John Petrucci Amps neues Album

von Hunter123, 07.10.07.

  1. Hunter123

    Hunter123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #1
    Hallo, ich hab mir vor kurzem das neue Album Systematic Chaos von Dream Theater zugelegt, und bin von John´s Gitarrensound total überwältigt. Das er Mesa spielt ist mir klar nur nicht welche Modelle. Wie ein Rectifier hört es sich irgendwie nicht an...
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.10.07   #2
  3. mr.slash

    mr.slash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.10.07   #3
    Ich glaube mich erinnern zu können in nem Interview gelesen zu haben, dass er in den meisten Fällen nen Mark IV gespielt hat. Nagel mich aber nicht darauf fest.
    Außerdem verwendet er ausschließlich die Mesa 4x12" Boxen...
     
  4. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #4
    Eigentlich hatte ich vor mir einen Rectifier zu kaufen, jedoch muss ich mir das nochmal überlegen, da der Mark anscheinend noch geiler klingt. Ich bin nur noch nirgends im Genuss gekommen, ihn mal anzutesten.
     
  5. Kirk Lee Hammet

    Kirk Lee Hammet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #5
    http://www.johnpetrucci.com/images/equipment/tot_rig_front_closeup.jpg
    http://www.johnpetrucci.com/images/equipment/tot_rig_back_closeup.jpg
    1-DMC System Mix
    2-TC Electronic 2290
    2-TC Electronic M3000
    1-TC Electronic G Force
    1-Eventide DSP7000
    1-DBX 266XL
    1-Mesa High Gain Amp Switcher
    1-Dunlop Cry Baby Custom Shop Rack Wah (newer version)
    1-Custom Mark Snyder interface
    1-Furman AR Pro power regulator
    3-Mesa Boogie Roadkings
    2-Mesa Boogie Lonestars
    2 2x12 Mesa cabinets
    2 4x12 Mesa cabinet
    http://www.johnpetrucci.com/images/jp_studioequip1.jpg
    http://www.johnpetrucci.com/images/jp_studioequip2.jpg
    http://www.johnpetrucci.com/images/jp_studioequip3.jpg
    http://www.johnpetrucci.com/images/jp_studioequip4.jpg
    gear von der letzten platte
     
  6. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #6
    Bin ich mit einem Mark flexibler als mit einem Rectifier?
     
  7. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 07.10.07   #7
    hi,

    soweit ich weiß hat er auf der neuen hauptsächlich den mark IV für die "härteren" sounds eingesetzt. das solo von repentance ist mit einem lonestar eingespielt. wenn du es genau wissen möchtest schau mal auf der seite von g&b nach, vor 2 oder 3 ausgaben war dort ein interview mit ihm drin, in dem er ziemlich genau erklärt hat was er verwendet. bin mir aber sehr sicher, das es hauptsächlich darum ging, das er wieder zum mark Iv gefunden hat.

    den rectifier (dual rectifier) hat er meines wissens auf dem awake album gespielt.. wobei er zu dieser zeit auch noch marks benutzt hat und einige preamps wie den formula und tri axis.

    auf scence from a memory und 6doit hatte er meines wissens einen mark iic+ gespielt (allerdings zum teil mit einem fullman fulldrive angeblasen) und ab der train of thoughs sind dann die roadkings und lonestars zu hören.

    ich hab besitze amps, rectifier und mark III. persöhnlich mag ich den sound des mark III lieber, da er etwas direkter ist und mehr singt. aber das ist geschmackssache und möglicherweiße gefällt mir in 1 oder 2 jahren wieder der sound des rectifiers besser.. einmal hat man ja auch auf jägerschnitzel und ein anderes mal auf pizza lust. tolle amps sind auf jedenfall beide, wenn du dich für einen entscheiden musst würde ich persöhnlich eher zum mark greifen, da er meiner meinung nach im preis/leistungs vergleich noch etwas besser abschneidet.

    grüße

    kev
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 07.10.07   #8
    Wie schon geschrieben wurden primär der MkIV und der Lonestar benutzt.

    Systematic Chaos sowie Dark Eternal night sind z.b. mit dem MkIV aufgenommen.
    Das Solo in Repentance dagegen z.b. mit dem Lonestar.

    Nichtsdestotrotz sollte man erwähnen das man selbst mit diesem Equipment nicht den Petsound bekommt (habs ausprobiert :o)
     
  9. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #9
    Den Sound werde ich nie haben, da er einfach ein Gott auf seiner Gitarre ist....aber das ist ja bekannt!
    Vom Preis her finde ich den Mark schon sehr teuer. Der Combo kostet 2890,-Euro. Da wäre ich mit einem Single Rectifier preislich besser bedient...
     
  10. Constie

    Constie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 07.10.07   #10
    Aber dem Single fehlen viele Features vom Dual bzw. Triple.
    Den Single würde ICH persönlich nicht kaufen.
     
  11. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #11
    was für WICHTIGE! Features fehlen denn da?
     
  12. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 07.10.07   #12
    Das würde mich auch mal interessieren.
     
  13. Kirk Lee Hammet

    Kirk Lee Hammet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #13
    MIDI eingang?
     
  14. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 07.10.07   #14
    der richtige clean kanal und umschaltung zwischen dioden und röhren gleichrichtung
    um zwei wichtige direkt zu nennen.
    wenn du eh schon überlegst soviel geld für einen amp auszugeben, dann schau dir mal den roadster genauer an.
    der hat die ersten beiden kanäle aus dem lonestar und die kanäle 3+4 vom recto übernommen. ist auch der kleine bruder vom roadking.
    er klingt einen tick "weicher" als der recto, sofern man bei der portion gain von weich sprechen kann.
    ich habe den dual recto und den roadster und spiele fast nur noch roadster. ein geiler amp.
    soundfiles, leider mit nicht so toller qualtiät kannst du dir auf der septimal time seite anhören. www.myspace.com/septimaltime
    ich hätte auch noch einen song in guter qualtiät, allerdings ist das eine coverversion und die darf ich hier leider nicht posten.

    fakt ist aber, dass ich nicht zum single recto greifen würde. nicht wegen der leistung sondern weil er eben nur zwei kanäle hat und das macht meist langfristig nicht glücklich.

    MIDI eingänge hat weder der noch der. ich schalte alle amps über midiswitcher.
     
  15. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 07.10.07   #15
    hi,

    ich würde mir mesa boogie amps in deutschland sowieso nicht neu kaufen (ok hab ich schon gemacht, aber der nomad war über 600 euro runtergestetzt). ich hab wie gesagt 3 mesa amps, von denen einer neu hier, der andere neu aus den usa und der 3te gebraucht hier (allerdings ein us-modell) gekauft wurde. und keiner der amps macht irgendwelche probleme.

    vorallem wenn du dich für den mark IV entscheidest, das ding ist wirklich unglaublich gut und sauber gemacht worden.. wenn du den amp vorher angucken kannst, und dich vergewissern kannst, das er ordentlich gepflegt wurde, kannst du den mit sehr gutem gewissen auch gebraucht kaufen. dann bis du im günstigsten fall am ca 1200 euro dabei.

    wie joe_Web auch schon erwähnt hat kannst du dich auch mal nach einem roadstar umgucken, zum vergleich kannst du dir ja mal die letzten zwei dream theater alben reinziehen, welche ja mit roadking und lonestar eingespielt wurden.

    im übrigen finde ich schon das man den mesa charakter sehr stark auf den dream theater alben heraushört, und auch zuhause (eine gewisse eingewöhnungszeit vorausgesetzt) relativ nahe an den sound von petrucci herankommt. es ist durchaus möglich ähnliche fette rhythmussounds und ähnlich schön singende lead sounds zu produzieren.. allerdings sind die petrucci sounds (außere eben im fall dream theater) ziemlich band undienlich.. mit einem zweiten gitarrist in der band nahezu unbrauchbar. die sind halt perfekt auf dream theater abgestimmt, und dort passen sie auch.

    viele grüße

    kev
     
  16. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    528
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 07.10.07   #16
    @joe: der Clean des Single bzw. des Rectoverbs ist schon gut, da gibt es nichts zu meckern!
    Irgendwo gab's mal Settings des Roadkings, angelehnt an irgendeine Workshopgeschichte mit Petrucci. Wenn ich die finde, stell ich sie ein.

    Grüße,

    Matze
     
  17. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #17
    Natürlich wäre der Roadster ideal, allerdings habe ich nicht das Geld dazu. Zudem kommt, dass ich in meiner Band nur zwischen 5-10 Auftritte pro Jahr habe und pro Mann nur 100 Euro rausspringen. Da würde das Verhältniss einfach nicht passen. Momentan würge ich mich noch mit einen Engl Screamer Combo ab, dessen Charakter mir überhaupt nicht zusagt, da sich mein Geschmack sehr geändert hat. Das es ein Mesa werden soll, da bin ich mir schon sicher, jedoch gibt es irgendwie eine viel zu große Auswahl
     
  18. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 07.10.07   #18
    settings hab ich hier welche
     

    Anhänge:

    • TKY02.jpg
      Dateigröße:
      178,2 KB
      Aufrufe:
      145
  19. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 07.10.07   #19
    Hi,

    wenn dir rectifier, mark IV und co. zu teuer sind, dann schaue dich doch mal nach der dual caliber oder der f-serie von mesa boogie um. die befinden sich soundmäßig zwischen rectifier und mark und klingen auch sehr sehr ordentlich. die gebraucht preise dieser amps gehen je nah modell schon bei 600-700 euro los.

    eine andere möglichkeit wäre die nomad serie, die auch je nach modell bei ca 600 euro startet, die würde ich aber auf jedenfall vorher antesten, da sie doch ein gutes stück anders klingen als mark IV oder rectifier.

    auch den Mark III bekommt man für halbwegs ordentliche preise bei ebay. ich hatte für meinen 800 euro bezahlt und er ist jeden cent wert.

    viele grüße

    kev
     
  20. Hunter123

    Hunter123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    18.05.14
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #20
    du scheinst dich ja mit Mesa ziemlich gut auszukennen. Hast du schon die verschiedenen Modelle alle testen können?
     
Die Seite wird geladen...

mapping