Ist dieser ibanez atk-300 noch zu retten?

von Juhom, 07.11.04.

  1. Juhom

    Juhom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.11.04
    Beiträge:
    3
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.04   #1
    EIn Freund von mir hat einen defekten ibanez atk-300, den er gerne als übungsbass wieder herrichten will.

    Da wo es eingedrückt ist, ist genau die Elektronik, und er weis nicht genauw ie er sie wegbekommt. Sie ist nicht angeschraubt. Die Regler sitzen fest, und man müsste sie mit gewalt entfernen.

    Weiss wer weiter???
     

    Anhänge:

    • bass.JPG
      Dateigröße:
      112,5 KB
      Aufrufe:
      144
  2. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 07.11.04   #2
    Er muss zuerst die Knöpfe an den Potis (die haben dem Bild nach eine Madenschraube zum abmachen) entfernen, dann lassen sich die Potis abschrauben und die Elektronik, die wahrscheinlich unten dran hängt, geht dann raus...
     
  3. Juhom

    Juhom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.11.04
    Beiträge:
    3
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.04   #3
    Er holt grad den bass wieder ausm keller :D thx für die schnelle antwort. ich schreib, obs geklappt hat
     
  4. Juhom

    Juhom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    7.11.04
    Beiträge:
    3
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.04   #4
    ja, schient zu klapppen. man fragt sich nur wie sowas zustande kommt :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping