Is der Verstärker für Metal? Bitte schnell antworten...

von xgoingunder, 04.02.07.

  1. xgoingunder

    xgoingunder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #1
  2. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 04.02.07   #2
    Immer fragen allen "kann man damit auch Metal spielen?" xD
    Also, der ist halt Marshall ähnlich, welches Modell genau keine Ahnung, ich denke aber für normalen Metal wirds reichen, wenne Humbucker hast...ansonsten ne Tretmine davor ;)
     
  3. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #3
    Habe Les Paul ---> also auch Humbucker....
    Und mir stellt sich nur die Frage Metal schön und gut
    aber wenn ich Den Gain hochdrehe und er bei Overdrive
    aufhört bringt mir das auch nix....
     
  4. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #4
    Also meine Frage genauer definiert, schafft der ohne
    "fremde Hilfe" moderne Metalsounds? ^^
     
  5. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 04.02.07   #5
    Spiel ihn doch clean und davor nen Boss Metal Zone o. ähnl. oder so:D
     
  6. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 04.02.07   #6
    Würde ich persönlich nicht riskieren.
    Meiner eingeschränkten Erfahrung nach ist der VH100R/LC30 die Metalfraktion unter den Laneys, kann mich aber auch täuschen und da gibt's noch viel mehr *shrugs*
     
  7. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    4.836
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.996
    Kekse:
    11.853
    Erstellt: 05.02.07   #7
    Kommt nu drauf an was Du unter Metaltauglichkeit definierst, aber über Maiden oder so kommste da nich hinaus. Oder, um's mal anders zu sagen - wenne so moderne Sachen spielen willst wie Nu Metal, MetalCore oder das was man landläufig als Gothic-Metal tituliert wirste damit nich glücklich. Das is eher n Rocker mit nem eher traditionellen Sound. Laney klingt halt allgemein eher traditionell und logischerweise eher britisch.
    Also, wenn man's mag Tretmine, ansonsten lassen.
     
  8. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 05.02.07   #8
    Selbst für Maiden ist er nicht geeignet. AC/DC ist noch drin, wenn´s härter wird, wird der Amps sehr matschig und das macht dann keinen Spass mehr.
    Ich hatte auch mal einen AOR und dann ein Rocktron Rampage vorgeschalten. Das klang sehr fett. Aber ohne Pedal wirst Du sicher nicht glücklich mit dem Amp. Selbst mit Pedal würde ich in der Preisklasse (250 - 350 Euro) zu anderen Amps tendieren, z.B. IMG Stageline GAT-100, denn der klingt clean um einiges wärmer, hat mehr Gainreserven, 3 Kanäle und mehr Druck untenrum. Mit dem Rocktron kommt er extrem fett.
     
Die Seite wird geladen...

mapping