interface oder soundkarte?

von Wolfgang.Hauser, 05.04.05.

  1. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.04.05   #1
    kann mir mal bitte einer eklären, für welche situation eine feste soundkarte bzw ein mobiles interface geeigneter is? kann es sein, dass eine karte für 150 öre bessere soundqualität liefert als ein interface zum gleichen preis?
     
  2. Marinus vd Lubbe

    Marinus vd Lubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 05.04.05   #2
    Nimm als Vergleich die Audiophile 2496 und ein USB Interface wie das Fast Track. Die Karte kostet arische 88 Reichstaler und hat 4 Eingänge. Das Interface kostet 115€ und hat gleub ich ein oder zwei Eingänge.
    Wenn Du allerdings mobil sein willst, und evtl. sowieso nur Gitarre aufnehmen willst, lohnen sich die 27 Euro mehr, wenn nicht, nimm die Karte.
    Ansonsten ists wohl eher ne Glaubensfrage, hab da auch noch keine echte Lösung gefunden.
    Viel Erfolg bei der Entscheidung
     
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 05.04.05   #3
    Ich denk auch eher dass es eine Glaubens- / Anwendungssache ist. Die Qualität ist von den Wandlern sowie den Treibern abhängig. Dabei kommt es nicht darauf an ob diese in einem externen Gehäuse oder auf einer PCI - Karte sitzen. Hier zählen viel mehr die Erfahrung des jeweiligen Herstellers.
     
  4. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 06.04.05   #4
    aber die externen sind doch wesentlich besser gegen die HF wellenerzeuger im pc geschützt, oder?
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.04.05   #5
    Theoretisch schon, ich denke das ist z.B: auch der Grund, warum die Delta 1010 bessere S/N-Ratios hat als die 1010LT, obwohl in beiden die selben Wandler verbaut sind.
    Allerdings gibt es auch gute Einbautkarten, die sich wenig von ihrem elektrischen Umfeld stören lassen.
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.04.05   #6
    Jaein, wie schon ars ultima anmerkete ist das oftmals ziemlich theoretisch. Denn die billig (günstig) Standardpcgehäuse sind im EMV Bereich oft katastrophal. Wenn dann noch das Casemodding kommt (Bsp. Scheiben in der Seitenwand) sind die EMV Werte "hundslausig". Ob allerdings die externen Housings von Audiointerfaces so gut geschirmt sind wage ich, min. bei den günstigen, zu bezweifeln. Somit streut der Rechner 1. munter auch ausserhalb des Gehäuses 2. direkt in die nebenstehenden Geräte...
    Eine ordentlich gelayoutete interne Karte sollte, vorausgesetzt dass die restlichen PC Komponenten auch die EMV Werte einhalten, keine Einstreuungseffekte aufweisen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping