Jaco`s Bass wurde gefunden

von Ryknow, 09.06.08.

  1. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 09.06.08   #1
  2. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 09.06.08   #2
    ich dachte bisher immer, der "heilige gral" wäre james jamerson's "funk machine". :rolleyes:
    wie auch immer. "funk machine" hin, "bass of doom" her, ohne jamerson bzw. jaco sind es nur bretter mit saiten drauf.
     
  3. ChainReactor

    ChainReactor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.08
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    MEI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 10.06.08   #3
    Wurde der nicht schon vor ner ganzen weile gefunden ?
     
  4. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 10.06.08   #4
    OT: Ich kann mir nicht helfen, irgendwie wirkt Jaco Pastorious auf mich als Mensch unsympathisch, da kann er spielen was er will.

    On topic, mal wieder wird fein eine Legende gesponnen und alle spielen mit.

    Gruesse, Pablo
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 10.06.08   #5
    Du Leichenfledderer, Du, Dudududu ;)

    Ne, aber mal im Ernst: Je mehr diskutiert, polemisiert und argumentiert wird, desto mehr tritt doch genau das ein:

    Deshalb lasst ihn doch in Frieden ruhen.

    btw:
    Wenn jetzt "alle Welt" behauptet, dieser Bass sei der beste Fretless auf der Welt, den es gibt, zeigt das mMn 2erlei auf:

    1. Man gönnt Jaco nicht den Ruhm, deshalb behauptet man, der Bass sei grandios, um dadurch den ehemaligen Besitzer etwas herabzustufen.

    2. Die Behauptung, dieser Bass sei der beste Fretless auf der Welt, ist ohne Doppel-Blindtest reine Makulatur.
     
  6. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 10.06.08   #6
    Ich weiß, ich reite auf Klischees herum, aber das ist doch irgendwie so typisch amerikanisch, wie "amazing!" jetzt alle das alte, halb-hiniche Ruder Jacos, das er im Suff ruiniert hat, finden ... :rolleyes:

    Ich empfehle übrigens das im Artikel angesprochene Jaco-Buch von Bill Milkowski nachdrücklich, es zeigt viele Facetten dieses Ausnahmemusikers, auch die von Pablo angesprochenen unsympathischen, derer es unzweifelhaft viele gegeben haben dürfte ...
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 10.06.08   #7
    ................... da darf man(n) drauf rumreiten wie man lustig ist.
    Das Paddel klingt ja durch die Reparatur sowieso nicht mehr wie "früher" oder will hier
    jemand behaupten es macht "überhaupt" nichts aus wenn man einen Bass wieder
    zusammenflickt und im eine Funierdecke verpasst :cool:
     
  8. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 10.06.08   #8
    Hi, habe ich den Artikel richtig verstanden ...
    ... ist unter den Korpusfragmenten wirklich auch eine Planke der Arch Noah gefunden worden ? :rolleyes:;)
     
  9. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 10.06.08   #9
    Ja, plus ein Stück vom wahren Kreuz, die Brücke ist aus dem Stahl von Excalibur und der Hals ist aus einem Stück der Bundeslade geschnitzt ;) :D
     
  10. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 10.06.08   #10
    und das original gigbag ist aus jesus' leichentuch auf der einen seite und der ersten amerikanischen flagge auf der anderen seite... der lack besteht aus dem drachenblut in dem siegfried gebadet hat... ganz bestimmt.

    ich kann dem sound der meisten titel von jaco nichts abgewinnen und von daher isses mir völlig wurscht, ob das der beste fretless der welt sein soll. für mich wäre er wahrscheinlich nix.
     
  11. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 10.06.08   #11
    ... und überall Ötzi's Fingerabdrücke drauf !!! :D

    Sorry, ich weiß, das erscheint alles respektlos, aber die Story ist doch eigentlich irgendwie voll blöd:
    Da zerdrischt jemand (na gut, das exzentrische und exzessive Bass-Genie Jaco) im Alkoholexzess seinen Bass und 20 Jahre später leimt jemand den Schrott zusammen und erklärt den zum besten Bass der Welt ... auch wenn das mit mit dem restaurieren wirklich stimmen sollte ... dieser Bass kann doch mit Jacos nix mehr zu tun haben, bzw. mit dem, was diesen Bass mal ausgemacht hat.
    Vor allem haben die die pickups nicht restaurieren können, den Jacos Finger wurden mit ihm beerdigt !

    Wahrscheinlich wird aber irgendein verrückter Sammler den Bass für ein Schweinegeld kaufen oder ersteigern, oder noch schlimmer, dieser Ultra-Mega-Hammer-Bass wird öffentlich ausgestellt in einer Glasvitrine und man darf dann in Zweierreihen für 50 $ Eintritt ehrfürchtig an ihm vorbeischreiten ...
     
  12. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 11.06.08   #12
    Was soll den an dem Bass so besonders sein? Nur weil Jaco den gespielt hat? Bitte, was soll der Unterschied zu einem anderen 60er Fender sein? Der ist aus einer Massenfertigung, aus dem selben Holz wurden sicher noch einige andere Bässe, vielleicht besser klingende gemacht, nur die Besitzer waren/sind nicht so populär...

    Überlegt mal, wenn nicht der große Jaco den gespielt hätte ist das ein Fender aus den 60igern, nicht im Originalzustand, schon ohne die Korpusbastelstunde (selbst entfrettet, Griffbrett gestrichen), der würd auf ebay gar nichts einbringen bzw würde dieses Teil keiner Kaufen.

    Außerdem sieht die Ahorndecke sch... aus. Subjektiv, aber ein Pornodeckenfender aus den 60ern? Ma bittschen he!!!
     
  13. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 11.06.08   #13
    Der ist so besonders wie jeder andere 60er fender auch. Aber jeder besitzer eines 60ers dreht vollkommen ab was für ein supertoller bass er doch hat. das ist eben die mystik von alten instrumenten, und dann isser noch dem jaco seiner.

    überhaupt: wenn die alten vergammelten scherben nicht so besonders sind, warum werden dann mehrere zehntausend eier dafür hingeknallt? einen spielerischen sinn kanns ja nicht haben, eben der sammler/historische wert. und so isses für jacos fretless wie auch für die hendrix-gitarre etc.

    mir persönlich geht dieser hype auch auf den wecker.
     
  14. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 11.06.08   #14
    ...wurde er überhaupt vermisst? :confused:




    okok, ich geh ja schon wieder zurück zu den Gitarristen ;)
     
  15. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 11.06.08   #15
    Reicht das nicht? Ich hab den Artikel nicht gelesen, wenn da wirklich behauptet wird das sei der beste bass der welt ist das natürlich schwachsinn. aber ich finde durch die tatsache dass es der original (bzw zum teil noch originale) bass von jaco ist, ist er schon was besonderes. nicht mehr und nicht weniger :nix:
     
  16. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 11.06.08   #16
    aber so nebenbei: wie genau können hier manche lesen?

    Der Bass wurde mitnichten 20 Jahre später wieder zusammengepappt, sondern noch zu Jacos Lebzeiten, wurde also noch ge-maplet von ihm gespielt.
     
  17. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 12.06.08   #17
    An alle die, die sich drüber uneins sind, wie sie das finden sollen, dass Jaco's Bass angeblich der beste Fretless überhaupt sein soll: Lest Euch nochmal Victor Baileys Statement durch. Er sagt in meinen Augen ein paar sehr weise Worte über das Instrument, Jaco und die immer wieder aufkeimende Diskussion, ob jetzt das Instrument oder der Instrumentalist für den Sound ausschlaggebend ist.

    Gruß,
    Carsten.
     
  18. Peter Venkman

    Peter Venkman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.07
    Zuletzt hier:
    24.08.13
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Klagenfurt in Kärnten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    745
    Erstellt: 15.06.08   #18
    Das würde mich wundern. Er hatte ja sicher mehrere Jazz Bässe. Aber Victor Baily sagte mal in einem Interview das er Jaco als junger Musiker kennenlernte und er lies ihn seinen Frettles spielen. Der junge Baily war ausser sich vor freude. er nahm das teil in die hand und das ding fühlte sich an wie ein bügelbrett mit saiten. es knurrte nicht es klang beschi**** und er war masslos enttäuscht. Als Jaco das merkte nahm er ihn den bass weg und spielte. Der Bass klang wie eine 1! dann sagte jaco zu ihm "piss of the amp and piss of the instrument its al in your fingers"

    So behauptete es zumindest baily keine ahung ob das wahr ist.
     
  19. Mikanix

    Mikanix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 15.06.08   #19
    Ne frage am rande, wo is der untersachied ob ich den bass speile oder der Jaco (wer isn das überhaupt????:confused:)

    Als ich merg bei auktionen z.b. immer das ein bass von her XY immer ab 3000 aufwärts gehandelt wird, während meine bässe immer fürn appel und ein ei weggehn.

    Egal, back zum topic.

    Was is an dem bass so besonderes, das es anscheind wichtig is den zu finden oder zu besitzen??? Meine, wenige ungefragte, Erfahrung is das das zeug immer nur so gut is wie der besitzer.

    gruß Mika
     
  20. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 15.06.08   #20
    Ich schlage vor, du nutzt die Möglichkeiten des Internets und machst dich mal schlau:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jaco_Pastorius

    Musikalisch ist er auf jeden Fall 'ne Größe, die man als Bassist kennen sollte.

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

mapping