In GB kann man DJing studieren

von Onkel_Fungus, 15.11.04.

  1. Onkel_Fungus

    Onkel_Fungus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.10.05
    Beiträge:
    124
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 15.11.04   #1
    Tach!

    Bin zwar kein DJ, habe aber in der letzten "Campus & Karriere" vom Stern gelesen, dass man in Großbritanien DJing Studieren kann. Es gibt unter anderem Fächer wie Turntablism und Business Management. Habe den Artikel noch nicht ganz gelesen. Werde den Beitrag dann noch etwas vervollständigen. Trotzdem würde mich interessieren, was ihr dazu sagt. Wäre das evtl. ein Studiengang für euch?
     
  2. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 16.11.04   #2
    naja, hört sich doch ganz interessant an und wär mir sicher auch lieber als Jura oder BWL :D
    Man kann ja viele Instrumente studieren, oder? Wieso dann nicht auch Turntables. Allerdings wird es wohl nicht gerade einfach sein, allein mit diesem Studium an nen Job oder Kohle zu kommen. Zu den typischen Studio- oder Konzertmusikern zählen ja DJs nicht gerade. Was nicht auch zuletzt an der mangelnden Akzeptanz der Bevölkerung insbesondere der über 30 jährigen liegt.
    Natürlich könnte man z.B. in Filmmusik super Turntables als "normales" Instrument einsetzten, doch fehlt dazu die bereitschaft der Filmemacher, aus angst dem publikum könnte das unbekannte nicht gefallen.
     
  3. Onkel_Fungus

    Onkel_Fungus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    13.10.05
    Beiträge:
    124
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 16.11.04   #3
    Nach etwas Nachdenken habe ich mir das auch gedacht.

    Professoren sind übrigens Namenhafte, vor allem britische DJs. Da ich mich aber nict wirklich in der Materie auskenne, kann ich mich nicht an die Namen erinnern.

    Vorraussetzung für das Studium ist übrigens ein DJ-Kurs, den man mit Erfolg abgeschlossen haben muss, sowie 3 Jahre "Bedroom-DJing". Wie auch immer das nachgeprüft werden soll.

    In dem Studiengang bekommt man neben der praktischen Ausbildung auch eine theoretische. Unter anderem auch die Geschichte des Djings.
     
  4. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 16.11.04   #4
    Eines der berühmtesten dieser "Ausbildungsstätten" ist das Point Blank in London. Arschteuer, aber mega intensiv. Man, wenn ich Zeit und Geld hätte, würde ich das rein interessehalber einfach mal mitmachen... Aber 2 Monate Zeit und ca. 770 Pfund hab ich jetzt grad echt nicht...

    Siehe auch: http://www.pointblanklondon.com
     
  5. Gee

    Gee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    70
    Ort:
    bERlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #5
    Meiner Meinung nach Geldmacherei...

    Ich bin seit gut 10 Jahren DJ und man kommt nur mit Praktischer Erfahrung nach oben und nicht mit einem Diplom...
    Ich bin sowieso der Meinung wenn einer was aufn Kasten hat ist es scheiss egal ob studiert hat oder nicht.
     
  6. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 17.11.04   #6
    Von meinen kreativen Fähigkeiten her brauch ich auch keine Schule. Dafür mach ich das auch schon lange genug. Ich würde nur mal gerne sehen, wie die sowas machen. Ich stell mir das irgendwie lustig vor. Kann ich nicht wirklich erklären, warum...
     
Die Seite wird geladen...

mapping