Jackson SLSMG Soloist 568

von Deamon, 07.05.04.

  1. Deamon

    Deamon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 07.05.04   #1
  2. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 07.05.04   #2
    Noch n paar bessre PUs rein und die Gitarre ist ein Traum...viel besser wird's nicht. ;)
     
  3. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 07.05.04   #3
    Ich bin sehr zufrieden mit der Gitarre. Die Verarbeitung ist TOP, und von der bespielbarkeit ist sie einfach klasse, halt Jackson.
    Die HB könnten wirklich ein wenig besser sein, habe ich aber erst jetzt gemerkt wo ich über meinen Engl gespielt habe. Aber die kann man ja austauschen ;-)

    Ansonsten, wenn du das Geld hast und auch kein Tremolo brauchst, kauf sie dir :-)
     
  4. Esp-Zocker

    Esp-Zocker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    12.04.14
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    210
    Erstellt: 07.05.04   #4
    lol wollte dich weger paar e´s informieren aber bin zu faul sorry lol
    kauf dir einfach ne andere mit beseren pus.... für des geld bekommst du ne bessere.... zb die kh 602 da haste schon aktive emg´s drinne und des ist der hammer... ^^ lol oder schau dich einfach um bei den esp..... oder ibanez giebts auch gute nur die haben meist keine emgs ^^
     
  5. frost

    frost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 07.05.04   #5

    komischen schreibstil hast du, naja aber auch egal.
    die kh 602 ist aber auch 250€ teurer als die Jackson (hab 850€ bezahlt). Vielleicht will er ja auch keine aktiven PUs, oder vielleicht reichen für seine Musik die HZ (für Black/Death Metal sag ich mal, sind das nicht so ganz die richtigen).

    Aber am besten mal in einem Laden gehen und antesten, ist immer noch das beste.
     
  6. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 07.05.04   #6
    hm... für 999 € wenn de dann noch 200 € für zack wilde set ausgibts. könntest fürs geld schon fast ne shamray machN ^^

    MFG Dresh
     
  7. Rune Walsh

    Rune Walsh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    19.02.06
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.04   #7
    Hallo.
    Ich habe die Jackson Soloist vor einiger Zeit beim örtlichen Gitarrenladen probespielen können.
    Sie sieht sehr sehr stylisch aus, das satin black und die dünne leichte Form machen ungemein etwas her, durchgehender Hals sowie Mahagony Korpus sprechen auch für sich würd ich mal sagen. :)

    Die Bespielbarkeit war sehr geil, und ich habe mich nach längerem überlegen nur für die Jackson WRMG und nicht für die Soloist entschieden, weil mir ein Floyd Rose Trem. wichtig ist und die Soloist garkein Trem. hat. (naja und weil die WRMG Form schon recht sexy ist ;) ).
    Musst aber du wissen wie wichtig dir ein Trem. ist.

    Die Soloist ist aber wirklich sehr leicht und relativ dünn, mir hats gefallen aber spiel die auf jedenfall Probe, gibt sicher leute denen soetwas nicht behagt.
     
  8. Deamon

    Deamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.05.04   #8
    Jo,ertmal danke für die vielen Antworten.
    Auf welchen Musikstil ist die Soloist denn ausgerichtet?
     
  9. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 08.05.04   #9
    Na sicherlich Metal. :p ;)
    Eher fraglich ob du mit zwei High Output Humbuckern was bluesendes hinbekommst. :D
     
  10. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 08.05.04   #10
    hmm also ganz ehrlich würde ich keine 1000€ für das teilchen ausgeben. ich hab sie auch ma getestet, wo es darum ging ob ich mir die schecter holen soll. beide gitarren haben fast das gleiche design. wiegen auch beide gleich viel und von den Pus is da auch fast kein unterschied. Der sound kommt echt fast aufs gleiche bei raus nur das die schecter gerade ma die hälfte kostet. also bevor du dir die jackson holst teste ma die schecter oda hol sie dir und schick sie wieder zurück wenn sie dir net gefällt. gibts bei ppc music. die sind zum teil alle runtergesetzt und wenn du ne high end gitarre willst die unglaublich was her macht dann hol dir die: Schecter Diamond c-1 classic transparent blue

    diese gitarre ist ein traum für DEN Preis!
     
  11. Deamon

    Deamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 08.05.04   #11
    Jo :)

    dumme Frage :rolleyes:
     
  12. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 09.05.04   #12
    Und solltest du nun aber zufällig Blues spielen wollen, dann nimm die Schecter, die macht wirklich arg was her und hat die richtigen PU´s dafür. Aber du willst sicherlich eher Metal spielen...
     
  13. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 09.05.04   #13
    hmmmm die schecter hat duncan designed drinne die den high output PUs nachempfunden wurde. Die is verdammt gut für metal geeignet!
     
  14. Deamon

    Deamon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.05.04   #14

    Jo,eigentlich will ich nur Metal spielen.
    Interessiere mich für Blues eher nicht so.
     
  15. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 09.05.04   #15
    Ein Jeff Beck-Signatur-Pick Up und ein Jazz PU sollen gut für Metal sein?
     
  16. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 09.05.04   #16
    @Phili:
    Du wirst es kaum glauben :) :
    -> http://www.guitarmaniacs.de/html/users/krypt/krypt-electric-jackson.shtml :rolleyes:

    EDIT:
    @Phili:
    Phili hat geschrieben:
    Ein Jeff Beck-Signatur-Pick Up und ein Jazz PU sollen gut für Metal sein?

    Das war jetzt nur auf dein Post bezogen!
    NAja ich meinte eigentlich, das ein JEff BEck und ein Jazz auch sehr gut für Metal sind. Ich glaube mal gehört zu haben, das Megadeth auch Metal spielen und der Sound ist wohl überzeugend? ODer? Klar wird der JAzz keinen Metalsound liefern, der ist aber auch nur für BAlladen als CleanPU gedacht, bzw. für Sahneleadsounds. Den JEff BEck finde ich sehr solide und klingt Clean immer noch gut. HAt zwar nicht so viel GAin wie der SH-06, aber Metal kann man alle mal mit dem Sh-04 genügend spielen.
     
  17. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 09.05.04   #17
    Was soll ich kaum glauben können? Dass der sh-4 fetten Sound macht? Geht es denn hier um den sh-4? Und wenn der sh-2 derjenige ist, welcher auch in der Schecter steckt, dann ist ja wohl klar, dass man den nicht als Riff-Druck-PU bezeichnen kann, sondern eher als Alternativ-Clean-Soli-Tonabnehmer.
     
  18. Mick #7

    Mick #7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    11.11.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Frankfurt/Maintal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 09.05.04   #18
    "The HB-103 was patterned after the SH-6 Duncan Distortion™ set. It uses ceramic magnets and powerful coil windings to deliver a high output tone with lots of crunch and harmonics. The bridge pickup is Trembucker-spaced."


    duncan designed sind nicht nur einer! da gibts verschiedene modelle- erst ma gucken, dann posten!

    webside
     
  19. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 10.05.04   #19
    Ich weiß nicht, was du willst. In der Beschreibung des Links, den du selbst hier reingestellt hast, steht, dass die Schecter mit einem Jeff Beck und einem Jazz-Humbucker ausgestattet ist. Letzterer erzeugt einen eher sahnigen Ton und ersterer klingt für mich erstmal nicht besonders Metalartig. Um also rauszufinden, was es mit diesem Jeff Beck PU genau auf sich hat, müsste man wahrscheinlich noch etwas googlen, dazu hatte ich aber keine weitere Lust, also habe ich mich auf die im Link dargestellte Aussage verlassen und einfach mal nachgefragt, ob ein Jeff Beck Humbucker wirklich nach Metal klingt. Sollte ich jetzt irgendeinen Zusammenhang zwischen deinem letzten Post und der Schecter übersehen haben, klär mich bitte auf!

    Noch mal: Ihr werft hier mit Seymour Ducan Bezeichnungen um euch ohne mal zu sagen, was das soll! Ist der sh-4 denn der gleiche wie der Jeff Beck? Oder der HB-103, den Mick hier grade angeführt hat? Wenn nicht,begreife ich den Zusammenhang immer noch nicht. Denn ich habe niemals gesagt, dass Seymour Duncan nicht fett sein können.
     
  20. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 10.05.04   #20
    HAbe gerade bemerkt, das wir an uns vorbeireden. HAbe nämlcih deinen Post, als ironisch angesehen, sorry!!!
    Vergessen wir einfach die Sache... :) . ISt auch ehrlich gesagt nicht so wichtig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping