Interviews, oder wie ich einen Reporter...

von Düsseltier, 27.09.04.

  1. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 27.09.04   #1
    Letzen Freitag haben wir Besuch von einem Pressemann bekommen, der uns eine paar minuten Interviewen wollte. Wir hatten das noch nie gemacht, deswegen haben wir immer wild durcheinander gelabert, solange bis wir über eine halbe Stunde (!) zusammen hatten...... :great: Tja, deshalb frag ich mich, wie wir das verbessern können. Habt ihr das schon mal gemacht?? Teilt ihr euch das ein??? So nach dem Motto: Du die Musik, ich die Gigs und du die chicks???? :rolleyes:


    Aber dem Typen hats auch Spass gemacht!
     
  2. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 27.09.04   #2
    hatten einmal so n interview mit ner zeitschrift, da war das ähnlich. war recht konfus alles. dann einmal beim radio gewesen, war auch sehr konfus ;) das zweite mal beim radio sind dann nur 2 von uns hingegangen, das war um längen besser.
    mein tipp also: weniger ist mehr.
     
  3. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 27.09.04   #3
    Bei Interviews gibt es ja 2 Arten LIVE und aufgezeichnet ( schriftlich usw.)


    Am schwierigsten sind Live Sachen, denn was du da sasgt kannst du a) nicht zurücknehmen und b) jeder hört es sofort!! Das kann schonmal peinlich werden :D

    In einem angekündigten Interview sollte es normaler Weise so sein das der Interviewer mit euch vorher die Fragen durchgeht, bzw. diese euch schon zur Verfügung stellt, so dass ihr euch auf die Antworten schonmal ein wenig einstimmen könnt und gegebenfalls bestimmt wer zu welchen Thema was sagt!

    ein angekündigtes Interview ohne abstimmung läßt sehr schnell darauf zurückschließen das euer Interviewer nicht gut vorbeiretet war.

    bei einem Live - spontan Interview solltet ihr schon im Vorfeld geklärt haben wer euer Sprecher ist und die Band in solchen Sachen vertritt, das vereinfacht die Sache ungemein, nur bei Fragen die speziell an ein Bandmitglied gestllt werden sollte auch nur dieser speziell antworten, - ich weiß das klingt ungemein konservativ, aber die Leute werden es euch danken, denn so erfährt man in kurzer Zeit am meisten über euch und das wollt ihr ja auch , oder ???

    Beispiel aus der Szene zeigt das immer wieder:

    Tote Hosen - Campino ( vorbildlich )
    etc.
     
  4. Düsseltier

    Düsseltier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 27.09.04   #4
    Unser Interview wurde mitgeschnitten und wird geschrieben und als Soundfile veröffentlicht.

    Wir sind ja so schon nur zu dritt! :D

    War aber lustig, zum Beispiel hat der Typ am Ende gefragt, was man denn unserer Meinung nach machen könnte um CD Verkäufe anzukurbeln. Da kam dann von unserer Seite: "Schwer zu sagen, aber bei Janette Biedermann könnte man Nacktfotos aufs Cover pressen" :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...