Instrumentenversicherung? Erfahrungen? $$$'s?

von stefan64, 14.06.04.

  1. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 14.06.04   #1
    Hallo,

    irgendwie hat sich dann doch so einiges (auch für Langfinger attraktives) Equipment angesammelt.... deshalb denke ich drüber nach mir das ganze Zeugs zu versichern.

    Ein paar Fragen dazu:
    hat jemand von Euch Erfahrung mit Musikinstrumentenversicherungen?
    Irgendwelche Empfehlungen?
    Was muss ich da an $$$'s rechnen?
    Wird der Wiederbeschaffungs- oder der Zeitwert versichert?
    Gibts irgendwelche Klauseln (z.B. nach 22:00 Uhr nicht im Auto liegen lassen)?

    ciao,
    Stefan
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 14.06.04   #2
    Mahlzeit,
    das würde mich auch interessieren, auch für den Proberaum.
    Bisher habe ich aber nicht wirklich was gefunden.
    mfG
    Thorsten
     
  3. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 14.06.04   #3
  4. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 14.06.04   #4
    Interressant
     
  5. Rivfader

    Rivfader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.04
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    462
    Ort:
    NS in Süd-Norwegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.06.04   #5
    laut dieser seite sind die beiträge für instumente mit elektronik bis 10000öre bei 25%...soll das heißen das eine versicherung 2500 öre im jahr kostet?

    is nämlich n ganz schöner batzen zahlungsmittel
     
  6. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.04   #6
    Ich tippe eher auf 25% des Gesamtwertes der zu versichernden Geräte bis 10.000 Euro Gesamtwert.
     
  7. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 15.06.04   #7
    hm, promille, meine lieben, nicht prozent steht dort, dass is gleich was ganz anderes :-),
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 15.06.04   #8
    Ich bin bei der Schweizer National. 1,5% vom Versicherungswert Prämie p.a., Versicherungwert ist pro Gerät in vernünftigen Grenzen frei wählbar (keine Liebhaberwerte, Obergrenze ist Wiederbeschaffungswert).

    Die Konditionen sind eigentlich sehr gut (ähnlich dem zitierten Beispiel, vielmehr ist auch nicht ausgeschlossen), und bei meinem bisher einzigen Schadensfall waren die Leute dort sehr kulant, freudlich und zügig bei der Sache.

    Jens
     
  9. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.04   #9
    @.Jens: Inwiefern kulant?
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 15.06.04   #10
    Es ging um eine Reparatur. Und die haben mir telefonisch einen gewissen Betrag genannt. Bis zu diesem Betrag konnte ich ohne vorherigen KVA in einer Fachwerkstatt meiner Wahl reparieren lassen, erst darüber hätte ich einen KVA einholen und zunächst einreichen müssen.
    Vor allem konnte ich nach diesem Telefonat die Reparatur schon in Auftrag geben, bevor der schriftliche Schadensbericht bei denen eingetroffen war.
    Die Reparatur blieb noch deutlich unter dem Betrag, aber was mir gefallen hat: Durch diese unbürokratische Vorgehensweise ging die Sache innerhalb einer Woche von Schaden bis fertiger Reparatur und weiteren 10 Tagen bis zur Erstattung der Kosten von Statten.

    Jens
     
  11. delirious

    delirious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    18.02.13
    Beiträge:
    615
    Ort:
    Schliersee/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 03.07.04   #11
    Wie siehts eigentlichaus? Reicht da nicht auch ne Hausratsversicherung?
     
  12. Insinuant

    Insinuant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 03.07.04   #12
    Kommt drauf an. Solange du deine Instrumente im Haus stehen hast, denke ich schon, aber wenn du die mal im Auto liegen lässt oder woanders stehen hast, sind sie nicht versichert.
     
  13. stefan64

    stefan64 Threadersteller HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 03.07.04   #13
    Das ist der Punkt:
    Das ist halt etwas unrealistisch. Einpacken mach Gig, noch was Essen und die Party noch ein bissel mitmachen .... und das Zeug ist nicht versichert, super.

    .Jens, wie ist das bei Deiner Versicherung (ich habe im Netz leider keine Bedingungen gefunden)?

    ciao,
    Stefan
     
  14. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 03.07.04   #14
    ...leider genauso, nur etwas anders formuliert. Ich meine mich aber erinnern zu können, dass gegen eine Sonderprämie auch die Nachtzeitklausel wegfallen konnte.

    Jens
     
Die Seite wird geladen...