Ist Musizieren so möglich?

von Perfect Drug, 12.08.04.

  1. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 12.08.04   #1
    Hallo!
    Ich habe mich nach einigem Stöbern dazu entschlossen mir eine Soundkarte (die M-Audio Delta Audiophile 2496) zu kaufen, um mit Cubase arbeiten zu können. Glaubt ihr, dass mit dem Casio Lk-65, dieser Soundkarte, dem Cubase Studio Case und einem Athlon 2,4 GH- Prozessor ein halbwegs anständiges musizieren (mit Groove-Agent usw.) möglich ist? Oder ist das aufgrund von Latenz-Zeiten wieder nicht möglich? Diese Soundkarte hat übrigens eine Latenzzeit von 4ms (echter, gemessener Wert). Ist das viel oder wenig?
     
  2. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 12.08.04   #2
    Vergiss mal die Latenzen. Du spielts mit Deinem Keyboard ein und hörst dessen Klang. Beim Rückhören kann man Latenz auch nicht erkennen, ausserdem macht Windows selber viel mehr aus, wie ich in einem Artikel hier geschreiben habe. Entscheidender ist, ob Dein Keyboad einen guten Anschlag hat, MIDI sauber übermittelt und taugliche klänge hat zum Einspielen.
     
  3. Perfect Drug

    Perfect Drug Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 12.08.04   #3
    Ich dachte bei großen Latenzen höre ich den Ton erst verspätet wenn ich z.B. mit dem Groove Agent spiele, d.h. spielen wird doch im Prinzip unmöglich?
     
Die Seite wird geladen...

mapping