JCM 900 -> 2100 vs. 4100

von birdfire, 01.02.08.

  1. birdfire

    birdfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 01.02.08   #1
    Wo liegt genau er Unterschied zwischen den beiden Amps bezüglich

    -Signalweg

    -Einstellmöglichkeiten

    -Sound

    -Qualität

    ???


    Danke schon mal

    PS. Falls es den Thread schon gibt-> bitte umleiten, die SuFu hat bei mir nichts ausgespuckt.
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 01.02.08   #2
    hi birdfire!
    der maßgebliche unterschied ist, daß der 4100 zwei in gain, volume und reverb unabhängig regelbare kanäle hat, der 2100 dagegen nur 2 (fußschaltbare) master-volumes.
    der 4100 benutzt dioden im signalweg um die verzerrung zu erzeugen (zumindest im drive-kanal) - ob das beim 2001 auch der fall ist kann ich dir leider nicht sagen...

    ich hatte eine zeit lang den 4500 (50watt-version des 4100) und war ganz happy mit den 2 kanälen - den 2100 kenne ich selbst nicht...

    ansonsten sollten die amps was features und qualität angeht weitgehend identisch sein.

    cheers - 68.
     
  3. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 01.02.08   #3
    www.marshallamps.de

    Da auf "Historische Modelle", Bauform "Topteile" auswählen und einfach die Zahlen durchgehen, so einfach ist das... ;) Was die Qualität angeht, solltest du dich vor allem an HarmonyCentral wenden, da gibts es mit Sicherheit etliche Usermeinungen zu beiden.
     
  4. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 01.02.08   #4
    danke erstmal....

    mir erscheint also der 4100er wegen den klarer getrennten Kanälen also flexibler.....der 2100 wird stattdessen auf der Marshall Homepage als der über-turbo-monster-higain- amp beschrieben. Der 4100er ist trotzdem auch Hi-gain-fähig ohne dass man ihn noch boosten muss, bzw nehmen die sich beide in sachen Gain überhaupt was?!

    Ich entwickle langsam Sympathien für den 4100er....mal sehn...
     
  5. birdfire

    birdfire Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 03.02.08   #5
    hmmm kann mir keiner dazu was sagen?!....:confused::confused::(
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 03.02.08   #6
    hi!
    ja, natürlich ist der 4100 durch die getrennten kanäle flexibeler.
    ich finde die gain-reserven sind im drive-kanal recht hoch - ob sie für dich ausreichen kann ich natürlich nicht sagen...
    den 2100er kenne ich - wie gesagt - nicht...

    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping