Jackson oder Ibanez

von fleshgore, 25.05.04.

  1. fleshgore

    fleshgore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    12.03.05
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #1
    Ich brauch ma Entscheidungshilfe:

    Ich hatte vor mirne Ibanez RG 370 zu kaufen bis ich zufällig die Jackson DXMG Dinky 503 gesehen hab. (Is zwar n bissel teurer, is aber wahrscheinlich besser). Hat jemand Erfahrung mit beiden Gitarren schonan gesammelt?
     
  2. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 25.05.04   #2
    leg nochma 100 - 50 € (je nach verhandlung) drauf und hol dir die Ibanez RGT 42 :)

    MFG Dresh
     
  3. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.05.04   #3
    ja das stimm ich dreshmaker zu. ich finde ibanez hat ein besseres preis/leistungs-verhältnis und sie sind viel formschöner :) imho
     
  4. damN

    damN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.02.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #4
    meiner meinugn nach sind alle japan jacksons > korea ibanheads
    aber hab selber ne dmxg und bin daher wohl beeinflusst.
    um mal etwas brauchbares zu sagen :
    die dxmg ist perfekt verarbeitet, ahb bisher, nach 9 monaten kein makel gefunen, bundreinheit is se natürlich auch, floyd verstimmt sich praktisch nicht (nach einspielen der saiten versteht sich), das einzige manko sind die billigen pots, die ich nach einigen monaten ausgetauscht hab, seitdem bin ich rundum zufrieden.
     
  5. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 26.05.04   #5
    Sowohl die rg370dx als auch die dxmg sind in ihrem Preissegment sehr gute Gitarren, vor allem für Metal. Die DXMG hat natürlich den Vorteil, dass da schon ab Werk EMG Pickups drin sind. Das rechtfertigt auch den höheren Preis. Die rg370dx hat dafür das meiner Meinung nach bessere Vibrato...ich würde in diesem Fall letztenendes zur dxmg raten.
     
  6. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 26.05.04   #6
    Lass dir nix einreden ;)
    Jackson und Ibnaez sind beide gute Firmen, die geben sich nicht viel. Ne tolle Gitarre ist ne tolle Gitarre, egal wo sie gebaut wurde. Kommt am ende nur auf deinen Geschmack an.
     
  7. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #7
    Also ich würde zur Ibanez greifen, der Klang gefällt mir besser und sie ist vielseitiger als die Jackson. Ich denk, mit der Ibanez biste auf Dauer besser dran.
     
  8. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 26.05.04   #8
    Die beiden gebn sich nicht viel, einfach mal testen. Die Jackson hat imho bessere Pu's. Dafür ist die Ibanez billiger (da is sogar noch geld für neue Pu's drin). Beide haben einen ähnlich flachen Hals, wobei ich persönlich den Hals der Ibenz bevorzuge.

    cu Direwolf
     
Die Seite wird geladen...

mapping