inca88 oder nicht?

von echopark, 10.10.04.

  1. echopark

    echopark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 10.10.04   #1
    hi,
    also ich suche eine eine gute soundkarte zum aufnehmen. wichtig wäre mir in ersterlinie einmal eine niedrige latenzzeit.aufnehmen möchte ich 2 spuren auf einmal:
    1. gitarre
    2. mikro

    ich hätte eben die "inca88" in betracht gezogen.wenn es eine bessere villeicht günstere alternative gäbe wäre natürlich glücklich. also macht mir einfach vorschläge.
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.10.04   #2
    Wo gibts die denn noch?
     
  3. echopark

    echopark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.10.04   #3
    alternativen?besseres für wenig geld?
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.10.04   #4
  5. echopark

    echopark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.10.04   #5
    ok danke nur wie siehts mit der latenzzeit aus?
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.10.04   #6
    AFAIK Gut...

    Jens
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 11.10.04   #7
    Hallo,
    ich kann die Inca 88 nur wärmstens empfehlen. Easy zu bedienen, gute Wandler Qualität und 2 Kopfhörer Ausgänge, die sich unterschiedlich mischen lassen.
    Letzteres ist a.m.S. bei 2 Spur Aufnahmen unheimlich wichtig.

    Bei Ebay gibts ab und zu welche.

    Gruß
    Topo :cool:
     
  8. echopark

    echopark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.10.04   #8
    @jens

    ist villeicht eine komische frage, aber was bedeutet "AFAIK" :o
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.10.04   #9
    Nicht, dass wir uns Missverstehen: Ich kann die INCA auch empfehlen, nur ist die in diesem Fall evtl. etwas Oversized.
    Gitarre und Mikro "spielt" u.U. auch dieselbe Person.

    "Uneingeschränkt" empfehlen kann ich die INCA im Übrigen nicht, da es ja nun doch bekanntermassen mit einigen Mainboards zu Problemen kommt und auch sonst das "Ans Laufen bekommen" gerne mal etwas frickelig ist. Wenn es dann mal läuft, dann auch gut, soweit stimme ich da zu.

    Jens
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.10.04   #10
    "As Far As I Know" - Soweit ich weiß / soweit mir bekannt ist.

    Jens
     
  11. echopark

    echopark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.10.04   #11
  12. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 11.10.04   #12
    Da ging es aber erstens um Midi-Einspiel (da spielen auch die verwendeten Midi-Instrumente eine Rolle bei der Latenz), und zum zweiten wurden für Ein- und Ausgang zwei verschiedene Karten benutzt - das gibt ohnehin Probleme.

    Wenn es rein um Audioaufnahmen geht und nicht "live" Plugin-Effekte genutzt werden sollen (Ampsimulator schon beim Einspielen o.ä.) ist die Latenz ohnehin egal, da fast alle Recordingprogramme das automatisch kompensieren.

    Jens
     
  13. echopark

    echopark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.10.04   #13
    du hast es gerade angesprochen. habe ich leider vergessen zu erwähnen. wollte es für das "guitar rig" verwenden welches ja ampsimulationen, effekte usw. beinhaltet.ist die dafür geeigent hinsichtlich der latenzzeiten?
     
  14. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.10.04   #14
    Laut M-Audio kann die Karte bis runter auf 4ms. Das reicht auf jeden Fall. Ob allerdings das Gesamtsystem Soundkarte-PC-Hostprogramm-Plugin schenll genug ist, musst du ausprobieren, ich weiß nicht, wie CPU-hungrig das Guitarrig ist.
    Wenn das scheitert, liegt es aber jedenfalls nicht an der Karte - mit der machst du nichts falsch.

    Jens
     
  15. echopark

    echopark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 12.10.04   #15
  16. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.925
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.10.04   #16
    Halt Stopp! Du hast kein Mischpult o.ä.?
    Dann brauchst du zusätzlich zu der Karte noch einen Mic-Preamp, sonst wird das nichts.
    Oder eben eine Karte, die Mic-Preamps an Bord hat, wie z.B. die INCA (die hat für zwei der 8 Kanäle einen Preamp drin).

    Jens
     
  17. echopark

    echopark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
    Erstellt: 21.10.04   #17
    was wäre den ein guter preis für eine inca 88.......130€ ?
     
  18. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.022
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 21.10.04   #18
    meint ihr die M-Audio Delta 1010LT ist besser als mein soundblaster Audigy 2 platinum? mit dem hab ich nähmlich durchgehend Asio probleme
     
  19. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 22.10.04   #19
    Probier mal neue Asio-Treiber
    http://www.tippach.net/asio4all
    Die Soundblaster ist doch nur eine Consumer-Karte,aber sie reicht trotzdem.
    Mehr infos zu den Asio-Treibern gibt es hier
     
  20. echopark

    echopark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    66
Die Seite wird geladen...

mapping