JCM 800: Inputs modifizieren

von jive, 14.01.08.

  1. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Guten Abend meine werten Mitmusiker.
    Ich würde gerne von euch wissen, ob es möglich ist die beiden Inputs eines JCM 800 (also das Modell mit dem Low- und Highinput) so zu modifizieren, dass man beide Inputs gleichzeitig ansteuern kann (also der High nicht von dem Low überbrückt wird), sodass ich dann mit einem A/B-Schalter zwischen beiden schalten kann.

    MFG Jive
     
  2. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 14.01.08   #2
    möglich ist das natürlich, aber willst du den Amp wirklich verbasteln ?
    du weisst schon das das n Wertverlust mit sich bringt ?

    machs net, das kannst du auch anders realisieren ohne den Amp zu verunstalten,
    auch dafür gibs Schaltboxen.

    Robi
     
  3. jive

    jive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 14.01.08   #3
    Erstmal danke für die Antwort.
    Der Wertverlust wäre mir wohl egal.
    Eine Lösung mein Vorhaben anders zu realisieren fällt mir auch nicht ein.
    Mein Plan war:
    Von der Gitarre in den A/B-Schalter und von da aus ein Ausgang in den Highinput von dem 800er und von dem anderen über einen Verzerrer in den Lowinput (damit ich den sowohl als clean als auch als Leadkanal verwenden kann). Die Sache dabei wäre, dass ichm, ohne den Rhythmussound zu beeinflussen , jetzt zwischen Lead und Clean schalten könnte.
    Soundtechnisch finde ich den JCM800 für den Rhythmus genau richtig, für den Leadsound gefällt mir das aber nicht so sehr (da fand ich den Mark III Kombo von Mesa nur geil) und so dachte ich mir, dass ich mit einem Preamp/Fußschaltergerät (sowas in die Tubefactorrichtung) über den Lowinput (also quasi Cleankanal) am besten fahre.
    Wenn sich meine Vorstellung allerdings noch anders (aber ohne Biamping^^) lösen ließe, würde ich Vorschläge dazu nur zu gerne willkommen heißen^^

    MFG Jive
     
  4. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 14.01.08   #4
    warum schaltest du nicht nen Bodentreter davor und schaltest den normal ein und aus (für Lead und Rythm) und wenn du Clean spielen willst, spielst du halt dynamisch (net so doll anschlagen) oder regelst das mit dem Volumepoti (dazu ist das Teil ja da ;) sonnst währe da nur ja nur n schalter)

    so hast du auch sämmtliche Zwischenpositionen


    Robi
     
  5. jive

    jive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 14.01.08   #5
    Mein Problem an dem Punkt:
    Ich würde ungern einen Regler benutzen um einen bestimmten Sound abzurufen, weil mir das zu ungenau ist (ja, ich bin hier das problem^^) und innerhalb unserer Lieder kaum Zeit ist mal eben am Poti zu regeln.
    Dazu kommt das Problem, dass meine Vorstellung vom Leadsound sich nicht ganz so stark mit dem Decken, was ich aus dem JCM800, den ich angespielt hab (noch besitze ich ja keinen), rausbekommen hab, weswegen ich dachte, das ein externer Verzerrer (Ich finde den Soundcharakter von Seymour Duncans Twin Tube Classic ganz interessant. Das könnte in die richtige Richtung gehen.) vor dem cleanen "Kanal" da eine gute Lösung wäre.
    Ein zwei Kanaliger JCM800 könnte da natürlich Abhilfe schaffen (Wenn mir da der Sound denn genauso gut gefällt wie bei dem anderen.) Allerdings wäre die Schaltmöglichkeit hier problematisch, da ich für den Wechsel von Rhythmus zu Lead erst in den Cleankanal gehen und den Verzerrer dann anschalten müsste oder eben umgekehrt, was für mich beides keine Alternative darstellt.

    Ich weiß, dass das ganz schöne Anforderungen sind, die vielleicht nur durch das modden zu lösen sind. Sollte hier aber dennoch eine andere Lösung sein, die mir nicht einfällt, scheut euch nicht mir diese mit einem Post mitzuteilen ;)

    edit:
    Den Volumepoti benutze ich übrigens auch. Allerdings nur zum ein-und ausfaden mit dem Poti entweder komplett offen oder geschlossen (Das trau ich mir dann doch zu^^)

    MFG Jive
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 14.01.08   #6
    Besser einen 2 Kanaler (wobei der etwas anders klingt)
    Am besten einen Anniversary 3-Kanaler, der leistet das alles und noch mehr.
     
  7. jive

    jive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 14.01.08   #7
    @KlausP:

    Was meinst du damit, dass die Lösung unflexibel wird. Mein Eindruck war, dass man den Amp so am besten ausreizen kann, sprich er flexibler wird.
    Und wie darf ich die Lösung mit einer A/B Variante verstehen? Meinst du damit die Anschaffung eines zusätzlichen Amps?

    edit:
    Bin ich blöd, oder hast du vorher tatsächlich etwas anderes gepostet?
     
  8. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 14.01.08   #8
    sorry, habe meinen Post editiert weil ich erst danach gesehen habe was du eigentlich vorhast, also erstmal vergessen :D

    Es gilt aber der Tip mit dem 6100 Anniversary, der kostet gebraucht auch nicht mehr als ein gut erhaltener 800er und ist bei gleich gutem Sound viel variabler.
     
  9. jive

    jive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 14.01.08   #9
    Achso^^

    Mein Problem bliebe aber selbst mit dem 2 Kanaler (den Anniversary kenne ich ja garnicht), dass ich für Rhythmus und Lead vollkommen verschiedene Sounds möchte und ich bin echt hart am überlegen wie man das realisieren kann.
    Zur Not würde es (sollte sich das modden auch ohne Berücksichtigunge des Wertverlustes als sinnlos rausstellen) reichen, wenn ich den Sound fetter bekäme.
    Was ich da rausbekommen hab klang stark in Richtung vom Sweet Child 'o Mine Solo. Mir allerdings war das doch zu dünn. Als Referenz für einen Leadsound der mir gefällt steht hier ja der Mark III von Mesa. Wenn man in die Richtung käme (also mit einem Booster o.ä.) wäre ich ja zufrieden (den Marksound bekomme ich ja so, sowieso nicht, da müsste ich den Amp haben, wofür allerdings mein Geld nicht reicht^^) und ein Problem wäre gelöst (Bliebe eben nur noch der Cleansound, den ich ja ungern über den Volumepoti der Gitarre ansteuern möchte.)

    edit:
    Den Anniversary hab ich leider nirgend's gesehen (auch nicht beim nächsten "Musikersupermarkt"^^) und ohen antesten würde ich mich nur ungern gegen einen Amp, der mir so gut gefällt entscheiden. Du weißt nicht zufällig wo man den in Hamburg (gerne auch nördlich von Hamburg^^) anspielen kann
     
  10. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 14.01.08   #10
    asso, du hast den Amp noch garn net ?
    na dann ist ja noch alles offen, rock einfach mal n paar andere Amps an wenn dir an dem JCM800 sowiso nur das Rythmbrett gefällt und dir, nach deinem reden Lead, usw sowiso nicht gefällt, dann ist das halt nicht der Amp für dich.

    Ist ja auch reichlich unschlau nen Amp haben zu wollen und dann wo der amp noch nicht mal da ist schon umbauten und Zusatzanschaffungen einzuplanen... das ist irgendwie ne Herangehensweise die sehr daran erinnert ein Pferd von hinten aufzuzäumen ;)

    der Anniversary könnte wirklich dein Amp sein, das heist wenn du umbedingt Marshall und nix als Marshall spielen willst. Aber ich rate dir ruhig mal n paar andere Amps anzuspielen.

    Robi
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 14.01.08   #11
    der 6100 is echt toll,hat meine vollste empfehlung!
    imho sehr günstig bei ebay und co und steckt quasi jeder marshall-sound drin :great:

    allerdings bin ich vol-poti verfechter und denke jeder gitarrist sollte das lernen.
     
  12. jive

    jive Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 14.01.08   #12
    Anderen Amps bin ich grundsätzlich nicht abgeneigt (und erst Recht nicht auf Marshall eingeschossen, der DSL hat mich im Direktvergleich mit dem JCM800 ja nur enttäuscht). Ich hab aber noch keinen gefunden, der mich beim Rhythmuskanal so begeistert hat wie der 800er und mir persönlich ist der Sound wesentlich wichtiger als irgendwelche Features und so hab ich auch kein Problem damit mir einen Einkanaler zu kaufen, der meinen Soundgeschmack trifft und dem dann den letzten Schliff zu verpassen (wie gesagt, der 800er Leadsound ist nicht so, dass er mir garnicht gefällt, er ist mir halt nur zu dünn.), zumal das preistechnisch bei dem 800er ja kein Problem ist.
     
  13. häuslebauer

    häuslebauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.07
    Zuletzt hier:
    16.04.14
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    413
    Erstellt: 14.01.08   #13
    von welchem Modell ist denn hier die rede? hört sich stark nach 2203 an...
    aber wenn du so einen im originalzustand zu einem vernünftigen preis kriegen solltest... lieber nicht verbasteln :(, das haben diese geräte nicht verdient :o, dann eher nach einem anderen umschauen... bitte
     
Die Seite wird geladen...

mapping