Johnson aus Mahagoni

von Chess, 13.11.04.

  1. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 13.11.04   #1
    Hallo,

    Ich habe vor mir eine günstige aber brauchbare Westerngitarre mit cut zu holen. Die volgende ist mir in die Augen gestoßen http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=84669&item=3760050896&rd=1
    Sie ist mir hauptsächöich aufgefallen, da ich sie optisch mehr als genial finde und sie ungefähr meinen Preisvorstellungen entspricht. Jetzt sind meine Fragen, was es klanglich für einen Unterschied macht, das sie aus Mahagoni ist, ob die Instrumente von Johnson brauchbar sind (auch speziel diese) und ob es ein gutes Angebot für diese Gitarre ist.
    Ich wäre auch für jedliche Alternative dankbar, sie brauch auch keinen Tohnabnehemer haben, und sollte nicht zu Laut sein, aber ein Cutaway haben. Also vielen Dank für eure Antworten
     
  2. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 13.11.04   #2
  3. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 13.11.04   #3
    Diese Johnson ist mir ein Rätsel.
    Eine Decke aus Mahagoni macht keinen Sinn.
    dann eher die zweite.

    INFO zu Tonhölzern
     
  4. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.04   #4
    Mahagoni als Decke finde ich bei einer Western auch mehr als supect. Würde da auch eher zur zweiten raten, aber: Ohne Anspielen ist das Risiko sehr hoch, was zu bekommen was gar nicht gut ist....

    Und den Fishmann Pickup finde ich mehr als schlecht (aber kann man ja noch wechseln)!
     
  5. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 13.11.04   #5
  6. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 13.11.04   #6
    ich kann dir die frage nur auf grund der beschreibung beantworten.
    solid-fichtendecke+ mahagonie korpus haben auch Takamines.
    diese hier hat allerdings ein TAYLOR-shape, was sie wesentlich handlicher macht, dafür ist der klang nicht ganz so voluminös.
    129.- ist nicht viel.
    aber um zu beurteilen ob sie ne gute gita ist, braucht man schon mehr als ein paar bildchen.
    benutz mal die suchfunktion, möglicherweise hat jemand die gitarre in seinem equip.
     
  7. Sonntagsfahrer

    Sonntagsfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    9.01.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.04   #7
    Per Bild eine Gitarre beurteilen ist imho unmöglich. Kein Mensch kann dir da was über Bespielbarkeit, KLang und Verarbeitung verlässlich vorhersagen. Wenn jemand das gleiche Teil hat könnte er dir einen Anhalt liefern, aber selbst bei zwei gleichen Gitarren vom gleichen Hersteller kann es Schwankungen geben....

    Aber grundsätzlich ist eine massive Decke ganz und gar nicht verkehrt, Sperrholz klingt nicht so schön.

    Schnapp dir doch mal einen Freund oder Bekannten (zwei Paar Augen und Ohren sind immer besser) und geh mit dem zusammen testen, das wäre mein Tip.

    Empfehlen würde ich dir eine gebrauchte Martin Shenandoa wenn du eine findest, aber da gibt es auch gut und nicht so gut klingende...
     
  8. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 14.11.04   #8
    Mir ist schon klar das man in der Preisklasse nichts gutes bekommt und das man normalerweise vorher antesten muss. Aber es geht mir darum eine Gitarre zu bekommen die nicht auseinander fällt oder der allerletzte Müll ist. Die Frage ist bloß was man in der Preisklasse noch am besten brauchen kann.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.11.04   #9
    Da hast du eine Martin

    [​IMG]

    Und da eine Taylor
    [​IMG]


    Und da eine Ayers

    [​IMG]



    Und einen wirklich interessanten Artikel zu dem Thema

    Viel Mahagoni...
     
  10. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 14.11.04   #10
    interessanter link.
    danke :)
     
  11. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 14.11.04   #11
    Also vielen Dank für eure Antworten. Vieleicht werde ich das mit der Johnson einfach mal versuchen, wenn sie scheiße ist verkauf ich sie wieder und hab nicht mehr als ein paar € verlust gemacht. Bin aber trotzdem für jeden Vorschlag Dankbar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping