Instrumente und Elektronic aus China.......

von topo, 13.07.06.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 13.07.06   #1
    Neuer Mindestlohn - 100 Dollar pro Monat13.07.2006 um 09:22 Uhr
    Elektronikfertiger müssen künftig in der chinesischen Provinz Kanton knapp 18 Prozent mehr Mindestlohn bezahlen.

    Verschiedene Städte in Chinas südlicher Provinz Guangdong - bekannt für seine drei Sonderwirtschaftszonen Shenzhen, Shantou und Zhuhai - werden laut Berichten von staatlichen Medien zum Anfang September ihre Mindestlöhne anheben. Betroffen von dem Schritt sind verschiedene Elektronikunternehmen, die in Guangdong produzieren lassen. Im Durchschnitt steigen die Löhne in der Provinz um knapp 18 Prozent an. Insgesamt soll es sich um die siebte Anhebung innerhalb der vergangenen zwölf Jahre handeln. Verglichen mit westlichen Maßstäben sind die Löhne allerdings auch dann immer noch niedrig: In der Provinzhauptstadt Guangzhou (Ex-Kanton) erhalten Arbeiter künftig knapp 100 Dollar im Monat.

    Mitte Juni hatte eine britische Zeitung dem Hardwarehersteller Apple vorgeworfen, er lasse seine "iPods" in Guangdong unter teils unzumutbaren Bedingungen produzieren. (ajf)

    aus http://www.computerwoche.de/nachrichten/578709/

    Hat jemand ein schlechtes Gewissen bei seinem iPod oder einem anderen Gerät "Made in China" ???

    Topo :cool:
     
  2. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 13.07.06   #2
    Ich habe mich zwar gegen einen iPod entschieden, aber ein schlechtes Gewissen hätte ich dabei ganz sicher nicht. Es zwingt doch keiner diese Leute, da zu arbeiten. Sie müssen es machen, weil sie keine bessere Möglichkeit haben, Geld zu verdienen und ihre Familien zu ernähren.

    Alles was Apple macht, ist einen Jobmarkt dort zu schaffen und damit den Menschen dort die Möglichkeit zu eröffnen, sich zu ernähren. Natürlich tun sie das nicht aus Nächstenliebe, sondern weil die Löhne dort niedrig sind, aber was soll daran jetzt falsch sein?

    Du kannst meinetwegen die chinesischen Machthaber dafür kritisieren, dass sie große Teile des Landes in der Rückständigkeit haben versinken lassen, aber wieso ausgerechnet Apple?
     
  3. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 13.07.06   #3

    Gebe dir absolut Recht... Ich finde es muss auch das Vorurteil eingeräumt werden, aus China kommt nur minderwertige Ware... Viele Firmen haben inzwischen schon das gleiche Produktionsniveau erreicht wie westliche, siehe z.b diverse gitarrenfirmen die in china produzieren lassen
     
  4. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 13.07.06   #4
     
  5. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 13.07.06   #5