Intro von Jimi Hendrix - Voodoo Child

von gargarmel, 21.11.05.

  1. gargarmel

    gargarmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    21.05.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.05   #1
    Hallo!

    Ich wollte fragen mir hier jemand vielleicht erklären kann wie man einen Anfang wie bei Voodoo Child von Jimi Hendrix (diese undefinierbaren geräusche vor der eigentlichen melodie :confused: )
    bei pappa was a rolling stone von sly and the family stones glaub ich is das am anfang auch
    wäre sehr dankbar für eine hilfe =)
     
  2. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 21.11.05   #2
    Er legt von der Greifhand vermutlich den Zeigefinger auf die Saiten, ohne diese zu greifen, schlägt diese rhytmisch an und benutzt dazu eine WahWah-Pedal.
     
  3. Kuhfladen

    Kuhfladen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Frischborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    330
    Erstellt: 21.11.05   #3
    jop sind einfach deadnotes die er spielt... also abgedämpft spielen
     
  4. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 30.06.06   #4
    *threadausgrab*


    Ok, jetzt gehts mir weniger um die Technik. Wie ich das spiele ist mir schon sehr klar, von den Noten. Aber wie sieht das mit dem Sound aus?
    Was benutzt Jimi da, dass es so kratzig klingt?

    Wer nochmal wissen will, was genau ich meine geht bitte mal hier hin
    http://www.voxamps.co.uk/support/resources.asp?productCode=CMC&groupCode=DEMO
    und lädt sich die Demo "Voodoo Wah" runter.

    Ich hab es mal folgendermaßen probiert.

    Gitarre --> Vox Wahwah --> Ds-1 --> Amp (clean)

    Das Ds-1 hab ich so eingestellt, dass Distortion auf dem niedrigsten Level war, und Tone so ca. bei 1 Uhr. Also ein sehr "sägiger" Sound. Damit kam ich diesem "kratzen" schon etwas näher ran, aber das Ds-1 erzeugt immer noch zu viel Distortion, auch in der niedrigsten Einstellung. Mit den internen Zerren meines JSX Amps krieg ich das auch nicht so hin.
    Welches Pedal könnte da abhilfe schaffen?
    Vieleicht ein Tubescreamer oder ein ganz leicht eingestelltes Fuzz?
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.06.06   #5
    Einen aufgerissenen 100er-Marshall Einkanäler und einen sehr kräftigen Anschlag aus dem Handgelenk. Eher als mit einem Tubescreamer dürfte das mit einem (Treble)Booster zu erreichen sein.
     
  6. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 01.07.06   #6
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 01.07.06   #7

    http://www.tonetoys.de/de/RC_Booster.html

    http://www.musik-service.de/mxr-mc-401-boost-prx395755396de.aspx

    Ganz grob kann man das so einteilen - wenn wir mal den Zerrgrad auf einer Skala von 1 bis 10 verteilen würden:

    Booster: Ursprünglich reine Signalverstärkung, um den Eingang eines (einkanaligen) Röhrenamps zu übersteuern und ins Clipping zu bringen , Zerre 0 bis 3, wenig Veränderung des Gitarrenklangs

    Overdrive: Zerre 3 bis 6, je hach Modell mehr oder weniger den Gittarrenklang verändernd (ob positiv wie negativ ist jeweils nur Geschmacksfrage des Spielers)

    Distortion: Zerre 6 bis 10, starke VEränderung des Gitarrenklangs bis zu Unkennlichkeit, im Extremfall kein wirklicher Unterschied mehr zwischen z.B. einer Stratocaster und einer Les Paul hörbar.
     
  8. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 01.07.06   #8
    Beim Booster wird das Klangbild nicht verändert das bleibt immer 0 ... wenn das Klangbild verändert wird ist es ein Overdrive ...

    Für das kratzige brauchst du in der Regel nichts weiter das kann man aus'm amp rausholen. Entweder reißt du dazu den Clean kanal auf bis er leicht in's zerren kommt und regelst den reist per Volume Poti wenn du ihn dann mal wieder clean brauchst oder du nimmst den Lead kanal und stellst dort eine leichte verzerrung ein. Wichtig ist nur das die Zerre nach dem Wah kommt...

    Gruß
     
  9. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 01.07.06   #9
    Hm, das mit dem Cleankanal aufreisen bis er zerrt ist bei meinem JSX extrem schwierig, weil der nun mal so kristallklar klingt (so wollte es der Satch nun mal, und ich ehrlich gesagt auch ... ;) )

    Und die internen Zerren vom JSX zerren halt zu stark, sogar der Crunch Channel ... aber gut, ich kanns nochmal mitm Crunch Channel probieren. Mit dem Lead klappt das auf jeden Fall nicht!
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 01.07.06   #10
    Tja falscher amp mit meinen beiden röhrenamps geht's :D
     
  11. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 01.07.06   #11
    Pffff... was heißt da falscher Amp? :p
    Ich mag ihn sehr, nein, ich LIEBE meinen Amp. So eine Zuneigung werde ich wohl niemals
    zu einer anderen Person außerhalb der Familie spüren :D

    Naja, zurück zur Sache:
    eben aus diesem Grund dachte ich , dass ein kleines Pedal mir dabei Abhilfe schaffen könnte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping