Joe Louis Walker - Silvertone Blues (1999)

von patrice, 12.11.05.

  1. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 12.11.05   #1
    [​IMG]

    1. Runnin' from the Devil
    2. Kenny's Barrelhouse
    3. Change my Ways
    4. Do the Walkin'
    5. Trouble on Wheels
    6. Letting Go
    7. Talk To Me
    8. Silvertone Blues
    9. Born in Mississippi
    10. Crying won't help you
    11. It's you Baby
    12. Bad Luck Blues


    Spielzeit: 49min.
    Genre: Blues


    Joe Louis Walker aus San Francisco, Kalifornien, wurde 1949 geboren, und fing im Alter von 14 Jahren an, Gitarre zu spielen.

    In den 60er Jahren spielte er unter anderem mit Grössen wie Jimi Hendrix, Freddie King, John Lee Hooker und Muddy Waters.
    Der talentierte Songwriter und Blues-Ikone zog sich 1975 für zehn Jahre aus dem Blues-Business zurück und schloss sich einer Gospel-Gruppe an.
    1985 kam er zurück zum Blues und war bereits wieder beim New Orleans Jazz Festival dabei.

    Walker ist u.a. auch auf LP's von B.B. King oder James Cotton zu hören.
    Von den frühen 90er an brachte dann Joe Louis Walker fast jedes Jahr eine neue Scheibe heraus - welche jedoch immer gewisse Gospel-Einflüsse wiedergab.

    Ich kaufte mir "Silvertone Blues" am 6. November auf einem Musik-Flohmarkt - zusammen mit Alben von James Cotton oder John Lee Hooker.

    Ich finde, dass Walker mit "Runnin' from the Devil" bereits zum Anfang des Albums eine sehr gute Nummer bringt - wenn nicht die Beste.
    Den Song muss man sich anhören, wirkt sehr kompakt und groovig, gutes Zusammenspiel der Instrumente und der Stimme.

    Zu rollen beginnen tut's sich bei "Kenny's Barrelhouse" ; hier kommt ein Piano zum tragen, harmoniert und ergänzt sich prima mit Gitarre & Bass.
    In "Change my Ways" bekommen auch Mundharmonika- Liebhaber kalte Beine ;)

    Ich kann gar nicht sagen, welche Songs herausstechen oder dominieren.
    Auf dem Album passt vieles gut zusammen - der Kauf lohnt sich auf alle Fälle! Einfach sich einmal in alle Songs hereinhören.


    Hoffentlich beleben meine (zukünftigen) Beiträge den Blues-Bereich.
    Bei Anregungen oder Fragen kann man sich per PM an mich wenden ;)


    Mit freundlichen Grüssen
    Patrice
     
Die Seite wird geladen...