Jetzt schon gefälschte Amps aus China?

von Breed of Killing, 19.05.06.

  1. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.05.06   #1
    Ich habe in ebay schon mehrere Rectifier´s gesehen, alle aus China, Verkäufer noch keine Bewertungen, alle superbillig.
    Sind das Fälschungen?
    Ich frage mich, ob die überhaupt funktionieren.
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 19.05.06   #2

    Ja das sind fälschungen genauso wie die ganzen markengitarren die grad auf dem markt sind (ibanez, gibson, etc.)

    in china gibt es kein copyright (mehr)
    deswegen können die tun und lassen, herstellen und verkaufen was sie wollen

    ich rate hier FINGER WEG!!!!

    erstens weisste bei der technik nicht wo du dran bist
    ist da auch wirklich röhre oder doch nur transe drin
    (stell dir mal vor wie peinlich das wird *lol*)
    zweitens die lieferung von china nach deutschland, naja ob das so sicher ist blablabla
    wer weiss ob du die ware überhaupt bekommst, werden ggf. noch zölle erhoben

    der wichtigste aspekt:
    die juristische sicht
    a) in china gibts kein copyright, die können tun und lassen was sie wollen
    in deutschland schon.
    du hast da nen vielleicht sogar gut funktionierenden und gut klingenden amp fürn paar
    kröten gekauft. einer ist neidisch und verpfeift dich, oder ein fachmann bemerkt den
    fake. dann wird der amp eingezogen und du kriegst ne anzeige mit bussgeld in nicht
    geringer höhe (zur abschreckung aller anderen)
    b) du bist der importeur. egal was mit diesem amp passiert wird auf dich zurückfallen weil
    in deutschland das produkthaftungsrecht den hersteller bzw. den importeur haftbar für
    alle schäden macht.

    fazit:
    ist zwar nice dass es sowas gibt, mir wäre die sache zu heiß und die risiken zu groß
     
  3. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 19.05.06   #3
    naja die gefahr, dass das ding einfach schrott ist, liegt höher als die, dass du (wenn du den amp erstmal hast) probleme bekommst..
     
  4. bimbimfranzi.xx

    bimbimfranzi.xx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    878
    Ort:
    nirgends
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    1.174
    Erstellt: 19.05.06   #4
    die Frage is ob die dann auch so Abwandlungen machen wie bei den Handtaschen :D

    Mashall
    Marschall
    Marshalll
    oder.
    Paevey
    Peavej
    od.
    Mesa Bogie
    Mesa Boogy <- mein Favorit :D
    oder aber
    Fenter
    Vender
    Ipanez

    :D
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 19.05.06   #5

    würd ich noch nicht mal sagen, die gitarrenhändler wären ja auch schon gekickt worden wenn die krumme touren fahren würden...

    die gefahr mit dem teil in deutschland probleme zu bekommen ist wirklich enorm hoch, da seit zwei jahren eine offensive gegen markenpiraterie gestartet wurde
    fängt bei kopierten jeans aus der türkei an
    geht über gefälschte gucci-handtaschen
    und ist momentan auch in der elektro- und instrumentenbranche vertreten

    es gab schon einige schlaue die ne strat-kopie mit nem decal zur fender gemacht haben
    (rein optisch) und zwei wochen später nen brief von nem anwalt mit ner unterlassungs- klage im briefkasten hatten. hat knapp 3000 euro bussgeld gemacht,

    das rechtsystem in deutschland ist ja eh schon undurchsichtig aber seit der eu-gesetzgebung ist es noch deutlich schlimmer geworden

    fakt ist nur:
    wenn du nen brief von so nem anwalt erhälst, kannst du davon ausgehen dass der keinen spass macht, du wirklich n problem und vor allem keine chance hast da mit nem blauen auge wieder rauszukommen. da wird dir auch kein anwalt helfen und sei er noch so gut.
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 19.05.06   #6

    ich glaubs nicht
    die ibanez gitarren von denen hatten z.B. dasselbe logo und waren auch sonst täuschend echt. nur das lopro tremolosystem hatten sie nicht kopiert und wer genau hingesehen hat und sich auskennt weiss dass bei der JEM der life-tree auf dem griffbrett nicht beim 12. bund aufhört sondern bis zum korpusansatz durchgeht. die gibson logos waren auch täuschend echt, den unterschied hätte auf den ersten blick wirklich nur ein kenner oder fachmann erkannt.
     
  7. MeTaL_MaLtE

    MeTaL_MaLtE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    26.04.07
    Beiträge:
    70
    Ort:
    SCHLESWIG-HOLSTEIN!!!!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.06   #7
    schickt mal bitte nen link!
     
  8. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 20.05.06   #8
    Die Frage ist ja nicht ob du Probleme in Deutschland bekommst, sondern ob du nach dem überweisen überhaupt noch was von dem Amp siehst!
    Es können ja auch einfach Originalbilder eingestellt werden und fertig....
     
  9. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 20.05.06   #9
    und wenn du pech hast, kann es auch sein, das es am zoll für echt gehalten wird, und dann kannst du zoll und mwst. für den echten marktpreis bezahlen, und das is dann echt happig.
     
  10. Breed of Killing

    Breed of Killing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 20.05.06   #10
    Das habe ich mir schon gedacht: Finger weg.
     
  11. theabandoneddoor

    theabandoneddoor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    596
    Erstellt: 20.05.06   #11
    nun die sache is die:

    ich glaube auch das man probleme bekommen kann, obwohl ich nicht wüsste wie man beweisen soll das man nicht einfach einen mesa aus china kauft (weiß ja nicht jeder was das original ausmacht...den kauft man ja nich aufm basar, sondern im internet)

    ich hoffe das das zu einem großen porblem für die amp hersteller wird, und die ihre preise "anpassen" müßen, es kann ja mal nich sein das ein amp 2500€ kostet...dafür bekommt man ein gebrauchtes auto! viel is in so einem amp garnich drinnen, mehr als 600€ sollten die garnich kosten. und kommt mir nich mit arbeitsstunden und so.( engl haben auch den preis des alten savage se um hunderte € senken können weil der se rausgekommen ist...und machten immer noch genug gewinn damit)

    kann doch echt nich sein das 25jahre alte technik immernoch soviel kostet, mich ärgerst immer wieder wieviel wir für den namen ausgeben! und nich für das was drin is...

    schaut doch auf fame die lassen in polen den mesa nachbaun, glaubt ihr echt das es im mesa irgendwelche geheimnisse gibt? das is alles elektrotechnik, und wenn eine firma den 1:1 nachbauen will kann die das auch, und das zu nem drittel des preises...nur is halt fame ne "no name " firma, schade das ich mich hier im forum erst angemeldet hab nachdem ich 1600€ fürn amp ausgegeben hab.

    also: china amps rulen um die ecke!
     
  12. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 20.05.06   #12
    Nur ist der Punkt bei dieser Sache doch, dass die Chinesen nicht etwa neue Amps entwickeln und diese aufgrund der geringeren Lohnkosten etc. billig auf den Markt werfen können. Sondern sie stehlen die Technologie, sparen so unmengen an Entwicklungskosten, bauen vielleicht teilweise noch qualitativ fragwürdige Bauteile ein und verkaufen diese Plagiate billig in Europa. Das ist kein Konkurrenzkampf sondern Diebstahl. Es hat schon seinen Grund, warum es Patente gibt. Aber die Chinesen interessiert das nen Dreck und das kann nicht sein.
    Niemand zwingt euch, einen MESA zu kaufen, wenn ihr so viel Geld nicht ausgeben wollt. Es gibt genug gleichwertige Verstärker die man um ein Drittel des Preises von der seriösen Konkurrenz kaufen kann. Das ist wie mit dem Raubkopieren: Die Leute meckern, dass sie nicht einsehen, so viel Geld für Musik oder Filme auszugeben und kopieren sie sich folglich einfach. Dass das nix anderes ist als sich ein Auto zu klauen, kapiert keiner so recht. Es ist Diebstahl und rechtswidrig. Raubkopie ist Raubkopie.. obs nun ein Film, eine geklemmte Rolex oder ein solcher Rectifier ist...
     
  13. Nimrod-666

    Nimrod-666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    436
    Erstellt: 20.05.06   #13
    Da stimme ich dir eigentlich größtenteils vollkommen zu. Spiele selbst ne Fame Box und mein Bruder ne Laboga + Top (Fame mit anderem Namen). Das sind Top geräte! Jedoch sollte man beachten das China sich einen dreck um sachen wie saubere verkabelung oder sicherheitsrichtlinien kümmert! D.h. mit etwas pech kann so ein Pfuscheramp sogar Lebensgefährlich werden. Wenn es ein offizieller Nachbau aus Japan wäre es super jedoch ist es quasi eine Raubkopie die nun wirklich nicht auch so Klingen muss wie das Orginal. China Gerätepiraten sind auf Profit aus und achten halt nicht besonders auf Produktqualität. Ich meine die würden nen alten Toaster zu nem Mesa umbauen solange er von aussen genauso aussieht und man sie nicht belangen kann!
     
  14. theabandoneddoor

    theabandoneddoor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    596
    Erstellt: 20.05.06   #14
    ich würd mir auch keinen china amp kaufen, deshalb hab ich ja gesagt die rulen um die ecke.(wen der markt sich dadurch ändern würde wärs für michcool, warum auch nicht, mir is recht wurscht ob mesa jetzt "nur" noch 500€ an nem amp verdienen würde statt 1500, da bin ich einfach mal ehrlich )

    klar is das "raubkopie" und ich muß mir auch keinen mesa kaufen (hab ich auch nicht)
    aber wenn sich mesa anfangen würde zu beschweren (was sie sicher tun) sind sie in meinen augen selber schuld-

    patente sind ja auch eine möglichkeit konkuzenz auszuschalten und den markt zu monopoliesieren!
    das heißt den preis zu bestimmen! und dem käufer is ja überlassen was er nun kauft.

    stellt euch mal vor eine firma entwickelt ein heilmittel gegen aids,lässt es patentieren und verkauft ne pulle für 10000dollar...die würden sich dumm und dämlich verdienen ...aber wäre das korekt?

    sind raubkopien aber nicht auch (natürlich verboten) eine art gegen den markt zu protestieren? denn nur aufgrund der ganzen raubkopierer konnte ich mir die neue tool scheibe für 12€ kaufen. und glaubt nich das die industrie nich immernoch genug verdient...wie schon gesagt- warum soll ein 1€ rohling (mit booklet und so) 1000prozent gewinn bringen und nich einfach ...mhh 300...oder 100...die industrie is vor jahren an die grenze gegangen was leute bereit waren zu zahlen ( 18-20 euro waren ja ne zeitlang gängige preise) und muß halt nun reagieren, auf den "protest" der leute.
    aber is jetzt off-t.
     
  15. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 20.05.06   #15
    Wenn du ein Auto klaust, hat der, dem dus geklaut hast auch schaden davon, aber wenn du eine CD kopierst steckt da 1. sehr viel weniger geld dahinter, 2. tut das womöglich noch nicht mal jemandem weh, weil sich der, der die cd bekommt die scheibe womöglich sowiso nicht gekauft hätte, und womöglich dann, weil ihm die band gefällt, eine cd von denen kauft (so hab ich das jedenfalls immer gemacht - ich brauche eben eine kostprobe, woher soll ich sonst wissen, ob ich die cd will?) und 3. verlangt die industrie sowiso zuviel. ich will, wenn ich mir eine cd kaufe bewusst die band unterstützen, jedoch davon keinen cent der industrie bezahlen. das ist aber leider unmöglich, aber manchmal geb ich eben der band das geld, und wenn dann jemand, den ich nicht mag da auch was davon hat, werd ich deshalb noch lange nicht meinen vorbildern das geld vorenthalten.

    was die gefälschten verstärker angeht, ist man doch selbst schuld, wenn man einen kauft und dann ärger bekommt, ich wünsche den firmen trotzdem, dass sie die preise runtersetzen müssen oder neue technologie entwickeln.

    und ausserdem: wenn man bereit ist, 2500€ fürn mesa auszugeben, ist man doch selbst schuld, wenn nicht, dann sucht man sich eben eine gute alternative (von denen es wohl genügend gibt, da sowiso viele den amp unter eigenem namen ziemlich ähnlich nachbauen)
     
  16. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 20.05.06   #16
    1.) Diebstahl ist Diebstahl. Völlig egal obs eine CD, ein Nusseis, ein Rasenmäher oder ein Auto ist. Punkt.
    2.) Hast du dir mal überlegt, dass die Musiker ohne die "Industrie" niemals berühmt werden würden und dass wir ohne selbige von all den tollen Bands gar nix mitbekommen würden.
     
  17. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 20.05.06   #17
    1.) aber diebstahl wird auch vom gesetz nach schwere gehandhabt
    2.) da muss ich dir recht geben.
     
  18. theabandoneddoor

    theabandoneddoor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    596
    Erstellt: 20.05.06   #18
    das ist so nicht ganz richtig.:D

    linkin park haben sich mithilfe des internets eine große fangemeinde geschaffen, und wurden so von einem label unter vertrag genommen.

    in den usa ist gerade der trend zu beobachten das "stars" vermehrt ihre alben über das internet in umlauf bringen wollen, und so den labels aus dem weg gehen (avril lavin...macht das wohl gerade so und einige andere) (hat z.b. stehpan king mit einigen bühern gemacht, und so alles geld eingesackt ohne dem verlag was abzugeben:D)

    das wird wohl auch der kommende trend ein, denn das internet ist das größte werbeportal der welt. und durch foren wie diese kann eine band schon mal schnell von tausenden gehört werden...und wenn sie echt gut ist kommt die fangemeinde nach.

    warum sollte man den als musiker nicht ausschließlich von den touren das geld bekommen? (ist ja auch ein job wie jeder andere) und die mucke gibst im netzt (wohlmöglich kostenlos, siehe die letzte smashing pumkins platte)
    und "industrie" und band teilen sich das tour-geld.
    man muß ja nicht aus jeder band milionen rauspressen.

    aber das ist wohl zuzeit noch wünschdenken.

    aber mithilfe des internets kann sich eine (amateur) band in ihrem lokalen ort recht gut und schnell eine fanbase aufbauen, das war früher viel schwieriger!
     
  19. Zanter

    Zanter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Bergisch Gladbach(bei Kölle!)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 20.05.06   #19
    Wobei elektronische Schaltungen nicht zwingend kopiergeschützt sein müssen. Geschützt ist das Layout der Schaltung, also wie sie gezeichnet ist.
    Solange man den Artikel nicht unter falschen Namen vertreibt und auch nicht den Herstellername auf das Gehäuse bringt ist es fraglich ob tatsächlich gegen das Urheberrecht verstoßen wurde.

    Bei Mesa sollte man jedoch besser hingucken, da die Rectifier Schaltung etwas besonderes ist und ausgefeilte Schaltungen ein Patentanrecht haben können.

    Wirkliche Auskunft wird da nur ein fachkundiger Anwalt geben können.


    Aber egal wie das mit den Rechten steht, so einen Nachbau aus China würde überhaupt nicht kaufen. Geld überwiesen und Amp sieht man dann trotzdem nicht.
     
  20. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 20.05.06   #20
    einspruch euer ehren

    z.B. "illegales" downloaden von musik aus dem internet
    justizia ist es scheißegal ob sich n 13jähriger steppke 5 songs aus dem net gezogen hat um daraus nen coolen klingelton für sein handy zu basteln

    oder

    ob n computerfreak dahinter sitzt der schon 4 externe festplatten a 50 GB mit mp3s voll hat und seine kohle damit verdient dass er die illegal besorgten songs auf cd brennt und
    dann im net vertickert...

    beide kriegen dieselbe strafe, im ersten fall allerdings der vater auf den der internetanschluß zugelassen ist, der kann noch weniger dafür:rolleyes: