In-Ear Rack (?) zusammenbauen - wie?

von jwl, 01.05.07.

  1. jwl

    jwl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oberotterbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.07   #1
    Hallo allerseits,
    ich möchte mir gerne ein IE-System mit eigenem Kleinmischer aufbauen. Das habe ich mir so gedacht:

    1. IEM Sender - 1 HE 19 Zoll mit Antenne nach vorne
    2. Mik-Splitter - 1 HE 19 Zoll für Gesang, Gitarrenamp-Mik, Akustikgitarre
    3. Kleinmischpult (ich hab da noch ein MX802A von Behringer ungenutzt rumliegen)

    So weit erstmal .. jetzt die Frage:
    Wie baue ich das alles möglichst kompakt inkl. Verkabelung zusammen? Ich habe keine Ahnung, wie ich das MX802A in einem 19-Zoll-Case unterbringen kann. Hat jemand Vorschläge, ohne dass das eine Riesenbox wird oder ein Vermögen kostet?

    Jochen
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 02.05.07   #2
    Zwei Möglichkeiten:


    1. L-Rack 4HE hoch und 10HE tief, Mischer auf 19"-Wanne montiert.


    Edith sagt, sie habe Hunger bekommen und deshalb die Hälfte meines Beitrags verdrückt...

    Also dann 2.:

    "Normales" 4HE Rack, Mischer auf Auszug montiert. Hier muß man in Sachen Zugentlastung sehr gewissenhaft vorgehen, aber die Sache wird halt eine Nummer kompakter.
    Noch kleiner kriegt man das nur noch mit einem 19"-Mischer mit 1 oder 2 HE hin, indem man ein tiefes 2HE Rack beidseitig bestückt...


    der onk mit Gruß
     
  3. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 02.05.07   #3
    Zustimmung.
    Wenn man mag noch ein Loch in die Rackwanne bohren, Plastik-Kabeldruchführung einsetetzn ( Das Metall ist selbst entgradet ne böse Druckstelle), dann lässt sich das ganze sauber intern verkabeln.
    Wenn das Pult ein kleines Externens Netzteil hat lässt sich das super mit Kabelbindern an der Rackwanne befestigen (4 kleine Löcher rein, Kabelbinder über Kreuz ums Netzteil, wie Band am Weihnachtsgeschenk).

    Sollten intern Klinkenstecker zum Einsatzkommen Zugentlastung Schaffen (auch hier gehn Kabelbinder), Kabel intern zu Kabelbäumen binden/tapen/kabelbindern.

    Mehr gibts dazu aber wohl wirklich nicht zu sagen.
    Ist nicht viel Arbeit un kostet auch nicht die Welt, und bleibt schön klein und Handlich...
     
  4. jwl

    jwl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    14.03.14
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oberotterbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.07   #4
    Danke! Gute Tips - werde die Woche zum Händler meines Vetrauens gehen...

    Grüße

    Jochen
     
Die Seite wird geladen...

mapping