Jemand in der Band der nix kann?

von DerDrache, 14.04.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerDrache

    DerDrache Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.04.05   #1
    HI,

    also erst mal sorry dass ich keinen besseren Titel gefunden hab.

    Es ist folgende Situation:
    Zwei Freunde und ich bilden zusammen eine kleine Band. Wir spielen alle drei schon wirklich ziemlich gut. Ein Basser fehlt aber noch.
    Vor ein paar Tagen geht unser
    Drummer zu einem unserer entfernten Kumpels hin und bietet ihm an bei uns in der Band zu spielen. Der Typ ist ja eigentlich ganz net, aber:
    Hätte man nicht vorher die andern Zwei fragen müssen?
    Und 2.: Der Typ hat noch NIE in seinem Leben einen Bass in der Hand gehabt, geschweige denn auf einem gespielt!!!

    In seinem Übereifer bestellt er sich noch am gleichen Tag einen Bass zusammen mit einem Amp bei Ebay.
    Der Gitarrist und ich wissen immer noch nix!
    Er hat keine Ahnung von Bässen und hat nicht mal den Gitarristen um eine Kaufberatung gebeten!

    Als ich das erfahr, (vom Gitarristen) geh ich zum Drummer und frag ihn was das soll.
    Darauf er: ?Ja und? Passt doch!?
    Ich: ?Ja wie? Er hat noch nie einen Bass in der Hand gehabt!?
    Er: Is doch egal! Soll doch hauptsächlich Spaß machen! Is doch scheiß egal wie gut wir sind!?

    Jetzt frag ich mich natürlich ob nicht vielleicht ich überreagier.
    Wie seht ihr das?

    Gruß

    DerDrache
     
  2. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 14.04.05   #2
    Ist schon etwas doof, aber wartet erstmal ab, wenn er euch zu sehr aufhält, muss er eben wieder gehen - auch wenn das nicht leicht wird, aber das kann ja dann euer Gitarrist übernehmen, der hat ihn ja auch ohne euch zu fragen aufgenommen. ;-)

    Edit: Aber mal ehrlich, ein paar Grundtöne auf dem Bass lernt man ziemlich schnell, probleme wird es nur in Sachen Rhythmik geben... Wir hatten das auch schon durch.
     
  3. DerDrache

    DerDrache Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.04.05   #3
    oh sorry ich hab mich 1mal verschrieben. Der drummer hat den typen geholt.

    Ja aber die sachen die wir so spielen sind auch für den bass net ganz leicht. und der hat generell nix mit musik am hut.
     
  4. JimmyPage

    JimmyPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    230
    Erstellt: 14.04.05   #4
    Ihr müsst euch jetzt fragen ob ihr nur ne "Spass-Band" sein wollt, die ihre Gigs spielt und den Kasten Freibier und Schnaps Backstage runterföhnt, oder ob ihr was "richtiges" auf die Beine stellen wollt. Qualitative Musik und so weiter, nö?
    Dann wärs wohl das beste ihr setzt euch mal zusammen, das große Gespräch sozusagen, und klärt eure Standpunkte. Und wenn es dann halt so kommt, das der Rest der BAnd eben mehr als nur ne kleine Partyband sein wollt, dann wäre es wohl nicht verkehrt über einen Wechsel des Bassers nachzudenken ;) Schließlich soll ja jeder Spass an der Sache haben.

    Greez,
    JIMMY
     
  5. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 14.04.05   #5
    Dem kann ich nur zustimmen. Als schlechte Band kann man auch Spaß haben, aber ihr müsst euch halt überlegen ob ihr das wollt. Euer Drummer hat wohl nix dagegen.
     
  6. DerDrache

    DerDrache Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    462
    Ort:
    Allgäu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.04.05   #6
    naja "schlechte Band" is ja so ne auslegungssache.
    Wir spielen alle ziemlich gut. Müssten uns dann aber die ganze Zeit mit dem Basser rumärgern und nur anspruchslose Stücke spielen.

    Wie definierst du "schlechte Band"?
     
  7. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 14.04.05   #7
    mit schlechte band hab ich "musikalisch eher schlecht" gemeint.
    Also muss nicht unbedingt schlecht sein, halt nicht so gut. (und kein Perfektionismus, vor allem kein versuchter Perfektionismus)
    Irgendwie muss es einem dann aber auch egal sein, dass man nicht so gut spielt.
    Und der Bassist wird euch nicht gleich richtig schlecht machen wenn ihr jetzt gut seid. Und nur anspruchslose Stücke müsst ihr auch nicht spielen. Vereinfacht einfach die Bassparts :great:
    Wenn ihr das nicht wollt, sucht euch nen Neuen.
    Aber: Musikalisch schlecht heißt nicht, dass die Band schlecht ist!!
     
  8. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 14.04.05   #8
    Euer Drummer hätte euch fragen sollen!!! :evil:
    Wenn der Bassist euch aufhält:
    ---->raus

    meine Meinung, ausser der übt und gibt sich Mühe damit der euch nich jahrelang aufhält :)
     
  9. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 14.04.05   #9
    warum sollte der basser euch aufhalten? ich denke dass er eigentlich in jedem falle für eure band ne bereicherung sein wird... wenn auch ne minimale aufgrund seiner erfahrung. aber dass er euch direkt aufhält? :confused:
     
  10. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 14.04.05   #10
    Hast du noch nie mit einem "Anfänger" gespielt? Wenn man selber gut ist und der andere nicht, dann fällt das schwer ins Gewicht. Das fängt doch schon bei der Rhythmik an, dann kommen die Schmerzen an den Fingerkuppen u.s.w..

    So war das bei uns mal, wo wir noch ein Gitarrist gesucht haben, wir hatten ihm ne Chance gegeben - aber er hat sich nicht wirklich verbessert, dann musste er halt gehen...
     
  11. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 14.04.05   #11
    Besser so, als wenn alle schlecht sind.


    Nein, Scherz - du wurdest nicht gefragt, ergo hast du das Recht böse zu sein und die Eierklemme anzusetzen. Wenn der Neubassist dabei ziemlich angepisst herausgeht, was soll's, kann man mit leben. Man muss es nicht allen rechtmachen. Eine Band ist nichts demokratisches, um das mal auszusprechen. Und die passende Band zu finden ist eigentlich schwieriger als eine Frau zu finden und ist dabei mindestens ebenso intim. Du hast Grund angepisst zu sein und der andere auch, also hau deinen Schlagzeuger und entfernt den Neubassisten, falls nötig. Kein Problem.
     
  12. kosh

    kosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.696
    Erstellt: 14.04.05   #12
    Auf des Boogiemanns Worte höre. Wenn man mit seiner Combo wat reißen will, sollte ein neuer Mitstreiter wenigstens auf dem gleichen Niveau sein wie man selbst, oder aber besser.
    Es kann auch nicht angehen, dass jemand (vor allem ein Trommler :eek: ;) )losgeht und ohne das irgendetwas bequatscht wurde sich nen Bassmann sucht, soviel Demokratie muss nämlich trotz den Worten meines Vorredners sein.

    Das sollte sich eigentlich in Ruhe regeln lassen, ohne das es zu viel böses Blut gibt. Einfach bei der nächsten Probe zur Sprache bringen.
     
  13. Earth616

    Earth616 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    582
    Erstellt: 14.04.05   #13
    ich denke auch dass völlig mit recht sauer bist. wie sieht den der gitarrist die sache? kommt natürlich auf dran was ihr für ansprüche an den bassisten habt, wenn er einfach nur begleitend agieren soll (würde für eine vereinfachung der stücke sprechen) und der den ihr jetzt habt ein gewisses talent mitbringt kann das ja gut klappen. wenn es euch aber wichtig ist dass der bass eine eigenständige rolle spielt und der typ nicht ein supermegatolles talent ist macht das doch keinen sinn. redet mal alle zu viert darüber! erzähl von deinen vorstellungen einer band sowie deine bedenken und lass dir vom bassisten seine vorstellungen näher bringen. ihr seid ja wie du sagst schon recht gut da ist natürlich schon ziemlich dämlich ein absoluten anfänger mit reinzubringen, da kannst du dich ohne schlechtes gewissen gegen sträuben.
     
  14. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 14.04.05   #14
    Ich hatte so eine Situation auch mal mit einem Basser, der war nicht mal Anfänger und meinte von sich selbst daß er einwandfrei spielt und alles hörte sich schrecklich an wenn er mitspielte.
    So was macht echt keinen Spaß.

    Also überlegt euch ob ihr ihm eine Chance geben wollt, vielleicht ist er ja motiviert und leistungsbereit und lernt schnell.

    Nichtsdestoweniger ist es ein Kompromiß und wenn ihr anderen schon gut aufeinander eingespielt seid und auf einem ähnlichen Level spielt wird er euch mit Sicherheit eine zeitlang aufhalten.
     
  15. der nico

    der nico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    476
    Erstellt: 14.04.05   #15
    leute die (warum auch immer) nix können nerven und versaun beim spielen
    die gesamtstimmung, weil immer rücksicht genommen werden muß und es die entwicklung sowie gesamtsound qualitativ unten hält.
    ich hab die erfahrung vor jahren mit nem (bald-)basser gemacht weil ich halt auch dachte "bass? is doch kein ding..." hat viel kraft,nerven und lange gespräche gekostet um ohne ihm weh zu tun (warn guter freund)
    klarzumachen daß das keine zukunft hat.
    war auf jeden fall die richtige entscheidung.
     
  16. Maria

    Maria Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #16
    also ich würd ihm an euerer stelle klarmachen, wo ihr musikalisch hinwollt und ihn dann auch die anspruchsvolleren sachen üben lassen bis zum umfallen. auf jeden fall würd ich ihm da noch zeit geben, hat ja jeder mal klein angefangen ;)
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.04.05   #17
    Bei uns ist es ähnlich. Mein Kumpel und ich kennen uns seit Grundschulzeiten. Wir haben uns regelmäßig getroffen, er hat dann erst ein Schalgzeug, dann eine Gitarre bekommen. Später ich auch eine Gitarre. Wir haben dann lange zu zweit gezockt und hätten auch dei Aufgaben von Bassisten und Drummer übernehemn können, aber für eine richtige Band benötigt man ja schon extra Leute:)
    Anstatt nach Musikern zu suchen haben wir dann aus zwei unserer Freunde Musiker gemacht. Unser Bassist ist von Haus aus eher unmusikalisch, der Drummer dagegen hatte schon recht gute Anlagen. Beide werden aber auch besser. Der Drummer ist mittlerweile besser als ich, der BAsser bekommt die Sachen, die wir ihm zeigen, durchaus gut hin, wenn er übt. Allerdings fhlt ihm eben ein gewisses musikalisches Grundverständnis, daher ist es oft langwierig, ihm gewisse Dinge zu zeigen.
    Mich persönlich stören momenatn eher unterschiedliche Vorstellungen. Dass wir unterschiedliche Geschmäcker haben, ist ja ok. Allerdings gehen unsere Ziele daducrh auseinander; die anderen kommen manchnmal mit Sauf- und Party-Songs an, ich will dann eher was ernsthaftes machen. Im Endeffekt machen wir dann alles, und haben kein Profil. Wir sind aber eben mehr ein fester Freundeskreis, eine Institution, und nebenbei auch ein Band.
    Upps, jetzt habe ich ja so viel von mir geredet:o Also an Deiner Stelle würde ich dem Bassisten eine Chance gebebn. Allerdings darf er auch durchaus merken, dass es etwas dreist war vom Drummer, dsas dieser ihnm einfach so mitbringt, und er deshalb nur auf probe da ist. Wenn es wirklich nicht geht, muss er gehen.
     
  18. Matteff

    Matteff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Osterode
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    413
    Erstellt: 15.04.05   #18
    Aus eigenen Erfajrungen weiß ich, wie schwierig es ist mit "noch-nicht-bandreifen" Musikern zusammen zu arbeiten!
    Jemand, der 2 simple akkord-schemen nach dem 10. mal immer noch nicht kann, sollte in seinem Kämmerlein noch ein paar Jährchen üben!
    Eine Band ist nur so gut wie sein schwächstes Glied!
    Gerade der Bass ist super wichtig, da er mit dem Schlagzeug die Rythmik gibt!
    Und wenn der Bassist da nur irgendwas rumschrawelt, dann is das schon scheiße!
    Wenn ihr alle gute Musiker seid, dann solltet ihr euch auch nen guten Bassisten holen, der sein handwerk versteht!
    So jemand kann auch improvisieren und macht sich seine eigenen Gedanken zu den Songs! Das ist das wichtigste überhaupt! Improvisation (um in jeder Situation etwas zu bringen) und Punktgenauigkeit!
    Aber wenn euer Drummer die Sache scheinbar nicht so ganz ernst sieht, müsstet ihr ihm die Sache auch mal klar machen!
    Zeigen was ihr wollt und wie es werden soll!
    Und wenn das nicht alle einsehen, dann ist die Lebensdauer der Band meistens nicht sehr lang! Ohne dich jetzt verunsichern zu wollen!!!!!
    Das kenn ich aus eigener Erfahrung!
    Such dir immer Leute, mit denen du auf einer Welle bist, die "was taugen" und mit denen du gut klar kommst!
    Aber mit dem assisten würde ich es gar nicht erst probieren!
    Das währe ja so als wenn ein Unternehmen nen Kaufmann ohne Ausbildung einstellt!!

    PS: Gute Musiker gibt es überall!! :-))
     
  19. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 15.04.05   #19
    Ich hatte auch schon das Problem. Hab nach dem ich ein halbes Jahr Gitarre spielen konnte, mit meiner Freundin die schon 10 Jahre Gitarre spielte, eine Band gegründet. Haben uns ein Basser und ein Drummer noch besorgt. Der Drummer wechselt jetzt fast schon im regelmäßigen Rhytmus. Es waren alles sehr fähige Leute.
    Aber 1. Drummer: irgendwann zu viel gekifft, tausend Absturze, kam irgendwann nicht mehr zu Bandprobe und haben seit dem nichts mehr von ihm gehört (war im übrigen ein Freund von uns)
    2. Drummer: extrem gut, konnte aber nur mittelmäßig improvisieren, dass heisst man musste ihr was vorsetzen und sie konnte es innerhalb von 5 Minuten spielen. Dagegen konnte sie bei unseren Improvisationsphasen nichts großes reißen. Zudem hat ich das Gefühl dass es ihr alles nicht son Spass gemacht hat und sie lieber für sich allein Drums spielt. Irgendwann ging sie dann auch.
    3. Drummer: hat bei uns angefangen. Garnicht mal so schlecht, leider nutzt sie das Schlagzeug noch nicht in Vollenzügen aus. Mal sehen was daraus wird.

    Aber ich bin abgekommen vom Thema :D
    Unser Bassist hat auch neu angefangen und ich muss sagen in der Anfangszeit, war es einfach nur depremierend. Der Bassist hemmte extrem. Es hat überhaupt kein Spass gemacht. Haben ihn aber nicht raus geworfen. Ein 3/4 Jahr später ist alles super. Er kann zwar nicht viel, aber er kann was. Das einzigste Problem ist, dass er faul ist. Aber wenn er nichts spielen kann, dann darf er ebend nicht mitspielen und darf zu schauen. Selberschuld, wenn er nichts macht. Seitdem ist alles super. Und er wird auch immer besser, weil er selber merkt wie scheiße es ist, mal abseits zu stehen und nicht zu spielen. Komischerweise kann er dann zur nächste Bandprobe das neue Lied bereits richtig gut spielen :) Blo? mit dem ganz neuen Lied happert das dann immernoch. Und so ist es ein kleiner Teufelskreislauf. Aber unsere Band hat gelernt damit umzugehen. Wir lassen uns nicht mehr von unseren Bassisten aufhalten.
    Der Bassist hat sich gefälligst der Band an zu passen :D
     
  20. Altes Wurstbrot

    Altes Wurstbrot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.05
    Zuletzt hier:
    19.04.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.05   #20
    Ich spiele Bass und hab heute ein Angebot bekommen in einer Band zu spielen. Die Leute machen schon seit 12 Jahren zusammen Musik. Da dachte ich mir "lieber nicht" und hab dem Sänger abgesagt mit den Worten: "Alles was ich so halbwegs hinbekomm ist alle meine Entchen... und selbst da komm ich manchmal ausm Takt."
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.