein Solo spiele einfach keine Ideen mehr habe was ich spielen könnte.
    Ich hab meine paar Tonleitern die ich verschachtel und vermische aber das wars dann auch. Wie kann ich meine Improvisationsfähigkeit (gibts das Wort?^^) verbessern? Einfach neue Tonleitern üben und die mit einbringen oder habt Ihr bessere Ideen?

    Gruß
    Tom
     
  2. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 02.10.05   #2
    zb arpeggios sind da n gutes mittel..
    um das soligedudel bisschen aufzufrischen.

    weißt was arps sind?

    ansonsten einfach mal über was andres improvisieren.

    mal n jazzstück, das is mal ganz anders, und dann spielst sowas in der art über metal. oder so ähnlich

    gruß

    hanis_guitar
     
  3. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 02.10.05   #3
    Möglichkeit 1 :
    Sich fest vornehmen keine bereits beherschten Licks auf die nächsten Jamtracks zu spielen

    Möglichkeit 2 :
    Sich die Soli bekannter Gitarristen anschauen und äh als Inspiration nutzen

    Möglichkeit 3 :
    Hier https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=73168 reinschauen
     
  4. wonder1908

    wonder1908 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 02.10.05   #4
    Hallo,

    Wie wärs mit rhythmischen Verschiebungen, verschiedenen Notenwerten, Pausen,Chromatic, bendings... etc... Endlose Liste. ;-)

    Große Intervalle?

    V7 Akkorde vielleicht mal mit der 4,5, oder 7 Stufe von Melodisch Moll spielen?

    Versuch Kreativ zu sein.

    Raus aus dem Gewohnten!

    Viel Spaß!

    Wonder
     
  5. Madhead

    Madhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.04
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 02.10.05   #5
    Danke für die Tips, ich werd mal versuchen das in die Tat umzusetzen :)

    Gruß
    Tom
     
  6. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 02.10.05   #6
    falls du halbwegs gut singen kannst/hoerverstaendnis hast:
    Jamtrack/Hintergrund ein paar Mal anhoeren, dann ruhig irgendwo hinsetzen und ein bisschen setzen lassen, dann im Kopf eine Melodie/ein Solo drueber schreiben und das dann nachspielen/beim spielen eventuell noch weiterentwickeln.
    Bei mir entsteht das Problem des "Ein-Weg-Improvisierens" oft dadurch dass ich von den Fingern her immer zu aehnlichen Techniken, Riffs, etc tendiere, auch wenn ich im Kopf viel kreativer sein koennte, setze ich doch immer nur altbewaehrtes mit den Fingern um. Wenn man daher Schaffen und Umsetzen (von einem Solo) vorerst trennt, umgeht man zumindest das Problem
    Schoenen Gruss!
     
Die Seite wird geladen...

mapping