Jackson X Series

von stechner, 24.08.04.

  1. stechner

    stechner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    7.11.06
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #1
    hoi, ich wollte mir ne jackson wrxt warrior zulegen, konnte sie aber leider noch net anspielen und weiss ach net ob ich in nächster zeit die gelegenheit dazu bekomm, der nächste ordentliche musikstore (thomann) is zu weit weg :(
    deswegen wollt ich euch ma fragen was ihr von der gitarre haltet, ich hab schon irgendwo gelesen das die X series net so toll sein sollen... :cool:

    schoma thx im vorraus :rock:
     
  2. barogott

    barogott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #2
    Ich würde schon eher die Jackson WRMG Warrior CB nehmen.
    Hatte mal eine Randy Rhoads aus der X-Serie und war nicht unbedingt zufriedenstellen. Kein guter sound mit den serienmäßig eingebauten tonabnehmern.
    Zum spielen war sie eigentlich nicht schlecht, aber dennoch würde ich Dir mindestens zur Professional-Serie raten
     
  3. stechner

    stechner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    7.11.06
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #3
    hm des prob is halt das ich über die 500 euro marke net hinausgehn gehn wollte, die wrmg würde 715 kosten.... hat villeicht nochjemand erfahrungen mit den X Series gemacht oder kann mir jemand ne andere gitarre in der richtung "metalbrett" für den preis empfehlen?
     
  4. HossX

    HossX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    19.11.06
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Losheim, Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 24.08.04   #4
    ibanez rg 370 isn super teil hab die mal angespielt und fand se von der bespielbarkeit auf jeden fall mal deutlich besser als die jackson modelle und der sound war auch nich schlecht (da war die jackson zwar besser aber 300€ zur wrmg gespart machen schon en paar richtig gute pus)

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Ibanez_RG370_DX.htm


    übrigens wollte mir erst auch ne warrior holen (die wrmg) aber design is echt nich alles (nach em anspielen richtig gemerkt), daher hol ich mir jetzt die rg 1570 da die sich 10X besser spielen lässt und die wrmg an manchen amps soundmäßig locker plattmacht
     
  5. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 24.08.04   #5
    also zur X serie algemein...
    keine schlechten gitarren aber keine guten...
    du kannst es vllt. so vergleichen...
    sie sind ein wenig schlechter als die Epiphones zu den Gibsons!

    also tonabnehmer kannst knicken (besonders für bühne) ...die DUcan designed sind eben nichts gegen echt SDs.
    das holz ist ganz gut aber auch nix hochwertigeres wieste es einfach in den MG serien oder sogar in den USA serien bekommst!

    aber sie sind ihr geld wert!
     
  6. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 24.08.04   #6
    Das ist eine unsinnige Verallgemeinerung. Jackson ist nicht grundsätzlich schlechter als Ibanez. Es kommt immer auf die konkreten Modelle an. Ich habe auch mal eine aus der X-Serie angespielt und fand sie grottig. Aber es gibt ja auch noch genügend andere günstige Modelle von Jackson. Ich würde dir eine PS-4 von eBay empfehlen. Die steht öfter mal drin, dürfte niemals über 300Eur hinausgehen ujnd sie ist die Gitarre mit dem besten Sound und der besten Bespielbarkeit, die ich im unteren Mittelklasse Segment jemals gespielt habe. Also schau dich mal bei eBay um! Für 500 Eur dürftest du sogar fast schon eine etwas bessere DK-2 bekommen.
     
  7. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.397
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.465
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 24.08.04   #7
    @ Roastbeef: So ein Schmarrn, was du über die Duncan Designed sagst, die klingen sehr gut, um längen besser als beispielsweise die EMG HZs. Natürlich ist das eine Frage des (guten) Geschmacks, aber es hat schon seinen Grund, warum Tonabnehmer wie die HZs immer mehr verschwinden (guckste mal die LTD 400er Serie^^), und die DD nach wie vor auch zum Teil bei 1000 Euro Klampfen noch drin sind. Wenn ich die Wahl hätte, ich würde lieber eine Jackson Pro mit DD PUs nehmen als eine MG...
     
  8. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 24.08.04   #8
    nachdem ich die SD JB und den SD Jazz gehört habe sind die SD Designed einfach'n dreck dagegen!
    ... und genau das habe ich gesagt:
    "also tonabnehmer kannst knicken (besonders für bühne) ...die DUcan designed sind eben nichts gegen echt SDs."
     
  9. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.397
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.465
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 24.08.04   #9
    @ Roastbeef: ...mir egal, wenn du sie als "Dreck dagegen" bezeichnest, ist das ziemlich "unseriös" und zeigt nur, dass du keine Ahnung hast, wovon du sprichst, so einfach ist das. Natürlich sind die originalen ein Quentchen besser (druckvoller, dynamischer, ausgewogener, transparenter), trotzdem sind die DD eine sehr gute Alternative, und falls du es nicht weisst, es muss nicht immer ein grosser Name oder Hersteller hinter einem Produkt stehen, damit es was taugt, ich glaub, den Maschinen ist es ziemlich egal ob sie in den USA oder in Japan oder sonstwo stehen...
     
  10. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 24.08.04   #10
    SD und DD kommen doch von der gleichen firma...
    aber wenn du zwischen den DD und den echten SDs nur ein "Quentchen" unterschied hörst dann... :rock: :rolleyes:
     
  11. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.397
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.465
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 24.08.04   #11
    @ Roastbeef: *lach* ...na jetzt hast es verstanden, genau das hab ich gemeint. Deshalb sind die nicht soooo verschieden, weil sie ja beide von der gleichen Firma sind...
     
  12. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 24.08.04   #12
    Ich finde die EMG HZ sehr weit verbreitet, die auch gut klingen, ich ziehe sie jedenfalls den Designed vor.

    Nochmal zur Gitarre, wenn du ne Metal Axt willst und bei einer gescheiten Firma = Jackson ;) bleiben willst, die Jackson DXMG, die hat EMG HZ drin die auch schon sehr gut sind , für die Preisklasse, nachrüsten kann man immer.
    Oder wiegesagt bei ebay schauen oder bei der Konkurenz mal kundig machen.
     
  13. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 24.08.04   #13
    hmm also da muss ich dir echt widersprechen...
    die jackson X serie und die USA Serie sind auch von jackson...
    und da is schon ein GROSSER unterschied!
     
  14. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.397
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.465
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 24.08.04   #14
    @ Roastbeed: Das war jetzt auch der Vergleich schlechthin... *schmunzel*
    Willst du damit etwa behaupten, eine 2000 Euro USA Jackson sei besser als eine 200 Euro PS 20 made in India??? Das kann doch nicht dein Ernst sein... *rofl*
     
  15. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 24.08.04   #15
    nein aber so hab ich deinen post verstanden:
    hier das hast du geschrieben:
    " ...genau das hab ich gemeint. Deshalb sind die nicht soooo verschieden, weil sie ja beide von der gleichen Firma sind..."
     
  16. stechner

    stechner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    7.11.06
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.04   #16
    hmmm also die PU's sind wohl nicht soo der bringer,

    - roastbeef : was meintest du damit das die für bühne besonders nicht geeignet sind?

    und wie siehts allgemein mit der bespielbarkeit der klampfe aus? is die auch so schlecht wie die die PU's?

    hätt mir die klampfe echt gern gekauft aber es spricht glaub ich zu viel gegen den kauf :(
     
  17. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 24.08.04   #17
    Jackson dxmg oder dk2 wären besser, haben einen "normalen" korpus ;) und auch gute PU´s für die Preisklasse - 500€
     
  18. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 24.08.04   #18
    naja...
    für die bühne net zu gebrauchen... war vllt. der falsche ausdruck!
    du hast (wies eben bei den billigeren PUs so ist) viel feedback wennst deinen amp ordentlich aufreisst!
    wenn du nur im kleinen rahmen spielst (für dich alleine, gartenfestl, freunde, probe) kannste sie ohne probs nehmen :great:
    aber sobald du dann vor grösseren massen spielst wirds dann mitn feedback schon ein wenig happig!... alles wird lauter... mehr störgeräusche, einfach mehr feedback. das würd dir halt mit echten SD oder EMG oder Gibson, nicht passieren (oder nicht so schnell)

    ABER nochmal... die gitarre is für den preis voll ok! ! !
    kannst ruhig zugreifen!
    mich haben damals die PUs, und die fehlenden bindings irrsinnig gestört...
    :great:
     
  19. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.397
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.465
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 25.08.04   #19
    @ Roastbeef: AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!
    ... ich mag jetzt echt nix mehr dazu sagen... du bist echt lustig ^^
     
  20. stechner

    stechner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    7.11.06
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.04   #20
    hm ok, also fürn proberaum und kleinere gigs würde sie langen, für münchen - olympia stadion besorg ich mir dann noch ne andere :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping