Jammen

von Crate, 03.06.04.

  1. Crate

    Crate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.04
    Zuletzt hier:
    22.06.08
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 03.06.04   #1
    hallo,
    ich hab noch nicht so die Bandpraxiserfahrung, da ich keine Band habe, und wollte euch mal fragen, wie man Jammt.
    Klar, einer spielt was an und die anderen spielen irgendwas passendes dazu, aber so einfach ist das nicht.
    Aber bei den paar Jams, die ich schon so miterlebt habe, kam meinerseits das Problem, dass ich nicht sofort wusste, was ich zu der Melodie des Bassers bzw. erste/zweiten Gitarristen spielen sollte. Deshalb muss ich immer erst ausprobieren was passt und das stört natürlich die anderen, wenn da jemand so falsches Zeug rumdaddelt.
    Zweits kommt das Problem, wenn man mal was gefunden hat, wann wechselt man und wer wechselt mal zu was neuem. Denn wenn man nen Riff 3min Lang gespielt hat, wird es auch irgendwie langweilig.

    Könnt ihr mal erzählen, wie man jammt? Braucht man zum jammen hohe musiktheoretische Kenntnisse??
     
  2. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 03.06.04   #2
  3. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 03.06.04   #3
    Erstens hängt es, meiner meinung nach, davon ab welche Gitarre (Lead od.rith. etc.) man spielt.
    Es ist immer ganz sinnvoll wenn einer irgendein Fundament spielt und die anderen dazu improviesieren können.
    Auserdem ist es ganz sinnvoll sich auszumachen in welcher tonart man spielt(soviel zu Musik Theorie). Der Rest ist meiner meinung nach ne frage wie gut mans kann :) (O.K. is ne Idiotenantwort aber stimmt halt) und wie gut man sich kennt. Jammen erfordert wenn es so richtig freestil sein soll schon einige erfahrung und kreativität ( bei uns in der Band funst meist nicht so richtig).

    So meine Meinung, wers besser weis möge mich gern berichtigen
     
  4. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 03.06.04   #4
    hier würd ich jetzt gerne zwei 50 minuten jams von uns am wochende posten ;-)

    also um rauszufinden was du spielen kannst nimmst du einfacvh mal so nen grundpentatonikmuster .. spielst das innen paar lagen und dann weißt du meist nach 20 sek bescheid ...

    die üblichen verdächtigen sind ja eh emoll d dur oder c durq
     
  5. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 05.06.04   #5
    Ausmachen welche Tonart und dann z.B. das man sagt jetz so unter den Gitarristen wechseln nach 50 Takten die Aufgaben also erst der eine 50 Takte Begleitung und der eine Melodie und dann andersrum.
     
  6. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 06.06.04   #6
    hi leute also, bei unserer band-jam-session geht das eigentlich meistens ganz gut, zwischen durch hängt zwar manchma unser 2. bassist nach und so aber das passt schon, ich spiele die drums, und habe schon 7 jährige drum erfahrung und habe in der zeit genug spielerein auf dem drum-set gelernt die man bei sonem jammen ma einbauen kann, und es passt auch oft gut da rein!!!!!!

    bis dann und noch viel spass bem jammen,
    Bdsd
     
  7. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 06.06.04   #7
    da denke ich jetz mal dass man sich bei nem melodie instrument etwas mehr sorgen und gedanken beim jammen machen muss als bei nem schlagzeug oder so ...
     
  8. cronox

    cronox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    3.11.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.04   #8
    da muss ich schwammkopf jetzt voll und ganz recht geben ... bei usn gibts nicht nur rhythmus sondern auch melodie :)
     
  9. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.06.04   #9
    Mitm Schlagzeug kannste ja auch keine falschen Töne treffen.
     
  10. drumtrasher

    drumtrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    20.12.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Ostthüringen/Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #10
    ...aber man muss genau aufpassen, damit man das Feeling nicht versaut.
     
Die Seite wird geladen...