JCM 900 hat weniger Druck als Marshall Valvestate 40

von double, 23.07.04.

  1. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.07.04   #1
    Hab heute meinen neuen JCM 900 auf der Probe richtig zum Einsatz gebracht und musste feststellen, dass dieser relativ zum Marshall Valvestate 40 von unserem 2. Gitarristen verdammt wenig druckt hat, das kann doch nicht sein oder, bass war vollreingedreht, ich geb doch nicht geld aus für nen vollrörhrenverstärker wenn der weniger druck hat als nen hybrid :mad:


    woran kann das liegen? sind meine röhren hinüber?? (3 jahre alt)
    oder ist der amp kaputt?? hoffe nicht, hab kein bogg auf reperaturen :( :(
     
  2. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 23.07.04   #2
    ich wuerde auf die roehren tippen, 3 jahre ist eigentlich das maximum, das die drin bleiben sollen (kommt halt immer drauf an, wie oft und lange man spielt),
    lw.
     
  3. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.07.04   #3
    ach verdammt, dann hat der typ der mir den verkauft hat mich verarscht :( :( der meinte der hätte den in den 3 jahren nich viel gespielt, so ne scheisse


    hab mal die röhren angestupst mit nem kugelschreiber aber die mikrofonieren nicht


    mit neuen röhren müsste der jcm 900 den vs 40 doch lock überstehen oder??


    wieviel kostet so ein satz neuer röhren und kann man auhc billige china röhren verwenden?
     
  4. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 23.07.04   #4
    da faellt mir ein, du hast das ding in na comboversion, oder?
    der druck komkmt eher durch die speaker, natuerlich brauchste dann auch genug power, die diesen den nooetigen druck verleihen..

    eigentlich schon, also, das der vs mehr druck macht, ist eigentlich sehr komisch, aber das mit den roehren ist auch nur ne vermutung, uebereil lieber nichts,
    lw.
     
  5. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.07.04   #5
    jo find ich auch, zwar hat ist der JCM 900 nen Combo, hat aber 100 Röhrenwatt und der VS nur 40 Transistorwatt, da kann mein JCM 900 doch nicht nachstehen, gibt es irgendwie ne Möglichkeit den Amp überprüfen zu lassen ohne, dass es mich viel Geld kostet??
     
  6. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 23.07.04   #6
    nur wenn du freunde hast, die bescheid wissen,
    lw.
     
  7. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.07.04   #7
    eher weniger, was mich wundert, ist dass mein Gitarrenlehrer der den selbst getestet hat den Fehler nicht entdeckt hat :rolleyes:
     
  8. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 23.07.04   #8
    vielleciht liegts ja auch gar nicht am amp(?)
    da gibts so viele gruende... frag doch den verkaeufer mal nach der stuendlichen laufzeit der roehren!
    lw.
     
  9. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.07.04   #9
    hi

    mittlerweile hoffe ich, dass es an den röhren liegt, weil die sind ja am günstigsten zu ersetzen, hab keine lust 200€ zu bezahlen wenn da irgend ne reperatur an irgend nem bauteil fällig ist :(


    der verkäufer meinte in der woche vll 2 mal 3 stunden oder so bei hoher leistung
     
  10. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 24.07.04   #10
    Kan schon an den Röhren liegen. 3 Stunden in der Woche auf voller Leistung und das auf 3 Jahre kann evt. hinkommen.
    Spielt dein Kollege vielleicht über ne Zusatzbox? Was für eine Gitarre spielst du?
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 24.07.04   #11
    100 Roehrenwatt.. das duerften 4 Mal EL34, knappe 15 Taler das Stueck, plus einmessen, bzw. Bias einstellen lassen. Evt. geht das auch noch billiger. Achja, und es ist egal ob auf den Roehren Marshall, MEsa oder Sovtek draufsteht, Marshall und mesa bauen selbst keine sondern kaufen nur vorselektierte auf und lassen sie mit ihrem Logo bedrucken, dafuer zahlst du dann (und so einbisschen Druck scheint sehr viel zu kosten).

    Falls es die Roehren sein sollten (wo ich mir nichtmal sicher bin): bei Roehren gibt es gernau wie bie Gluehbirnen keine Garantie ... d.h schlimmstenfalls koennen die sich schon am ersten ag verabschieden (muss aber nicht sein).

    Zum Sound: empfinden das alle bei euch inder Band so, oder nur du? Wo stehst du im Vergleich zu deinem Amp und im Vergleich zum Valvestate, kann es sein das dein Amp deine Beine foehnt?

    Drehe mehr Mitten rein, das sind die Frequenzen in denen die Gitarre die beste Durchsetzungskraft hat.
     
  12. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.07.04   #12
    hi, ich hab den verstärker extra auf nen tisch gestellt und ihn besser zu hören, was von beinen föhnen spüre ich erst wenn er maximal aufgedreht ist und ich palm mute :)

    alle anderen waren auch davon überzeugt, dass mein amp nicht bassig genug ist und meinten sogar der valvestate würde besser klingen (was mich ziemlich stutzig gemacht :D)

    ich steh immer 1-2 meter vorm amp, mitten hab ich immer voll drin


    was mir auch auffällt, ist das der amp im clean kanal unharmonsich zerrt das geht aber nach 30-60 minuten weg

    muss ich nur vorstufen röhren tauschen oder vor und endstufe und wieviel kostet das tauschen etwa?? kann ich das auch bei nem bekannten machen lassen der nen elektrikermeisterabschluss hat oder ist das nen fach für sich=???

    würde gerne was aufnehmen aber hab kein 2. kabel :'(
     
  13. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.07.04   #13

    ja der hat ne 1x12" 150 watt zusatzbox dazu gespielt
     
  14. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 24.07.04   #14
    dann wirste vom druck her auch nicht rueber kommen,
    lw.
     
  15. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 24.07.04   #15
    Das mit dem krazten im Cleankanal ist nicht normal bzw. das es erst kratzt und dann verschwindet! Vielleicht ist aber auch nur ne Vorstufenröhre hin.
    Wenn du Geld hast würde ich dir empfehlen mal alle Vor- und Endröhren auszutauschen oder auch nur die Vorstufe, denn das kannst du ja ohne Probleme selber machen.
    Kannst du die Röhren glimmen sehen? Tun sie es alle?
    Unter Umständen kann auch ein Bauteil (Kondensator, Wiederstand ect.) seinen Geist aufgegeben haben. Schwer zu sagen....
    Vielleicht doch besser von einem Fachmann für Gitarrenamps durchchecken lassen. Ein Elektrikermeister wird sich zwar auch mit Röhren etwas auskennen, aber die bringen in der Relgel nicht die Erfajrungen mit was Gitarren-Röhrenamps angeht denk ich mal...

    PS: Vorfstufen röhren dürften ca. 40.-EUR kosten (4 Stück). Achte darauf das du von den vieren eine selektierte(V1) und eine symetrieselektierte (Balanced) kauftst. Die V1 kommt in die erste Stufe und die Balanced in die vierte vor den Endröhren. Für V2 und V3 einfach normale Röhren.
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 24.07.04   #16
    BEachtest du beim Einschalten die Reihenfolge (Power und Standby)?

    VOrstufenroehren zu wechseln ist gar kein Problem, ada muss auch nichts eingemessen werden. Zusaetzlich sind die auch guenstiger... und nein, du musst nicht alle auf einmal wechseln. Allerdings solltest du, wenn du die Endstufenroerhen wechselst da alle auf einmal austauschen... und dein Elektrikmeister sollte dafuer Kompetent genug sein.

    Das mit dem 2. Kabel verstehe ich jetzt nicht, bzw. ich kannmir derzeit nicht vorstellen wie du da was anschliessen willst.
     
  17. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 24.07.04   #17
    ich hab meine ersten aufnahmen mit dem kopfhoererausgang gemacht, also, damit direkt dann in den com :),
    lw.
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 24.07.04   #18
    Die wenigsten Vollroerhenamps haben einen Kopfhoererausgang.
     
  19. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 24.07.04   #19
    haett ja sein koennen, kenn ihn ja nicht :),
    kann mir eigentlich jemand erklaeren, woran das liegt?
    lw.
     
  20. double

    double Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.07.04   #20

    hi, aber doch sicher gegenüber dem vs 40 der zwar auch ne 12" box hat aber doch wesentlich weniger leistung hat oder???

    falls nicht verhöker ich den jcm 900 schnellstens und kauf mir nen valvestate =)


    die 4 vorstufen röhren glühen alle gleichmäßig, wenn ich den amp einschalte dann immer erst auf standby und ich lasse den dann auch noch 15 min vorwärmen

    mit dem 2.kabel das war so gemeint, dass ich vom amp über recording compensated ausgang in pc reingehe und dort aufnehme, aber ich hab kein 2. kabel mehr ausser eins vom music store und das ist natürlich kaputt :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping