Jarre Sounds leicht gemacht - Workshop

von Flash Gordonbleu, 22.05.08.

  1. Flash Gordonbleu

    Flash Gordonbleu Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.08
    Zuletzt hier:
    11.05.13
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 22.05.08   #1
    Hallo,

    dies soll ein "Step by Step" für Jarres Synthesizer Sound werden.

    Viele von uns kennen folgende Situation:
    Man hört sich Alben wie Oxygen, Equinoxe oder Chronologie an und fragt sich:
    Wie hat er diesen Sound hinbekommen? Welche Instrumente? Welche Effekte?
    Irgendwie findet man heraus, das Jarre z.B. einen Arp 2600 bei seinem ersten Album Oxygen benützte, aber wofür? Für die Streicher oder eher für Effekte oder beides? Braucht man einen Arp 2600, um die Töne von Oxygen zu bekommen? Fragen über Fragen...

    Ich möchte etwas Licht ins dunkle bringen und die Sounds der Alben Oxygen und Equinoxe
    anhand von Hörbeispiele, Screenshots etc. jedem zugänglich machen. Klar sind die Töne nicht zu 100% identisch, aber nah dran. Und vor allem eine gute Ausgangsbasis, wenn man ähnliche Töne verwenden möchte...

    Hierfür verwende ich ausschließlich die Boardmitteln von Logic Studio. Mehr nicht...
    Wer kein Logic hat..muß in die Röhre gucken...nein natürlich nicht. Es geht auch mit anderen Sequenzer und Plugins!

    Nun ein paar Hörbeispiele die ich erstellt habe.

    Meeresrauschen

    Pad & Sopran

    Wenn etwas nicht originalgetreu eingespielt ist, dann nur um keine Rechte zu verletzen.

    Ich hoffe euch gefällt dieser Thread. Step by Steps folgen. Bis dann!
     
  2. Stefannn

    Stefannn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Moormerland (Ostfriesland)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    232
    Erstellt: 22.05.08   #2
    Für mich als Synth-Laien klingts schon mal super geil und sehr authentisch nach dem Original.... naja vielleicht auch nur so authentisch wie ein Amp-Modeller für die Nicht-Gitarristen ;)

    Aber ich finds super. Bin gespannt auf den Workshop...
     
  3. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 23.05.08   #3
    ich finds auch super und bin drauf gespannt mehr zu erfahren!
    jean michel jarre hab ich als kleines kind immer gehört, wir haben die equinoxe und die oxygen auf schallplatte...genialer musiker ist das
     
  4. Flash Gordonbleu

    Flash Gordonbleu Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.08
    Zuletzt hier:
    11.05.13
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.05.08   #4
    Das freut mich das meine Idee schon mal gut ankommt. Zunächst eine Bitte:
    Ich habe null Erfahrung in Sachen "Workshop". Ich werde versuchen so gut wie möglich alles zu beschreiben, leider unterlauft auch mir oft der Fehler, daß ich von mir ausgehe und Kleinigkeiten vergesse, nach dem Motto: Ist doch selbstverständlich das man das so macht!
    Also wenn was unklar, dann bitte Fragen ;) .

    Wir wollen mal mit etwas einfachem Anfangen. Mit dem Meeresrauschen.

    Dazu benötigen wir Weisses Rauschen

    Die meisten Synthies besitzen einen Noise Generator sowie auch Logics ES P Synthesizer: Foto
    (Alle nichtbenötigte Oszillatoren wie Rechteck, Sägezahn, Sinus etc. sollten stumm sein)

    Zunächst sollte man die Attack und Release Zeit so einstellen, daß das Rauschen langsam ein- und ausklingt: Foto und Hörbeispiel

    Der nächste Schritt wäre somit der letzte. Man stellt je nach Synthie den Cutoff Regler bei ca.70% ein und dreht ihn bevor man die gespielte Note loslässt auf ca. 90% auf: Cutoff aufdrehen
    (Low-Pass Filter für Cutoff)

    Das war es eigentlich auch schon. In meinem Beispiel habe ich zwei Instrumente mit der oben beschriebenen Einstellung, wobei das erste Instrument genau dies tut, was hier beschrieben wurde und das zweite einen festen Cutoffwert bei ca. 55% hat.
    Zwei Spuren und schon hört sich das so an: Seashore

    Viel Spass beim ersten Step by Step!
     
  5. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.273
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.996
    Kekse:
    196.775
    Erstellt: 23.05.08   #5
    Hi Flash,

    du musst bei den Links zu deinen Fotos das "http://" vor dem "www." entfernen, sonst kann man sich die Bilder nicht ansehen.

    btw: guter Einstieg :great:

    Greetz :)
     
  6. Flash Gordonbleu

    Flash Gordonbleu Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.08
    Zuletzt hier:
    11.05.13
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 24.05.08   #6
    Hi Peter55,

    bei mir klappt das anschauen der Bilder problemlos...habe aber auch Safari? (Mac), aber wenn es unter Linux oder Windows-Browser Probleme macht, dann werde ich zukünftig das "http" weglassen.

    Danke für den Hinweis!
     
Die Seite wird geladen...

mapping