jeff beck "cause we 've ended as lovers" pentatoniken

von Johnfrusciante93, 01.07.08.

  1. Johnfrusciante93

    Johnfrusciante93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #1
    ich versuch schon seit längerer zeit festzustellen welche pentatoniken er bei dem genannten song benutzt:
    http://de.youtube.com/watch?v=msPiKYuuRiQ&feature=related

    ich weiß das er bei dem stück viele bluestöne hinzugeführt hat was die sache auch nich grad einfach macht:confused:

    danke für die hilfe


    bin zwar nich so nen großer fan von jeff beck aber das stück hat etwas:cool:

    die ersten 4 takte benutzt er die c-moll pentatonik mit paar tönchen als bonus
     
  2. Fidelsen

    Fidelsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    15.04.14
    Beiträge:
    3.053
    Ort:
    Ja
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    4.131
    Erstellt: 01.07.08   #2
    Uiuiui, Jeff Beck, einer der ganz ganz Großen. Mit Pentatoniken kann ich auch nicht helfen. Aber hör Dich doch mal ins 76iger Album "Wired" rein, z.B. das funkige "Come Dancing" - Abknall! In Ansätzen kriege ich vom Gehör her einige Passagen hin.

    Aber sein Spiel kopieren, oder nachahmen ...... ich sag unmöglich, solange bis ich das Gegenteil erfahren sollte. :D

    Seit über 30 Jahren kann ich ich nicht überhören an seiner Mucke!

    Viel Erfolg, vielleicht kann einer weiterhelfen! Wäre auch für mich sehr interessant! :great:
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 01.07.08   #3
    Einfacher gesagt: Er benutzt c-moll ;)

    Nein, es kommen keine Blue-Notes vor. Bluesig ist hier "nur" die Spieltechnik.

    Teil 1: (Cm Abmaj7 Fm Csus C) steht hingegen C-Dur. Wird aber auch nur angedeutet. Auf keinen Fall darf hier die kl. Mollterz Eb gespielt werden, sondern Durterz E.

    2. D/C (C-Dur Penta, wo 1x noch ein F hinzukommt)
    Fm Bb = c-moll
    Csus / C = C-Dur

    3 (Improteil). Cm Abmaj7 Fm Gmaj7(b5) - geht wie Teil 1, bis auf das Gmaj.

    Aber wie schon gesagt - entscheidend ist (wie meisten in der Musik) nicht die Scale an sich, sondern die erlesene Tonauswahl daraus in Verbindung mit der raffinierten Tonformung


    .
     
  4. Johnfrusciante93

    Johnfrusciante93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #4
    genau daran merkt man das john frusciante sich mit jeff beck auseinander gesetzt hat
    ich bin über meinen gitarrenlehrer auch zu jeff beck gekommen


    danke für die hilfe
     
  5. Johnfrusciante93

    Johnfrusciante93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #5
    die akkorde sind laut lehrer

    erster teil:
    Gm9 Ebmaj9 C-9 Gsus4 G
    " " " " "
    zweiter:
    Asus4 A Cm6 F7 Gsus4 G
    " " " " " "

    im dritten teil dann:


    Gm9 Ebmaj9 C-9 D7b9
    Asus4 A Cm6 F7 Gsus4 G
    " " " " " "


    jetzt bräucht ich nur noch die pentatoniken
     
Die Seite wird geladen...

mapping