In Ear live verkabeln

von Ziffi, 16.06.04.

  1. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 16.06.04   #1
    Hi @ all
    Folgendes:
    Unser Drummer hat sich inEar zugelegt (Shure E-3). Er muß aber Live und im Proberaum mit Klick spielen da wir Flächen (Keyboards...) benutzen.

    Im Probraum:
    Hat er seinen eigenen Yamaha 8-Spur Mischer in den gehen
    -Gesang
    -Gitarre I (über Lineout)
    -Gitarre II (über Lineout)
    -Bass (über Lineout)
    -Flächen
    -Klick
    -Kick
    -Overhead

    und er mischt sich halt seinen InEar Sound.

    Soweit so einfach. Aber wie geht das Live am einfachsten?
    Müssen wir da auch alles so stecken wie im Proberaum?
    Was macht man dann wenn der Mischer darauf besteht zusätzlich zur Mikro abnahme ein Lineout Signal zu bekommen?
    Kann der Mischer dem Drummer statt Monitor Boxen ein LineKabel mit den anderen Instrumenten geben und der Drummer mischt da nurnoch seinen Klick dazu?
    Und geht das bei allen Mischern? (Natürlich nur wenn der Laden Monitore hat)


    Hoffe ich habe niemanden zu sehr verwirrt ;)
    ansonsten nachfragen.
     
  2. KamikazeKlaus

    KamikazeKlaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    19.10.05
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.04   #2
    Also ich muss sagen, Du hast mich verwirrt, aber ich versuch mal Dir zu helfen. Also, der Klick kommt ja sicherlich von irgendeinem tollen Metronom (Tama oder so) oder ? Jetzt ist die Frage, ob dieses 8Kanal Mischpult nur für den Monitormix des Drummers zuständig ist oder auch für die Beschallung (bei Live Gigs). Beantworte erst mal das und dann schauen wir weiter. Ein Monitormix wird ja eigentlich über pre Fader Aux Wege geregelt.
     
  3. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 16.06.04   #3
    Also wenn ich richtig verstanden habe ist deine Frage wie es ist wenn eine Anlage inklusive Mischpult und Monitoren für die Band vorhanden ist, der Sänger aber statt dem Monitor sein In-ear bekommen soll.

    Eigentlich sollte es für den Tontechniker kein großes Problem darstellen eurem Drummer ein Kabel mit einem Monitormix für seinen Mixer zu geben anstatt in in die Monitorendstufe zu schicken, der Drummer mischt sich dann halt noch seinen Click dazu.
    Alles getrennt dass der Drummer sich seinen Mix selber machen kann ist ziemlich kompliziert, hier sind relativ viele Y-Kabel oder Splitter notwendig.
     
  4. Ziffi

    Ziffi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 16.06.04   #4
    ja Campfire du hast mein Problem gerafft *g*
    Aber ist es wirklich s daß es kein Problem ist? Ich muß da ganz sicher gehen, sonst stehen wir live da und können nicht spielen ;(

    @Kamikaze
    Klick kommt (wie die Flächen) von unserem Roland (vx880 oder so), also 8-Spur Maschine. Natürlich über zwei getrennte Kanäle *g*. Ja das Yamaha ist nur für den Drummer da.
     
  5. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 16.06.04   #5
    also Ich würde es schon vorher per Telefon mal mit dem Techniker klären, aber jeder halbwegs fähige Techniker mit drittklassigem Material sollte das auf die Reihe bringen.
    Wäre dann halt so: Der Drummer bekommt vom Techniker ein Kabel, über das dann der komplette Monitormix drauf ist in seinen Mischer, daran kann dann euer Drummer nichts mehr ändern, nur seinen Click kann er selber regeln.
    Je nachdem wieviele Monitorwege das FOH-Pult hat bekommt dann euer Drummer entweder einen eigenen Mix, oder den Main-Mix oder den gleichen Mix wie die anderen.
     
Die Seite wird geladen...