Jorge Calderón - bin ich der einzige Fan?

von Cadfael, 14.07.07.

  1. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 14.07.07   #1
    Hallöli,

    am 28. August 1982 sah ich im Fensehen den Rockpalast von der Lorely.
    Seit diesem Tag bin ich großer David Lindley Fan - und Fan des Bassisten Jorge Calderón.
    Besonders was er auf Lindleys erstem Album "El Rayo-X" macht ist für mich der absolute Wahnsinn.

    Die Musikrichtung nennt sich "Chunk" und ist eine Mischung aus Raggae, Rock und Cajun. Im Grunde ideal für Jorge Calderón, da er als in den USA lebender Puertoricaner ja alle drei Richtungen aufgesogen hat.
    Leider habe ich auf Youtube nur ein Video mit ihm gefunden. Der Warren Zevon Song "Werewolfs of London" (Calderón spielt auch bei Zevon), gespielt von einem Lieblingsmusiker "Mr. Polyester" David Lindley: http://www.youtube.com/watch?v=rpebrtsSSYY
    Es gibt wesentlich schönere Bassläufe von ihm!

    Für mich ist Jorge Calderón ein Vorbild, weil er im Lied mit seinem Bass eine eigene Geschichte erzählt, auf tolle Läufe kommt und auch wahnsinnig schwierige und doch eingängige Rhythmen kreiert.

    Gibt es unter euch noch weitere Fans von Jorge Calderón / David Lindley?
    Ich kann jedem der "weißen Raggae" mag das Album "El Rayo-X", aber auch "Win this Record", "Mr. Dave" oder "Very Greasy" nur empfehlen!

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping