JamLab: Ist es dazu überhaupt fähig?

von bojno, 24.06.07.

  1. bojno

    bojno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #1
    Ich habe mir JamLab gekauft. Das Gerät ist mit vielen funktionen ausgestattet. Ein Funktion fehlt wohl- deretwegen ich "Jam" gekauft habe (vielleicht ist sie doch da- deshalb die frage: Mit der bei JamLab vorhandenen DrumMaschine lasse ich DrumLoops abspielen und spriele gleichzeitig meine e-gitarre. Kann ich die beiden Töne dann gleichzeitig aufnehmen? Wenn ich auf "record" klicke, dann wird nur meine gitarre aufgenommen, die schlagzeuge aber nicht. Geht das überhaupt mit dem JamLab? :) Danke für Ihre Antwort.
     
  2. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 24.06.07   #2
    wenn du vom kopfhörer-ausgang in den line-in deines pc´s gehst solltest du aufnehmen können - beides zusammen. schon versucht?
     
  3. bojno

    bojno Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #3
    Nein, aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz was du meinst- könntest du mir bitte die Vorgehensweise etwas präzisieren :) Danke
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 24.06.07   #4
    du lässt einen drumloop laufen und spielst dazu gitarre - richtig?
    und genau das wilst du aufnehmen - mit dem drumloop.
    also nimmst du das auf indem du aus dem kopfhörer-ausgang in den line-in deines rechners gehst und in einem sequenzer (aufnahmeproggi) dein gespieltes in echtzeit aufnimmst.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.06.07   #5
    Hmm, dann würde man ja zwei Soundkarten glichzeitig zum Aufnehemn verwenden, oder wie? Kann man nicht stattdessn diese Drummachnine irgendwoe in den Sequencer einbinden und dann hat man das halt auf getrennten Spuren?
     
  6. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 24.06.07   #6
    ich hab mir das handbuch eben runtergeladen - die record-funktion wird nicht beschrieben - super!

    aber auf der herstellerpage steht es handelt sich bei dem integrierten player (track-player) um eine abgespeckte version.

    also kann mann nur die gitarre aufnehmen - die loops nur laufen lassen ohne aufnahmemöglichkeit.

    noch eine lösungsvariante:

    die loops importierst du in deinen sequenzer (wenn du keinen hast teste erstmal einen freeware-seq. aus z.b.: http://www.simtel.net/product.download.php?id=75869 )
    ordnest sie entsprechend an und dann spielst du deine gitarrenspu dazu ein.

    und dann stellst du das file ins netz und lässt und den sound der ampmodels vom jamlab hören - plicht! ;-)
     
  7. The_Horseman

    The_Horseman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    19.08.15
    Beiträge:
    846
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    571
    Erstellt: 04.07.07   #7
    Ich würde auch gerne mal hören wie das teil klingt, weil ich mir ebenfalls überlege es zu kaufen... bitte stell doch mal soundsamples hier rein;)
    gruß
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 04.07.07   #8
    Mittlerweile gibt es als Alternative ja auch den Toneport GX. Und Line6 traue ich bezüglich Ampmodelling mehr zu als M-audio :) Beim Toneport hat man die Sounds vom PODxt.
     
  9. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 16.08.07   #9
    mh ich dachte das teil wäre quasi eine soundcard, weshalb sollte man dann nicht einen sequenzer wie cubase damit benutzen können ? und amp-modelling geht doch eh auf der software schiene, wahrscheinlich ist das programm das dabei ist nix, aber es gibt ja amplitube usw..
     
  10. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 17.08.07   #10
    rein vom preis und von der optik trau ich aber trotzdem line 6 mehr zu------toneport gx ist echt zu empfehlen und die gearbox-software hat wirklich guten klang!
     
  11. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 19.08.07   #11
    Stimmt, besonders der Spaß-Faktor geht beim Aufnehmen mit den Toneports hoch (wenn das Prinzip verstanden hat...)!!
     
  12. jacofan

    jacofan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    224
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    68
    Erstellt: 24.08.07   #12
    Ich würde mir wahrscheinlich die Drum Loops in mp3-Format umwandeln und in Audacity oder Kristall einfügen. Dann kannst du drüber spielen und aufnehmen. Hat den Vorteil, dass du die Aufnahme danach dann noch mastern kannst oder Effekte drauflegen kannst
     
Die Seite wird geladen...

mapping