Ist billig wirklich minderwertig ?

von Radiator, 03.09.05.

  1. Radiator

    Radiator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.05   #1
    Hallo zusammen,:D
    beim stöbern im Forum ist mir aufgefallen, dass sich sehr viele negativ über Jack&Danny, Harley Benton und andere ausgelassen haben.

    Aber ist billig wirklich minderwertig? :confused:

    Ich habe sehr gute Erfahrung mit Harley Benton gemacht. Das Preis,- Leistungsverhältnis gegenüber nahmhaften Herstellern, z.B.: Yamaha, ist schon erstaunlich.
    Auch meine Cheri Telecaster muß einen Vergleichstest mit dem Original nicht fürchten.

    Ich habe allerdings auch schon das krasse Gegenteil erlebt.

    Wie dem auch sei. Seht's locker;)
     
  2. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 03.09.05   #2
    Nein nicht immer, unser Bassist spielt nen Harley Benton Bass und der ist wirklich klasse. Sagt selbst der Gitarrenbauer in unserm Stammladen. ABER die Qualitätsschwankungen bei den günstigen Instrumenten sind sehr groß, d.h. das nächste Instrument der gleichen Serie kann mit großer Wahrscheinlichkeit absoluter Müll sein. Ohne ein Instrument anzutesten kann man kein abschließendes Urteil fällen..

    Bei Instrumenten namenhafter Hersteller die mehr als das 5-10 fache der günstigen Gitarrenkosten, bezahlt man neben dem Namen natürlich auch ein mehr an Qualität bei der Auswahl der Hölzer und Hardware sowie bei der Produktion. Wobei sich auch in diesen Serien Ausrutscher einschleichen können. Nur ist die Wahrscheinlichkeit nicht so groß wie bei Harley Benton, SX usw.

    EDIT:

    Meine Chery Strat ist im übrigen auch großartig, nur die PUs haben nach 10 Jahren ihren Geist aufgegeben und wurden ersetzt. Wobei zu der Zeit als ich die Gitarre gekauft habe 500 DM noch ein stolzer Preis für ne Gitarre war, darum würde ich Chery auch nicht zu den billig Herstellern zählen. Das ist aber schon ca.14 Jahe her.
     
  3. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 03.09.05   #3
    Ich hab hier noch ne coxx SD spezial für 88 euro rumliegen, und bin jedesmal überrascht wie gut die eigendlich klingt. Aber ich würde sagen der größte teil von den billig gitarren wird schon schutt sein.
     
  4. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 03.09.05   #4
    Ähhhmmmm..... wenn du damit gute Erfahrungen gemacht hast dann weisst du doch das billig nicht immer schlecht ist:-)screwy: ), weil im am Ende musst du doch sehen mit welcher Klampfe du spielen willst.
     
  5. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 03.09.05   #5
    hi,

    ich kann nur immer wieder betonen das ich auch noch ne jack & danny habe und ich bin einfach nur zufrieden mit dem teil.. imho ist an der bespielbarkeit und am sound nichts zu meckern!

    mfg kurac
     
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 03.09.05   #6
    minderwertig heisst ja nich gleich schlecht sondern nur schlechter als gut wobei gut das optimum darstellt und meist ne menge geld kostet. ne gitarre für 150 euro wird niemals die gleiche verarbeitungsqualität erreichen können wie eine für 1500 (es sei denn wir kriegen den sozialismus wieder ^^). das heisst aber noch lange nich, dass es für 150 euro nur schlechte gitarren gibt. allerdings frag ich mich was du an yamaha besser findest als an harley benton... ich hab an meiner yamaha nix auszusetzen ausser dass sie rostet aber das macht meine explorer genau so.
     
  7. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 03.09.05   #7
    genau, gerade die Yamaha Pacifica Serie ist fast durchweg für gute Verarbeitung und Bespielbarkeit zu günstigen Preisen bekannt.
     
  8. Radiator

    Radiator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.05
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.05   #8
    Nochmal hallo :D

    :rolleyes: irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass dieses Board von Yamaha Paciffica gesponsort wird *fg*.

    Aber egal.

    Was mich am meisten hier beindruckt, ist die Tatsache, dass man hier wirklich mal Antworten bekommt :great: .


    Wie dem auch sei. Seht's locker ;)


    Was ich in meinem ersten Posting vergessen zu erwähnen hatte, war der Satz: "Ich glaube nicht" :redface:
     
  9. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 03.09.05   #9
    und was willst Du damit sagen???

    im übrigen ich bin (noch) nicht von Yamaha oder Irgendwem gesponsort (leider), also für den Fall das hier jemand zuviel Geld hat ...

    Mal im Ernst, von einem Freund war die erste Gitarre ne Yamaha Pacifika und die ist auch nach meinen heutigen Maßstäben ein gutes Instrument. Also nix Werbung sondern jahrelang getestet.
     
  10. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 03.09.05   #10
    Aber bezahlt man nicht auch einfach nur den bekannten Markennamen mit?
    Muß eine teure Gitarre unbedingt viel besser sein als eine preiswertere Gitarre?
    Und sind nicht manche Gitarren einfach nur total überteuert?
    Ist eine Gibson Larry Carlton ES 335 wirklich 3899 Euro Wert???
    Oder bezahlt man nur so viel weil eben Gibson drauf steht und weil es sich um eine Signature Gitarre handelt?
    Ist die Anfertigung einer Gibson Larry Carlton ES 335 wirklich so aufwendig, das man dafür 3899 Euro verlangen kann???
     
  11. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 03.09.05   #11
    Kurze Antwort(wegen der man in anderen Foren den Arsch aufgerissen bekommt):Nein, das ist sie nicht wert. Nichts, aber auch gar nichts, kann einen Preis dermaßen beeinflussen.Materialien? Och komm, Siggi baut mit ebenfalls absolut hochwertigem Zeugs und ist dabei,in Verhältniss zur erbrachten Leistung wesentlich billiger als Gibson. Die Handarbeit kanns auch nicht sein, wieder das Beispiel siggi. Bleibt wieder nur die Namen Gibson und Larry Carlton als Preisargument übrig...irgendwie traurig....

    Wobei ich sagen muss, dass es nicht überall so sein muss. Das war jetzt ein krasses Beispiel(Signaturegitarren sind IMMER teurer, dazu der Name Gibson). Ich finde das z.B. Fender überwiegend humande Preise hat und die passende Qualität bietet. Allerdings nur im Hauptmarktsegment(400-1500€), die Customshopdinger sind wieder überteuert...
     
  12. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 03.09.05   #12
    ich simme der meinung von Schwedenshredder vbmenu_register("postmenu_940523", true); 100000%ig zu.punkt.
    .(nochmal punkt)
     
  13. Cody

    Cody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 05.09.05   #13
    hallo,

    naja die ewige diskusion.... ich war mit meiner harley benton garnicht zufrieden... sperrholz decke:screwy:... holräume in denen die die dräte immer ein surren verursachten.. seitenlage war echt sehr bescheiden... einen leichten knick ab den 15 bund im hals... daher konnte man die seitenlage auch nicht wirklich tiefer stellen..

    ich würde jeden mal raten seine 100 euro super customshop qualitätsgit mal zu zerlegen nachsehen wie es unter der fassade ausschaut!!! den zur verarbeitung gehört meiner meinung auch wie sehr man sich bemüht das elekronik fach möglichst klein und sauber zu machen etc....

    mal eine gegenfrage... würden die leute ein 9.000 euro auto auch mit einem 7 BMW fergleichen????

    find das ganze jetzt schon ein wenig fad... ok sie sind wenn man glück hat ganz gut... wenn man sehr viel glück hat haben sie auch einen holz body.. damit mein ich natürlich nicht sperrholz... und wenn man urrrrrr super wahnsinns glück hat ist der hals auch noch gerade...

    und warum tauschen die leute dann oft bei den 100 euro custom shop geräten die pickups aus???
     
Die Seite wird geladen...

mapping