Jazz-Akkorde

von LUKN-134, 17.12.04.

  1. LUKN-134

    LUKN-134 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    528
    Erstellt: 17.12.04   #1
    was kommt in einem popigen, funkigen Jazz-song nach

    geht mal von der Grundtonart C aus !

    1. emaddb11 (e-g-h-fis)
    2.Asus²j7 (a-h-e-gis)
    3. Fsus9 (a-c-g) - Fdur - Gsus9 (h-d-a) - Gdur !


    Please da unten oder per PN !

    THX
     
  2. LUKN-134

    LUKN-134 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    528
    Erstellt: 19.12.04   #2
    wow, wie viele...
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 19.12.04   #3
    Was soll man drauf anworten, wenn schon die Vorgaben nicht stimmen und Du mit Ausrufezeichen um Dich wirfst wie beim Befehlen auf dem Kasernenhof.

    Meinst Du emaddb11 ODER e-g-h-fis? Identisch ist das auf jeden Fall nicht.

    Erzähl jetzt bitte nicht wieder, dass Du da auch selbst drauf gekommen wärst.
     
  4. LUKN-134

    LUKN-134 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    528
    Erstellt: 19.12.04   #4
    ich meine e-moll mit verminderter 11 !
    dachte, das wäre fis... !
    oder meintest du mit ges ?
    auf klavier ist ges und fis das gleiche !
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 19.12.04   #5
    Schaff Dir erst nochmal die Basics drauf:

    1. Fis ist die None, weil E die Oktave ist.

    2. Moll addb11 macht keinen Sinn, weil b11 die große Terz ist. Dann hättest du sowohl die große (G#)als auch die kleine Terz (g) zusammen in einem Akkord. Das geht aber dann nicht, wenn Du unten die kleine Terz hast (Moll-Akkord) und oben noch ein G# spielst, sondern nur als erweiterter Dur-Akkord, z.B. als E7/#9 (#9=G):

    3---------------
    3---------------
    1---------------
    0---------------
    2----------------
    0---------------
     
  6. LUKN-134

    LUKN-134 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    528
    Erstellt: 19.12.04   #6
    THX.

    hast du ne ICQ-number ?
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 19.12.04   #7
    Nein.
     
  8. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 09.01.05   #8
    Hmm... Jazz ist das nicht gerade, eher schon in der Pop-Ecke anzusiedeln.
    Als viertes kannst du einen H7-Akkord mit #9 und verminderter 6 nehmen. Der leitet gut wieder zum E-moll über. Sieht dann so aus: H ist Grundton, und dazu kommen: Es, G, A, D
     
  9. LUKN-134

    LUKN-134 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    528
    Erstellt: 10.01.05   #9
    danke !

    kann mal jemand was Jazzig-Souliges mit akkorden spielen ?
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.01.05   #10
    Bbm7 - Eb7/9 - Abmaj7 - F+
    Bbm7 - Eb7/9 - Abmaj7 - Abmaj7
    Abm7- Db7/9 - Gbmaj7 - Eb7/9
    Bbm7 - Eb7/9 - Abmaj7 - Gb13
    Abmaj7 - Gb13 -Abmaj7 - Gb13 - Abmaj7/9
     
  11. Corinheta

    Corinheta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #11
    Hilft zwar nicht weiter....aber "Jazzakkorde"???? Das hört sich ja gerade so an, als wären die im großen Regelwerk des Jazz festgelegt. Je kryptischer umso jazziger, oder wie? Schnapp Dir doch einfach mal so ein Real Book und probier ein bisschen rum. Alles geht, nix muss!
     
  12. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 11.01.05   #12
    Diese Problematik wurde vor geraumer Zeit schonmal in diesem Thread diskutiert. :)
     
  13. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 13.01.05   #13
    @Corientha:
    Stimmt, alles ist erlaubt. Aber einem Einsteiger hilft es wenig, zu sagen, daß er eh alles machen kann, solange sich's anhört. Als Einsteiger möchte man gerne genau das spielen, das sich typisch "jazzig" anhört und wissen wie man's macht. Es gibt zwar im Jazz nicht wirklich Regeln - aber es gibt charakteristische Akkorde, Harmoniefolgen, Skalen, die die Grundlage bilden.
     
  14. LUKN-134

    LUKN-134 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    528
    Erstellt: 14.01.05   #14
    dann schieß los !!
     
  15. dnalor

    dnalor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    15.03.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 24.01.05   #15
    LUKN, vielleicht würde es Dir helfen, wenn Du etwas höflicher wärst. :confused:

    Für mich und die meisten anderen hier macht es schon etwas Arbeit, sich mit Fragen auseinanderzusetzen. Ich helfe ja gerne, wenn ich kann, aber irgendwie verlässt mich bei "Schieß los!", Ausrufenzeichen und so unklaren Sachen wie
    die Lust, meine Zeit zu investieren.
    Jazzig-Souliges _ohne_ Akkorde gibt's wohl kaum. ..

    Außerdem gehört es sich, eine Fragestellung ordentlich zu benennen. "Jazz-Akkorde" ist da nicht so prickelnd, entsprechend schwammig auch Deine Frage. Vielleicht solltest Du die nochmal überdenken?
     
  16. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 24.01.05   #16
    Selbst im Jazz kommen stinknormale Akkorde wie das allseitsbeliebt c-dur vor!
    Alle Akkorde sind Jazz, wenn du sie richtig spielst!!!
    Jazz ist mehr eine Art der herangehensweise an Musik...würde ich mal sagen...
     
  17. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 25.01.05   #17
Die Seite wird geladen...