Ist es egal, wie früh in der Signalkette ein Ton verstärkt wird?

von unixbook, 28.09.16.

Sponsored by
QSC
  1. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    16.09.18
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    549
    Kekse:
    14.157
    Erstellt: 28.09.16   #1
    Da ich nur gitarrenspielender Laie bin, möchte ich mal die versierteren unter Euch folgendes Fragen:

    Wir denken uns mal eine Kette vom Tonabnehmer eines Instruments bis zum Verstärker. Irgendwo auf diesem Weg sitzt ja mind. ein Preamp. Häufig sitzen unterwegs auch noch Effekte, Klangregelung u.ä. - Ist es dabei nun egal, wie früh die Verstärkung durch den Preamp erfolgt?

    Ich hoffe, ich habe meine Frage halbwegs so formuliert, dass verständlich ist, was ich meine. Vielleicht hilft es aber auch, den Hintergrund meiner Frage zu verstehen, der hier nachzulesen ist: https://www.musiker-board.de/thread...box-mit-zusatzfunktionen.649059/#post-8059769

    Internet ist doch eine tolle Sache, da gibt es Leute, den man einfach mal eine Frage stellen kann...
     
  2. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    1.117
    Kekse:
    10.432
    Erstellt: 28.09.16   #2
    Jeder Verstärker rauscht bzw. bringt rauschen mit in das Signal ein. Je früher man daher den Pegel entsprechend nach oben bringt, umso weniger Rauscht es am Ende, da das Signal zu Rauschverhältnis nicht wirklich schlechter wird. Wenn man aber am Anfang zu wenig verstärkt, also den Pegel zu gering lässt, dann hat man ein schlechtes Signal zu Rauschverhältnis und das bekommt man dann auch nicht mehr weg. Insofern verschlechtert sich mit jeder weiteren Verstärkung dann das Signal zu Rauschverhältnis

    Für dich heißt das, dass man mit dem Eingangspreamp das Signal möglichst hoch verstärkt und darauf achtet dass es nicht übersteuert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping