Interface für VST Amps und auch ein mikro

von Sam Razr, 13.09.07.

  1. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Hallo, ich habe bei einem freund heute mal Guitar Rig ausprobieren können.
    Und die AmpliTube 2 Demo gefällt mir auch sehr gut. Das einzige Problem ist das starke rauschen. Damit bekomm ich so echt keine Schönen aufnahmen hin.
    Mein Gedanke war jetzt das es an der Realtek OnBoard Soundkarte liegen könnte.
    Also hab ich mich mal umgeschaut und ein paar sachen gefunden:

    https://www.thomann.de/de/esi_u46_se.htm

    Wenn ich das so sehe wäre das ja Ideal für mich.
    Ich könnte (geht das?) mit der Gitarre direkt darein gehen und das ganze über VST Amps verzerren.
    Oder ein SM 57 dadran anschliessen und im proberaum damit den Real Sound aufnehmen. Und für Gesangsaufnahmen wäre es ja auch geeignet.
    da hätte ich dann dieses Mikro angedacht:
    http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-3-Studio-Mikrofon-prx395662883de.aspx
    Ist da ein Fehler in meinem Gedanken gang?
    Habt ih alternativen? EIne Externe Lösung sollte es wegen dem Proberaum Notebook schon sein.
    Wie sieht es aus mit Latenzen?

    Danke schonmal für eure Hilfe!
    Sam
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Ich würde nicht das ESI Interface nehmen. Für nur 30 € mehr bekommt man schon ein Alesis I|O 2 Interface mit 2 Mikrofon Eingängen und auch einen Hi-Z Eingang für deine Gitarre. Von der Preis/ Leistung halt ich es für sinnvoller, als beim ESI. Weitere Alternativen wären Mackie Spike, Tascam US-122 und M-Audio Mobile Pre USB. Alle Geräte mit 2 Mikrofon Eingängen und teilweise auch Midi fähig.

    Mikrofon Empfehlungen:

    Studio Project B-1
    MXL 2006

    ...obwohl man mit dem verlinkten Mikrofon sicherlich auch nicht viel falsch macht.

    Ich würde mir auch noch mal dieses Bundle ansehen, wo man alles hat, was man braucht.

    MSA Recording Einsteiger Bundle mit dem Tascam US-122 L, Studio Projects B-1, Mikrofon, Kabel und Stativ, Popschutz

    Bye :great:
     
  3. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 13.09.07   #3
    ok. danke. und die Qualität ist gut? (in Ordnung)
    Und Latenzen?
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Die Qualität aller Produkte die ich genannte habe, ist recht ordentlich.

    Latenzeiten kann man nicht direkt am Produkt ausmachen. Da kommt es auf den Computer an, auf den Asio Treiber und auf die User Einstellungen. Ich denke aber nicht, dass du Probleme mit der Latenz haben wirst.
     
  5. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 13.09.07   #5
    gut.
    also mir gefällt dieses MSA Bundle.

    hat da jemand erfahrungen mit?
     
  6. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 13.09.07   #6
    ich hab den metall-popkiller mit meinem gaze-popkiller verglichen und nehme seitdem lieber den metallischen...hygienischer, leichter zu reinigen und ich bilde mir ein es klingt einfach besser.

    das studio-projekts b-1 hab ich auch muss aber sagen das ich vom klang keinen grossen unterschied zu meinem behringer b-1 höre. aber die spinne beim behringer ist nicht so gut verarbeitet. aber mit dem studio projekt machst du auf jeden fall keinen fehlkauf - zeichnet für diesen preis schön fein auf und die klangfärbung ist minimal.

    sehr interessant finde ich noch das onyx sattelite. soll gute wandler haben und die dockingstation ist gut durchdacht.
    http://www.musik-service.de/mackie-onyx-satellite-prx395757335de.aspx
     
  7. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 13.09.07   #7
    mhh. muss ich morgen mal durchrechnen was sich lohnt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping