Jackson JS Warrior Vs. Epiphone Sg G 400

von tiffi1989, 27.11.04.

?

Welche der Beiden Gitarren?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 04.12.04
  1. Jackson Js Warrior

    9 Stimme(n)
    56,3%
  2. Epiphone SG G 400

    7 Stimme(n)
    43,8%
  1. tiffi1989

    tiffi1989 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    18.12.13
    Beiträge:
    59
    Ort:
    teising
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #1
    Hi ich kann mich nicht zwischen diesen zwei "anfänger" gitarren entscheiden.
    Welche würdet ihr mir empfehlen??

    mfg
     
  2. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 27.11.04   #2
    also, ich hab selber die epi un kann nur sagen, dasses nen hammerteil iss!!!! macht nen fetten sound, so ziemlich für alles geeignet!!! krisst halt nich nen jimi sound oda so, aba der rest stimmt!!! der einzige mangel iss halt anfangs die kopflastigkeit, aba die kriegt man mit nen bissl übung in den griff!!!!

    ach ja, wenn du deathmetal machen willst, so wie ich das im mom tue, denne solltest du dir auf jeden fall ne dicke transenzerre zulegen, denne die pu's vonner epi werden im high-gain-bereich relativ matschig... kriegt man aba auch in den griff!! werd sowieso demnächst nen pu's einbauen!!

    mfg heiko
     
  3. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.04   #3
    die Epi SG hat zwar (meistens) einen guten Sound, aber alles andere find ich an ihr schlecht. Bespielbarkeit, Verarbeitung ( wobei es da auch Qualitätsschwankungen geben soll, laut einigen Usern, ich jedoch hatte nur schlechte in den Händen).
    Die PUs der SG meines Kumpels rauschen und pfeifen beim Abdämpfen unerträglich, wenn man den Amp auf mindestens 1/3 aufdreht.
    Und wie schon gesagt, mit der Bespielbarkeit komme ich nicht so gut klar,schwieirg zu beschreiben, aber ich fühl mich darauf nicht wohl, aber das liegt wohl an mir, nicht an der Gitarre.
    Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen die SG zu testen, die stehen in relativ vielen Gitarrenläden, was bei der Warrior leider weniger der Fall ist.
     
  4. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 27.11.04   #4
    Ich würd auch SG sagen, wenn du ne Gute erwischt. Spiel mehrere und kauf die beste. Ich hab sie auch. Bei meiner ist Verarbeitung, Sound und Bespielbarkeit völlig in Ordnung. Die Pickups sind auch nicht schlecht. Bei hohen Lautstärken bei Proben haben aber die PUs manchmal gepfiffen, war aber auch nicht sonderlich schlimm.
    Ich hab dann den Steg PU durch nen Duncan Distortion ausgewechselt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping