Jazz/Klassik - Experiment mit uns

von HerrK, 20.05.08.

  1. HerrK

    HerrK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 20.05.08   #1
    Hatte hier gestern Nacht mal eine kurze Idee für ein Stück, das einerseits durch klassische Musik, andererseits durch die Musik des Jazz beeinflußt ist. Eigentlich undenkbar, diese zwei völlig gegensätzlichen Musikrichtungen in einem Lied, aber gerade deswegen interessant, die beiden Stimmungen darin unterzubringen.
    Nun hab ich mir gedacht, alle Jazz/Klassik interessierten können sich nun an diese Takte wagen und zusammen können wir dann in die Richtung Lied gehen. Gibt bestimmt einige, die nicht nur die Richtung IndiePop/Death Metal komponieren wollen :rolleyes:

    Den Anhang klazzig.gp5 betrachten

    Den Anhang klazzig..gp4 betrachten
     
  2. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 20.05.08   #2
    ich habe jetzt nichts weiter geschrieben (weil mir das bisher geschriebene nicht so richtig einleuchtet).... aber ich finde jazz und klassik sind ganz und gar nicht gegensätzlich. viele komponisten des 20. jahrhunderts haben in ihren großen werken sehr deutliche jazzeinflüsse. im musical hat man ja auch meistens einen mix.

    ich persönlich stehe ehrlich gesagt nicht auf diesen mix aber das ist ne andere sache...
     
  3. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 20.05.08   #3
    man schaue sich George Gershwin beispielsweise an... :)

    Mit deinem Stück kann ich leider zu wenig anfangen, ist irgendwie zu kurz um sich da ein Bild von zu machen!
     
  4. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 20.05.08   #4
    Dann entwickel es weiter und mach es zu deinem eigenen Bild ;)
     
  5. HerrK

    HerrK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    261
    Erstellt: 20.05.08   #5
    Der Sinn ist ja, dass wenige Takte vorgegeben werden, und nun jeder wieder ein paar Takte, ca. 5, hinzufügt, und dass sich so nach und nach ein komplexes Stück entwickelt.
     
Die Seite wird geladen...