Intonations Training

von dadu, 23.05.04.

  1. dadu

    dadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #1
    Wie macht man das am besten alleine?

    Töne einfach mit dem Klavier vorspielen und dann nachsingen ist insofern problematisch, dass man sich gerne einbildet den nun perfekt getroffen zu haben (passiert ganz unfreiwillig wenn man so ein dreckiges musikalisches ohr hat wie ich :D) - deswegen hab ich mich gefragt ob man nicht irgendein Gerät oder Software zur Überprüfung benutzen kann. Wie ein Stimmgerät nur vielleicht etwas spezieller (vielleicht etwas was noch die note anzeigt, hol ich gleich mal etwas musiktheorie nach)

    Haben das Vocal Effektgeräte integriert (habs auf jeden Fall mal bei einem Gitarreneffektgerät gesehen), zB das Digitech Vocal 300? Am günstigsten wär ja auch ein einfaches Computer Programm was sicher misst, hab keine Ahnung was es da eigentlich so gibt.


    danke
    DADU
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 23.05.04   #2
    soweit ich weiß kann das VoiceLive schief Töne korrigieren, aber eine Software wie Du sie suchst kenne ich nicht
     
  3. dadu

    dadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #3
    nein ich meinte dass ich einen ersatz für einen gesangslehrer brauch, der mir sagt wenn ich daneben liege - will auch ohne so ein pitch korrektur zeug auskommen
     
  4. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.05.04   #4
    @dadu

    versuchs mal mit einem chromatischen Stimmgerät. Damit hast Du ne grosse Anzahl von Tönen und kannst trainieren.

    Gruss
    Rolli
     
  5. dadu

    dadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.04   #5
    danke, muss mich gleich mal umschaun was das eigentlich is :)

    kannst du mir da irgendein spezielles empfehlen oder kann man da nicht viel falsch machen?


    danke dadu
     
  6. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 26.05.04   #6
    @dadu

    eigentlich kannste da nicht viel falsch machen. Ich geh davon aus, dass die meisten Stimmgeräte von der Hertzzahl schon kalibriert sind.

    Das ist ein Stimmgerät mit dem man alle Instrumente einstimmen kann. Eben auch Instrumente die keine C-Instrumente sind, wie z.B. ne Bb-Trompete.


    Gruss
    Rolli
     
Die Seite wird geladen...

mapping