Jamlab digitaler usb Effektprozessor

von DerLetzteDude, 08.10.05.

  1. DerLetzteDude

    DerLetzteDude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    31.05.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 08.10.05   #1
    In letzter Zeit überlege ich mir das Jamlab von M-Audio zu kaufen und n bisschen mit Effekten rumzuexperimentieren

    https://www.thomann.de/artikel-183913.html?sn=f183c2be35bb4bc073bc80d542496486

    Hat jemand von euch damit schon Erfahrung gemacht?
    Eignet sich das Teil auch zum jammen oder gar einen Bühnenauftritt oder ist es eher für den Hausgebrauch gedacht?
    Ich hatte vielleicht sogar überlegt es ggf. zusammen mit einer Vorrichtung für meinen Macmini in ein Stack oder Rack einzubauen
     
  2. Fredy

    Fredy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.10.05   #2
    ich hab grad gestern ein solches Teil bestellt. Bin selber gespannt...
    Werde dann mal schreiben, was es taugt...
     
  3. MarcusF

    MarcusF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 20.10.05   #3
    Hi,

    ich habe das Teil vor kurzem getestet und es wieder zurückgeschickt.

    Meine Kritikpunkte :

    1.Es gab sehr oft sehr krasse "peakgeräusche" - wahrscheinlich weil im System noch eine Audigy2 werkelt.

    2.hat das Jamlab grundsätzlich einen Kopfhörerausgang - dh. wenn du via USB connectest fungiert das Jamlab quasi als Soundkarte -> somit ist eine soundausgabe über die eingebaute Soundkarte und den daran angeschlossenen Boxen nur sehr umständlich möglich.

    3.Die mitgelieferte Software ist nur die abgespeckte "demoversion" von GT-Player, kann man sich afaik auch so kostenlos runterladen.

    Vom Grundsound ist das Jamlab sicherlich zu gebrauchen, aber für Liveauftritte kannste das Teil meiner Meinung nach absolut knicken - dann lieber noch was drauflegen und einen pod oder ähnliches kaufen.

    Ich hab es auch nicht hinbekommen gleichzeitig drumloops mit gt-player abzuspielen und zur recorden, was sehr ärgerlich war. Naja vielleicht hatte ich auch nur etwas pech gehabt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping