Ist mein Trommelfell kaputt???

von PODrocks, 23.07.04.

  1. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 23.07.04   #1
    Hallo!

    Also ich wollte aus gegebenem Anlass mal fragen, wie es sich anfühlt, wenn einem das Trommelfell kaputt geht.

    Es verhält sich nämlich so, dass ich seit dem ich Heute Nachmittag gebadet habe, sich eins meiner beiden Ohren anfühlt, als hätte ich viel Wasser drin. Hab natürlich schon mehrfach versucht das mit Hilfe von Zellstoff etc. zu beheben, was mir allerdings nicht gelungen ist :( . Nun beschleicht mich schon seit langem das Gefühl, dass da was kaputt sein könnte. Mein Innenohr scheint allerdings noch ganz acktiv zu sein, da ich so Gesumme von mir noch höre, das kann ja auch über die Schädelknochen funktonieren.
    Würd mich über fachkundige Antworten freuen und hoff das sich das bis Morgen von selbst erledigt, nicht das ich noch zum Arzt muss.

    Gruß GeOrk
     
  2. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 23.07.04   #2
    Hi,

    du solltest einfach mal zum HNO Arzt gehen und dir die Ohren durchspülen lassen! Ich nehme mal an das du einfach nur ne Menge Ohrenschmalz drin hast das dir dein Ohr verstopft. Keine Angst, daß hat nichts mit zu wenig putzen ectr. zu tun! Das ist ganz normal und kommt von Mensch zu Mensch verschieden vor. Kommt auch auf den Hauttyp an und ob man viel schwitz´t und so....

    Ich muß mir meine Ohren mindestens jedes Jahr einmal ausspülen lassen weil sich so viel Ohrenschmalz angesammelt hat das es zu geht.
    Sieh es positiv, ein bissl mehr Ohrenschmalz ist ein guter Gehörschutz bei lauten Bandproben wenn man keine Ohrenstöpsel benutzt. ;)

    Achja, und versuch nicht es selber mit Wattestäbchen ect. zu machen! Du würdest dir das Zeug nur noch mehr rein drücken.

    PS: Ich glaube nicht das dein Trommelfell irgendwie kaputt ist! Wenns morgen aber immer noch zu ist, geh zu HNO Arzt. Da wirst du nicht rumkommen.
    Ohren ausspülen ist nicht schlimm und ist in einer Minute erledigt! Mir gefällt das sogar weil es so schön kitzelt. :D Sollte eigentlich jeder von Zeit zu Zeit mal machen! Ist ne feine Sache und man hört dann wieder wie ein Lux. :rock:
     
  3. PODrocks

    PODrocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.07.04   #3
    Stimmt ja, das mit dem ausspülen hab ich ja dises Jahr in Bio gelernt :o , aber naja sind halt Ferien.

    Danke man ich glaub, dass du vieleicht recht hast, irgendwie stell ich mir Trommelfellriss auch anders als das vor was ich gerade habe.

    Als vielen dank, da kann ich ja beruhigt einschlafen, auf dem linken Ohr versteht sich, weil ich ja auf dem rechten nichts höre, also Stille beim schlafen, aber will ich das?

    [auf meinem Bildschirm laufen dumme Insekten rum :D , weils im Raum dunkel ist, nur denk ich, dass das mit dem zuschlagen etwas dumm wäre :) , immer diese Insekten im Sommer, naja wenigstens Summen sie nicht, oder doch?]

    Dank noch und cut!
     
  4. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 24.07.04   #4
    Jo, wünsche dir ne gute Nacht!

    Die scheiß Insekten gehen mir auch auf en Keks. Bin sogar schon 4 mal Nachts beim schlafen gestochen worden. :mad: Und vertrau mir, die Summen! ;) Aber kannst dich selber davon überzeugen wenn du deine Lauscher wieder sauber hast. :great:
     
  5. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 24.07.04   #5
    Vielleicht hast du einfach auch nur Wasser im Ohr :rolleyes: - das geht raus indem du den Kopf ein paar mal ruckartig seitwärts bewegst.
     
  6. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 24.07.04   #6
    Jo wenns Wasser ist kannste dich auch auf ein Bein stellen den Kopf zur Seite und hüpfen.
     
  7. PODrocks

    PODrocks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.07.04   #7
    So wieder erwacht, gehts meinem Ohr schon wesentlich besser, was die Meinung des Herrn Fendi weiter verstärkt, werd dann wohl am Montag mal zum HNO gehen, trotzdem nochmal wie fühlt es sich an, wenn einem das Trommelfell kaput geht, nur so aus intresse, hört man da garnichts mehr auser seinen eigenen Geräuschen (Summen etc.)?
    Gibt hier ja sicher einige Musiker die mir sowas sagen können.

    bis auf weiteres GeOrk


    PS: ne ich glaub nicht, dass es Wasser ist, da würden meine Ohren jetzt schon ernsthaft weh tun, von wegen Mittelohrentzündung und so.
     
  8. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 24.07.04   #8
    Was auch sein kann, ist daß die Eustachsche Röhre zugestopft ist. Das passiert durchaus beim Baden wenn man Warmuluft einatmet und die Schleimhäute anschwellen. Ich da häufiger Probleme.

    Das muss aber dringend untersucht werden! Wenn das Trommelfell tatsaechlich perforiert sein sollte, muss man beim Baden aufpassen. Ständig einlaufendes Wasser bringt Bakterien ins Ohr und verursacht schwere Entzündungen.

    Die Umstände die du beschreibst deuten aber wohl eher auf einen aufgeschwemmten Ohrpropf. Den kann man aber sehen. Lass mal einen Bekannten reinsehen, ob man in beide Ohren gleich weit sehen kann. Ohrspülungen wegen Orschamlz erübirgen sich, wenn man häufig genug Schwimmen geht und die Ohren unter Wasser sind. Nach wenigen Minuten löst sich alles auf. Das Ohr liefert dann nur einen Dünnen Film an Ohrschmalz nach. Beim Duschen kann man sich auch einen Strahl aufs Ohr richten und hernach den äuseren Bereich mit Wattestäbchen reinigen. Dabei aber spiralförmig ins Ohr vorgehen, sodaß man nichts vorschiebt. Wenn aber ein Pfropf vorliegt, lieber den Arzt ranlassen.