Ist mein Effektgerät kaputt? OP-Amp durch? Klackern beim Overdrive-Kanal

von lax_flow, 17.01.08.

  1. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 17.01.08   #1
    Hi,
    ich habe mir gebraucht ein Toadworks Death Rattle gekauft. Ich hatte erst nur ein Multi-Netzteil, welches nicht sehr passgenau war angeschlossen. Selbiges ist öfters aus der Buchse gerutscht. Das Effektgerät hat zwei Kanäle, bzw. zwei Overdrives. Einmal einen Tweed-OD, der mit Transistoren realisiert wird, einmal einen Plexi-OD, der mit Op-Amps funktioniert.
    Ebendieser Plexi-Drive funktioniert nicht mehr.
    Das einzige Signal welches man hört, wenn man den Kanal anschaltet ist ein rhythmisches Klopfen/Klackern, jedoch keinerlei Signal, weder Clean noch verzerrt.
    In der Anleitung steht, dass man keinesfalls mehr als 11V anlegen sollte und keine AC Netzteile verwenden soll. Ich hatte immer nur 9V angelegt. Mit dem Mutli-Netzteil hat es auch erst super funktioniert, das scheint auch ein DC Netzteil zu sein (btw.: gibt es eigentlich beides in einem Gerät?). Eben habe ich noch eins beim örtlichen Musikgeschäft gekauft, ich hatte ein DC 9V Gerät verlangt, er meinte: Also Standard? Damit dachte ich: Ok, ist wohl so eins wie ich brauchte. Kurz funktionscheck, LEDs leuchten, Kabel wackelt nicht. Sound konnte ich leider nicht testen weil der Amptestraum mit jemandem besetzt war der zeigen musste welche neuen Metal-Riffs er gelernt hatte. Bei diesem Netzteil habe ich jetzt das gleiche Problem. Ich habe Angst, dass der Op-Amp durch ist. Könnte das sein? Wäre das aufwändig zu beheben? Ich würde euch ja Fotos der Innereien machen, würde das Pedal aber nur aufmachen wollen, wenn es wirklich ernst ist, da die Füße über die Schrauben geklebt sind.

    Hoffentlich kann mir hier jemand helfen.

    Gruß,
    Florian
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 18.01.08   #2
    Hat das Pedal denn jemals vollständig funktioniert? Ich meine, konntest Du jemals den Plexikanal testen?
    Wenn ein Käfer durch sein sollte, ist das kein Unding, da Pfennigartikel (sorry, Centartikel :D).
     
  3. lax_flow

    lax_flow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 18.01.08   #3
    Hi,
    ja, der Kanal hat gut ne halbe Stunde funktioniert schätze ich jetzt mal. Ich weiß nicht mehr ob ers dann nicht mehr tat, als ich umgeschaltet habe, oder als mal wieder das Netzteil rausgefallen ist. Vielleicht liegts auch an was ganz anderem, ich habe davon leider keine Ahnung, wobei ich so nen OpAmp wohl gerade noch selber tauschen könnte :-) (wie) Würde ich sehen, dass er kaputt ist wenn ich das Ding aufmache? Ich habe leider nichts zum Messen da. Könnte mir aber wohl ein Multimeter leihen.

    Gruß,
    Florian
     
Die Seite wird geladen...

mapping