Infos zu GP-100 von Roland?

von esel, 06.01.05.

  1. esel

    esel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    23.09.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #1
    Hi,kennt oder hat jdm das teil? ich habs vor einiger zeit mal zu nen schnäppchenpreis :D bekommen und würd gern wissen was das zur zeit noch so wert ist. ich finds eigentlich net schlecht nur wenn ich mit einem evtl. verkauf vllt gewinn machen würde, wäre es schon zu überlegen sich vllt was neueres zu holen. wie findets ihr eigentlich so? wieviel hat das eigentlich gekostet als es aufn markt kam? wann war das? Viele fragen :great: und ich hoffe es weiß jdn n bissl bescheid darüber ;) thx
     
  2. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 06.01.05   #2
    Jo...

    das ding kostet gebraucht etwa 170 € bei E-Bucht.
    Neupreis lag bei etwa 1600 DM.

    Das ding ist nicht schlecht, aber kein vergleich zu neueren Effektgeräten wie zum Beispiel T.C. aber, er klingt dafür schön vintage mässig. Ich würds behalten. Kann man was mit machen
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.01.05   #3
    Da muss ich widersprechen... das GP100 ist quasi die noblere Rackversion des GT5/GT3, und bietet neben den Effekten auch Preamp-Models (die allerdings in der Qualitaet wie beim GT3/GT5/GX700).

    "Vintage"-maesig sind eher die aelteren Geraete (GP8 etc.).
     
  4. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 06.01.05   #4
    Gut. Vintage ist vllt nicht die Richtige beschreibung. Aber wenn du mal nen GP-100 im A/B Vergleich mit nem G-Major gehört hast, dann weisst du was ich mit Vintage meine.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.01.05   #5
    Nicht mit dem GP100, dafuer einen Vergleichstest mit dem GX700 und einem Intelliflex. Das G-Major ist mit Sicherheit nicht schlecht, und bzgl. Rackmultis wohl derzeit das beste fuer das Geld... aber Welten liegen da torzdem nicht dazwischen, da spielt doch das hoeren wollen eine groessere Rolle.

    Die vermeintlichen Abstriche in der Effektqualitaet macht das GP100 in der Bedienbarkeit und Ausstattung wieder wett. Aber das ist nur meine Meinung :)
     
  6. esel

    esel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    23.09.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #6
    noch was... wie verkabel ich das teil am besten mit meinem amp (hot rod)?
    soll ich vom output/mono des gp-100 in den normalen input des amps und die gitarre ins input des gp-100 oder mit der gitarre in den normalen input des amps und das gp-100 zw. "poweramp-in" u. "preamp-out" einschleifen? würd halt gern die vor-und endstufe des hot rod nutzen... :confused: thx
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.01.05   #7
    AFAIR verfuegt das GP100 ueber 2 Loops, da bietet sich die 4-Kabel-Methode an:

    Gitarre => Input GP100 => GP100 Loop 1 Send => Fender Input => Fender Send => GP100 Loop1 Return => GP100 Output => Fender Return

    Loop 1 musst du dann natuerlich auf seriell stellen.

    Alternativ kannst du es auch in Loop 2 setzen, falls du z.B. noch ein weiteres Zerrpedal mit in das Setup aufnimmst.
     
  8. esel

    esel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    23.09.05
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #8
    danke schonmal...aber ich hab da noch n paar probleme :rolleyes:
    also,ich hab alles so angeschlossen wie vorgegeben...aber 1. was ist bei dieser methode der vorteil? 2. durch meinen preamp im hot rod lässt sich der sound nicht beeinflussen->dieser wird doch dann garnicht verwendet oder? 3. wie kann ich loop1 auf seriell stellen? will mein zeug endlich mal anständig verkabelt bekommen :D
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.01.05   #9
    Du kannst die dynamischen Effekte vor, und die Modulations und Verzoegerungseffekte hinter die Endstufe setzen.

    Doch, aber eben nur wenn die entsprechende Loop aktiv ist.

    Gute Frage... beim GX700 gehe ich dafuer in die Einstellungen von Loop (wo die beim GP100 sind kann ich dir leider nicht sagen... da musst du das Handbuch zu rate ziehen), und dort laesst sich dann einstellen ob der Loop seriell oder parallel arbeitet (wenn es so laeuft wie beim GX700, GT3 und GT5).
     
  10. mischi

    mischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    5.01.13
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Hettlingen (CH)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.05   #10
    @esel

    haste rausgekriegt wie du den loop beim gp100 auf seriell stellst ? würd mich nämlich auch interessieren, habe den gp100 und werd und werd nicht schlau aus dem handbuch...:-(
     
Die Seite wird geladen...

mapping