Johnson Semiakustik Bass

von aexel, 02.03.08.

  1. aexel

    aexel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    538
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    377
    Erstellt: 02.03.08   #1
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.03.08   #2
    Hallo aexel,

    wie bist Du an diese Seite gekommen?
    Über Google?

    Wenn man nämlich über Guitarpoint direkt geht findet man "Johnson" nicht mehr als angebotene Marke ...
    Kann es sein, dass das eine alte Seite ist, die nicht vom Server gelöscht wurde???

    Aussehen tut er wirklich super! :cool:

    Allerdings liegt der Ibanez AGB schon fast im gleichen Preisbereich. Kennst Du den?
    http://www.musik-service.de/ibanez-agb-200-tbr-prx395760654de.aspx

    Der Dean sieht auch ähnlich aus ...
    http://www.musik-service.de/dean-stylist-bass-pb-4-string-prx395755768de.aspx

    Gruß
    Andreas
     
  3. aexel

    aexel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    538
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    377
    Erstellt: 03.03.08   #3
    Ja über Google...
    Stimmt, hab mich auch schon gewundert da man auf die Seite eigentlich nie stoßen würde.

    Ja den Ibanez AGB hab ich mir auch schon anegschaut, ebenso den AFB.

    Vielen dank für den Tip mit dem Dean Stylist. Der ist ja auch ein heißes Teil ;)
     
  4. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 06.03.08   #4
    Hallo Halbresonanzbassisten !
    Ich interessiere mich auch für Halbresonanzbässe. Eigentlich habe ich mir den Epiphone "Jack Casady" ausgeguckt. Nun kann man den im Laden ja anspielen, aber ich überlege, ob solche Bässe nicht auf der Bühne zu Feedback (mit Dröhnen usw.) neigen. Habt ihr Bühnenerfahrung mit bühnenüblicher Lautstärke? Und wie haben sich sich die Halbresonanzbässe dort verhalten?
    Oder habt ihr intensiv am EQ drehen müssen?
     
  5. renue

    renue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 06.03.08   #5
    Also ich hatte mit den Jack Casady aufa Bühne nie ein Problem mit dröhnen oder ähnlichem.
     
  6. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 06.03.08   #6
    Da mir Duesenberg zu teuer war und gleich dem "Jack" zu enge Saitenabstände hatte, habe ich mich in den Ibanez AGB-200 verguckt :o
    Der hat einen "Sustain-Block" (also ist der nicht komplett hohl). Der AFB-200 ist komplett hohl und dadurch etwas anfälliger für Feedback.

    Geworden ist es dann bei mir der ältere AGB-140 - Der hat einen Block in der Mitte und laut meiner Erfahrung habe ich bis jetzt noch nicht mit Feedback zu kämpfen gehabt (okay - nur Probenraum) :o
     
  7. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 06.03.08   #7
    Vllt fragst du mal den user Moulin, der über diesen Bass hier ein schönes review geschrieben hat.
     
  8. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.912
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.169
    Kekse:
    38.956
    Erstellt: 06.03.08   #8
    @ cyril

    Die heutigen Hollowbody - Bässe haben im Gegensatz zu den alten Bässen der 60ger Sustainblocks, die starke Feedback vermeiden sollen.
    Der von bullschmitt angesprochene Ibanez AFB 200 ist laut Ibanez als Akustikbass deklariert und hat infolgedessen einen tieferen Korpus und keinen Block.
    Das würde bei einem Akustikbass ja auch störend wirken. Der Bass ist für einen Akustikbass meiner Ansicht nach aber zu leise.

    Schwierigleiten wegen Rückkopplungen hatte ich bislang nur mit Piezo abgenommenen Akustikbässen. Die Schwingungen vom Lautsprecher gehen natürlich sofort auf die feine Decke des Basses und der Piezo nimmt sie gleich auf.

    Ich habe mal eine Liste von Longscale + Shortscale Hollowbody Bässen für ein anderes Forum erstellt und will sie gerne hier weitergeben.
    Ich eröffne für interessierte Basser gleich einen passenden Thread.
     
  9. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 06.03.08   #9
    Hallo !
    Erstmal vielen Dank für die Infos, das hilft wirklich weiter.
    Ein Glück, daß jetzt bald das Wochenende kommt, da werde ich mal eifrig studieren!
    Nochmals Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping