IPS für Bass - - Empfehlungen?

von Uli, 08.08.07.

  1. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.811
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 08.08.07   #1
    Ich suche einen möglichst günstigen und rauscharmen IPS für Bass, da mein Zoom nur einfachen Pitch Shift beherrscht. Kann gerne auch als Bestandteil eines nicht zu großen Multis sein. Möglichst günstig heißt allerdings Schallmauer ca. 100€, daher sicher eher Einzeltreter. Jemand eine Empfehlung?
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.08.07   #2
    intelligenten?!?

    gibts (glaub ich) nicht!

    zumindest wäre mir keiner bekannt zumindest nicht in dem preissegment
     
  3. Uli

    Uli Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.811
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 10.08.07   #3
    Hab schon was gefunden, zumindest vermute ich, daß das sowas ist. Der B2 vom Zoom hat außer dem einfachen noch einen 'Harmonic Pitch Shift'. Hätte mich nur mal interessiert, ob der was taugt, aber anscheinend komme ich nicht drum herum, ihn selbst zu testen.
    Trotzdem danke ;).
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.08.07   #4
    sicher dass das n intelligenter ist?!
    ich wage das zu bezweifeln, weil die dinger doch sehr aufwendig und somit meist sehr teuer sind....
     
  5. Uli

    Uli Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.811
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 10.08.07   #5
    Eigentlich schon, zumindest interpretiere ich die Aussage auf Harmoy Central in diese Richtung:
    Was mich etwas stutzig macht, ist nicht nur das schlechte Urteil des Testers, sondern auch die Tatsache, daß sich Zoom selbst auf der Produktseite ziemlich bedeckt hält. Der harmonized pich shifter ist zwar in der Auflistung der factory presets als Patch #41 enthalten, aber ohne die üblichen Lobpreisungen, wenn mal was wirklich gutes entwickelt wurde.

    Vom technischen Aufwand denke ich, ist das mittlerweile auch einfacher geworden, gerade auf dem Sektor der Prozessor-Entwicklung werden ja Riesenschritte gemacht. Im B2 ist halt der neueste DSP von Zoom (ZFX3) drin, der das durchaus als Abfallprodukt können könnte.
    Im Vergleich zum normalen Shifting ist ja beim herkömmlichen IPS die Eingabe der Tonart und des Tongeschlechts erforderlich und der Prozessor analysiert die Eingangsfrequenz und errechnet daraus das gewünschte Intervall unter Berücksichtigung der Halbtonschritte. Dieses 'Berechnen' ist wahrscheinlich nur ein Nachschauen in einer Tabelle, Speicherplatz kostet heutzutage ja nichts mehr. Bei einer vorangehenden kompletten Akkordanalyse, wie es die neuen Live-Vokalisten von Digitech machen, sieht die Sache schon etwas rechenintensiver aus.
    Insofern kann ich mir schon vorstellen, daß das Gerät das kann, was aber eben nicht heißt, daß sich das auch gut anhört, was da rauskommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping