In-Ear nochmal an Elisa

von Rolli, 08.02.05.

  1. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 08.02.05   #1
    ja ich weiss dass würde auch per PN gehen aber ich denke das ist warscheinlich auch für andere interessant.

    so nu aber

    Elisa, hast Du mittlerweile IN-Ear eingesetzt? Wir hatten ja schon mal einige Posts dazu gewechselt. Wir stehen jetzt unmittelbar vor der Entscheidung ein System zu kaufen.

    Wär schon wenn Du schon einige Erfahrungen gemacht hast und davon berichten könntest.

    Gruss
    Rolli
     
  2. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 08.02.05   #2
    Hi Rolli!

    Ja, habe ich. Das Sennheiser 300 G2. :)
    Schön ist das! Der ausführliche Thread liegt noch unter: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=36199

    Ich bin sehr zu frieden, sowohl live wie auch im Proberaum. Aber inzwischen glaube ich, daß man mit einem kleineren Modell auch sehr gute Ergebnisse erzielen kann. Es hätte nicht das Highend Gerät sein müssen.
    Plus: der Empfänger ist super leicht und klein, die Klammer hält spitzenmäßig. Die Batterien halten recht lange, man kann Akkus verwenden und das Gerät braucht normale Batterien, keine 9V Blocks. Die Bedienung ist ziemlich einfach, wenn man es einmal durchblickt hat.
    Minus: Preis.
    Das 300 G2 hat die Möglichkeit mit Mono, Stereo und Dual-Mono Modus zu laufen. Dummerweise hatte ich noch nicht die Möglichkeit Stereo oder Dual-Mono auszuprobieren, denn sowohl im Proberaum, als auch beim letzten Gig war nur ein Ausgang frei. Widererwartend fährt man aber mit dem Mono-Modus sehr gut. Das hätte ich nicht gedacht. Auf der Bühne habe ich mir zum Beispiel ausschließlich meine Stimme darauf legen lassen. Der Bühnensound war sonst so gut, daß ich alles klar gehört habe.
    Ich bin zwar immer noch sehr froh, daß ich im Prinzip die Möglichkeit für Dual-Mono habe, aber ich will es auch gerne endlich mal ausprobieren.
    Denn z.B. auf open air Bühnen wird das mit dem Bühnensound so nicht mehr funktionieren. Und wenn ich einen Komplettmix auf die Kopfhörer bekomme, dann will ich entweder einen Topp-Mischer oder Dual-Mono Modus haben. :D
    Es war eine supergute Investition, aber vielleicht muß man nicht ganz so viel anlegen.... :o

    LG
    Elisa
     
  3. Rolli

    Rolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 08.02.05   #3
    klingt gut Elisa. Ich bin eigentlich auch schon davon überzeugt, dass IEM für uns ne sehr gute Lösung ist. Aber der Rest der Band ist da etwas skeptisch. Naja mal sehen. Ich hab dabei auch noch eine weitere Besonderheit. Ich spiele zudem noch Gitarre. Dazu kommt noch, dass wir 6 Gesangsstimmen haben. Also mit meinem persönlichen Misch wird das eh nichts. So viele Auxwege haben wir nicht im Pult. Ich denke wir werden eine Mischung aus klassischem Monitor und IEM realisieren. Gut zu wissen, dass das G2 nicht unbedingt sein muss. Es ist wirklich teuer und wir müssen ja auch mehrere Sänger ausstatten. Ich denke wir werden das erste IEM-300 gebraucht nehmen und dann das ganze Mal testen.

    Ein Aspekt aus dem Thread ist für mich auch ganz entscheidend. Die Lautstärke. ich hab links schon nen Tinitus und nach ein paar Stunden auf der Bühne höre ich kaum noch was ausser Brei. Ich muss dringend meine Ohren schützen.

    Hab am Wochenende gespielt. Sehr grosse Bühne mit 32 Kanal Bühnen-Monitor-Misch. Einfach nur Sahne. Top-Qualität bei den Wedges. 5 Funkstrecken am Start. Einfach Sahne


    In diesem Sinne
     
  4. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 08.02.05   #4
    Na, da sag ich jetzt nix mehr.
    (NEID)

    Wenn ihr mehrere Sänger ausrüsten müßt: zwei Empfänger können pro Sender auf jeden Fall angesteuert werden. Es gibt aber auch größere Systeme, die direkt 5-6 Empfänger ansteuern können. Sowas habe ich auch schon mal gebraucht bei Ebay gesehen und es war nicht soooooo utopisch teuer. Auf jeden Fall viel billiger, als mehrere einzelne Systeme zu kaufen. Mach dich da erst mal schlau - das könnte insgesamt die preiswertere Lösung sein.

    Zum Intrument: ich spiel Bass. Den höre ich durch den Kopfhörer durch sehr gut. Die Gitarren-Frequenzen werden allerdings schon ordentlich weggefiltert. (Was mir manchmal seeeehr recht ist). Für die Gitarre wirst Du dir daher wahrscheinlich immer einen Mix auf den Kopfhörer legen müssen.

    LG
    Elisa
     
Die Seite wird geladen...

mapping