Ist meine Stimme generell ausbaufähig ?

von MarcJ, 30.06.07.

  1. MarcJ

    MarcJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.07   #1
    hab da mal ein erstes Lied "Turn on the Radio" eingesungen. Hatte weder Gesangsausbildung noch sonst irgendwas ,wie man ja auch hört. Jetzt stellt sich mir doch die Frage ob ich an meiner Stimme noch arbeiten kann,oder ob ich besser nicht mehr singe :)
    Für Unterricht zu nehmen hab ich jedoch leider keine Zeit.

    Mein Lied ist zu finden unter http://www.myspace.com/notatall4
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.068
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.199
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 01.07.07   #2
    Hallo, MarcJ,

    warum gleich die Flinte ins Korn werfen? In Deinem Beispiel ist die Stimme ein bißchen weit hinten und wird von der Gitarre zu sehr verdeckt, aber die Intonation ist ziemlich in Ordnung und vom Klang her paßt der Gesang auch zum Stück. Sobald der Backgroundgesang dazukommt, wird es arg "luftig" in der Stimme, auch im Arrangement geht es da leicht drunter und drüber.
    Weitermachen - und schau doch mal in den Sammelthread mit der Gesangsliteratur, dort werden viele Bücher genannt und teilweise auch bewertet, die Dir weiterhelfen können. Trotzdem schaden ein paar Gesangsstunden nie - und wenn es erstmal nur einige wenige sind. Du kannst sicherlich einige wertvolle Tips mitnehmen und verhindern, daß Du gleich von Anfang an etwas Falsches mit der Stimme machst.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. MarcJ

    MarcJ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.07   #3
    mit luftig meinst du generell zu dünn für den Refrain ? Ein Buch werd ich mir ma zulegen ,mit Gesangsstunden siehts bei mir eher schlecht aus. Bekomme das von der Zeit nicht hin.Wüsste auch nicht direkt wer bei mir in der Umgebung Gesangsstunden gibt.
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.068
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.199
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 01.07.07   #4
    Hallo,

    ich meinte "luftig" schon ein bißchen im Sinne von zu dünn - die Höhe hast Du eigentlich. Aber auf einmal ändert sich auch der Klang und es wirkt, na ja, sagen wir, unentschlossen oder vielleicht ein bißchen ängstlich. Vielleicht verwechselst Du die Parameter: Leise singen bedeutet nicht kraftlos singen. Du kannst Deine Stimme auch anders klingen lassen und trotzdem kraftvoll bleiben - und da kommen wir dann langsam in den Bereich, wo ein wenig Gesangstechnik sehr, sehr hilfreich wird.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. Tanita

    Tanita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    370
    Erstellt: 02.07.07   #5
    Huhu,

    auch auf die Gefahr, dass ich mich unbeliebt mache :D - die Stimme ist im Prinzip ein Instrument wie jedes andere auch. Für das wird ja im Regelfall auch Unterricht genommen. Der Unterschied ist allerdings, dass man sich eine Stimme mit falscher Technik auch kaputtsingen und keine neue kaufen kann und dass beim Singen - anders als bei einem Instrument - individuelle Gegebenheiten eine Rolle spielen. Man kann also kaum sagen "Mach so, dann klappt dat". Deshalb ist es auch so schwierig bis heikel, das kompletto aus einem Buch zu lernen.

    Gesangsstunden für nicht allzu viel Kohle gibt es oft auch an Musikschulen. Und wenn es rein an der Zeit liegt, dann würde ich zumindest mal ein paar Stunden nehmen, damit du ein Gefühl für die richtige Technik bekommst.

    Alternativ wird auch in Chören mit höherem Niveau Stimmbildung betrieben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping