jazz/blues gitarre bis 800€ ?

von Lynx, 30.01.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lynx

    Lynx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 30.01.05   #1
    Moin

    da ich seit einiger Zeit in nem Praktiker für 6,50€ malochen darf, stelle ich mir die Frage, was ich mir fuer ne E-Gitarre kaufen werde. Wollte ich schon ewig machen, nur fehlte halt immer das Geld. Das Haupteinsatzfeld soll Blues/Jazz sein. Also sachen mit wenig Verzerrung. Ich spiele fast ein Jahr Konzertgitarre, deshalb greif ich mal etwas tiefer in die Tasche und will mir net ne Gitarre für unter 500€ kaufen, mit der ich vielleicht in 2 Jahren unzufrieden bin. Ich weiss das man in den Laden und ausprobieren gehen sollte, was ich auch tun werde, aber da ich null Ahnung von E-Gitarren hab, was den Sound betrifft, wollte ich mir hier erstmal Tips holen, um die Auswahl der Gitarren einzuengen. ;)
     
  2. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #2
    Velleicht ne Epiphone Sheraton (schreibt man das so?). Die sollen nicht schlecht sein. Aber solleb die 800 Euro für Amp & Gitarre reichen oder willst du nur für die Gitarre höchstens 800 bezahlen?


    Max
     
  3. Lynx

    Lynx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 30.01.05   #3
    800€ nur fuer die Gitarre.
     
  4. Arpeggio

    Arpeggio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #4
    Jazz udn Blues? Mhmmm da würden als Empfehlugn zwei recht konträre Modelle stehen: Semiakustik und Telecaster.

    Ich würde für diese Stilrichtung eine Semiakustik bevorzugen. Als Empfehlung wäre hier die Archtop Reihe von Ibanez möglich. Diese bieten wirklich gute Qualität und sind auch im niedrigeren Preisniveau noch gute Instrumente. Aber mein Herz hängt ( in dieser Preisklasse ) bei der Lucille von Epiphone. Das ist die Kopie der B.B. King Signature "Lucille" von Gibson. Diese Gitarre enthält alle features ihrer großen Schwester mit den gewohnten Abzügen ( Holz, Verarbeitung, Tonabnehmer, ... ) kostet dafür aber auch 3000 € weniger. Besonders interessant ist ihre Brückenkonstruktion und die Tonabnehmermodifikation. Die Brücke ist fest wie bei einer normalen Les Laul, jedoch hast du die Möglichkeit die Saiten über Feinstimmer wie bei einem Floyd Rose System zusätzlich in Stimmung zu bringen. Außerdem hast du noch ein Poti welches WahWah ähnlich je nach Position bestimmte Frequenzen reduziert und somit ein komplett anderes Klangbild erzeugt. Von ihrem Äußeren braucht man nicht zu sprechen, B.B. weiß halt wie eine wunderschöne Gitarre aussehen muss!

    Die Lucille dürfte zwischen 750 € und 780 € kosten
    Schau sie dir mal an, hier sind die einzelnen Spezifikationen:

    [​IMG]
     
  5. Lynx

    Lynx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 30.01.05   #5
    Die B.B. King Signature sieht echt super aus, auch wenn ich mit den Spezifikationen nicht viel anfangen kann :o . Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Tele und einer Strat ? Ich meine jetzt vom Sound her, weil du hast ja erwähnt hast, dass sie sich auch eigenen würde.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.01.05   #6
    Das Thema gibt es zweimal identisch. Deshalb closed.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping