Jazz? Ich weiß es nicht ...

von Deltafox, 09.03.08.

  1. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 09.03.08   #1
    jup... ich hab gestern nacht ein recht simples und überhaupt nicht großartig durchdachtes Liedchen aufgenommen

    inspiriert war ich in die Richtung, weil ich davor recht viel Jazz gehört hatte.. mach ich sonst allerdings nur selten und gespielt hab ich Jazz erst recht noch nicht.. insofern ist das, was dabei rauskam eher Jazzinspiriert als Jazz
    beziehungsweise beurteilt ihr, die vielleicht etwas mehr Ahnung von der Sache haben ;)

    http://www.speedyshare.com/242893958.html

    dadurch, dass ich nicht sehr viel dabei geplant hab, sind einige unschöne krumme Stellen im Song, aber die meisten Teile find ich doch ziemlich anhörbar :)

    die Drums sind relativ simpel und außerdem etwas leise, aber.. naja, für meine Zwecke reichts eigentlich

    Meinungen dazu? :)
     
  2. Hiaslayer

    Hiaslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 31.03.08   #2
    Hi Deltafox!
    Also ich finds ganz gut! Für das, dass du dich noch nie wirklich mit Jazz beschäftigt hast, klingts echt gut.
    Ich finde, dass das Solo viel zu leise ist, bzw das Comping zu laut.
    Versuch vielleicht mal nicht mit einem Pick die Akkorde durchzuschlagen, sondern mit den Fingern zu begleiten. Dann klingen die Akkorde nicht so "popig". Evtl. auch nur mit dem Daumen die viertel anschlagen. Das ergibt auch einen schön warmen Sound.
    Das Solo ist ganz ok, aber wie du schon gesagt hast, sind ein paar off notes drin.
    Ist auf jeden Fall gut, dass du einfach mal drauf losgespielt hast. Nach dem Gehörspielen ist wichitg und man bekommt Erfahrung was gut und was eher schlecht klingt. Der nächste Schritt sollte jetzt sein (nur wenn du Lust und Zeit hast), dass du die Akkorde analysierst und die Skalen herausfindest und flüssig über die Changes spielen kannst.

    MfG
    Matthias
     
  3. buck

    buck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 10.04.08   #3
    Hi
    Sind noch etliche schiefe Sachen drin, kann aber was werden. Zieh dir mal so die einschlägigen Jazz Gitarreros rein. Da kannste ne Menge lernen. Mach aber auf jeden Fall weiter. Und noch was, scales üben ist auch recht hilfreich.

    buck
     
Die Seite wird geladen...