jcm800 poti probleme/komisches geräusch

von kurt-hendrix, 11.10.06.

  1. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 11.10.06   #1
    hoi

    vorwort

    habe heute die poti meines 20 jahren alten 2210 getauscht
    soweit so gut... beim anschraben der poti ist mir aufgefallen dass das
    gewinde zu kurz ist ergo kann die poti nich kontern (mit mutter)
    es hält ja und kratzt nich mehr... aber es stört halt...
    ein, ich sag mal alter mann hat ein bisschen mehr verdient

    also wo krieg ich passende her gewindelange=12mm durchmesser=8mm

    das is aber das kleinere problem

    vorweg...hab vorgestern die 3 kondensatoren getausch nachdem einer rumgesaut hat
    danach is mir ein surren aufgefallen was sporadisch auftaucht
    es fängt bassig an wird dann langsam immer höhen
    hab dann immer gleich standby geschalten
    während er dann standby geht (elkos entladen) steigt das surren endlos hoch (bis stumm)

    wisst ihr was das sein könnte?

    mfg maik
     
  2. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 12.10.06   #2
    niemand eine idee???


    man kann das surren mit alte pc games vergleichen
    also die erste wo der sound noch durch den internen speaker kam


    mfg maik
     
  3. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 12.10.06   #3
    Hmm. Ich würde rein instinktiv auf eine nicht vorhandene, oder schlechte Masseverbindung tippen, die den Elkos (oder irgendwelchen anderen Kondensatoren, vielleicht den neuen) das Entladen nur über den Signalweg erlaubt. Vielleicht also einfach eine kalte Lötstelle an einem der 3 neuen Kondensatoren, aber keine Garantie...
    Löt am Besten die 3 Kondensatoren nochmal nach, würd ich jedenfalls so machen.

    So ein aufsteigendes Surren, fast wie bei einer Sirene, kenne ich aus meinem alten Elektrobaukasten. Das hatte auch irgendwas mit einem Kondensator, der sich entlädt, zu tun, aber ganz sicher weiß ich das nicht mehr. Leider ist das Teil schon im Müll, sonst würd ich mal eben nachschauen. Also vermute ich dein Problem mal in der Gegend...
    Vielleicht hilft dir das so schonmal weiter :o

    MfG
    Pagey
     
  4. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 12.10.06   #4
    ok danke
    werd ich wochenende mal machen

    heute z.b. war es komplett weg in den 3 std meiner klimperei
    ich beobachte es mal weiter


    mfg maik
     
  5. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 12.10.06   #5
    Ich denk nicht, dass es ein Elko ist...die Wahrscheinlichkeit, dass da was schwingt, wenn deine Potigehäuse nicht ordentlich auf Masse liegen, ist höher...
     
  6. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 12.10.06   #6
    Naja, ein Elko muss es ja auch nicht unbedingt sein. Halt irgendein sich aufladender Kondensator, die machen solche Geräusche (Wenn sich der Kondensator entlädt, geht der Ton normalerweise runter, ich bin mir da jetzt relativ sicher).
    Aber ein schwingendes Gehäuse (oder meinst du was Schwingkreis-artiges?) kann das wohl eher nicht sein, ich hab noch keins gehört, was einen Ton von sich gegeben hat.
    Auch ein Schwingkreis fällt für mich aus, da entlädt sich der Kondensator ja und lädt sich danach wieder auf, das wäre aber mEn ein schnell auf und abschwellender Ton :o

    MfG
    Pagey
     
  7. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 12.10.06   #7
    am besten beschreiben lässt sich der ton

    wie ich schon beschrieben hatte
    mit alten pc games mit internen speaker...
    im rennspiel damals wenn auto beschleunigen :D
    oder stimmgeräte die einen den ton vorspielen (korg ga-30)

    mfg maik

    btw das hatte er schon bevor ich die poti gewechselt habe
    nur jetzt isses seltener geworden ;)

    und nochmals danke
    das ihr mir helfen wollt =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping