JTM 45, nur bei voller Laustärke verzerrt?

von patman, 30.08.05.

  1. patman

    patman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 30.08.05   #1
    Ich habe mal eine Frage zum JTM 45 (und ja, ich habe zuerst die SuFu benutz):

    Der scheint ein bischen der Marshall Geheimtipp zu sein (zumindest was die Preiße auf E-Bay angeht). Weiß jemand ob der nur einen Kanal hat und ob das somit auch bedeutet, dass ich den Master gegen Himmelwerts schrauben muß damit er ein bischen ins zerren kommt (vorallem wenn ich mit einer Strat in den Amp fahre).

    Weiters wäre es interessant zu wissen ob man diesen Amp auch runter regeln kann, was die Watt angeht. Damit beim Proben nicht immer die Ohren Glühen.

    Danke.
     
  2. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 30.08.05   #2
    der JTM45 ist ein NON-MASTERVOLUME AMP....der Zerrt erst bei hohen Lautstärken (ist ja auch so konzipiert...!)... da hilft nur ein Zerrer davor oder nen Booster (dann wirds aber noch lauter)... ansonsten beide Kanäle bridgen und den Sound mischen ist Pflicht... für weniger Lautstärke hilft nur eine LOADBOX (POWERATTENUATOR...POWERBRAKE usw...KOCH,WEBER,THD)...dann geht aber der Sound flöten....

    ich empfehle OROPAX...

    bitte kein Mastervolume einbauen dann geht nicht nur der Sound sondern auch der Wiedervekaufswert flöten...(es sei denn es macht ein wirklich renomierter Techniker...und es ist reversibel)
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 30.08.05   #3
    Ja - ist ein Amp ohne Mastervolume, also Zerre = LAUUUT!
    Nein - Die Wattzahl kann man nicht herunterregeln.

    Edit: Tibor = schneller :D
     
  4. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 30.08.05   #4
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.768
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.08.05   #5
    Mein Onkel hat einen, wir wollten mal schaun wie ne Gibson SG damit klingt wenn man den voll aufdreht. Klingt echt nach AC/DC, allerdings kann ich seitdem aufm linken ohr nich mehr so gut hören und das is ... 2 wochen her :)

    Das is ne echt BRUTALE lautstärke.
     
  6. BCI_MAN

    BCI_MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 30.08.05   #6
    Hallo!
    Ich habe auch so einen JTM45- allerdings mit einem Trafo, der den Spezifikationen aus den 60gern entspricht und mit KT66-Röhren.
    Der Amp ist schweinelaut, und das geniale ist- er setzt sich auch bei sehr geringen Lautstärken gut durch. Dann allerdings ohne Zerre.

    Eine Alternative wären die ToneBones vom TAD. Ich weiss llaerdings nicht, wie sehr sich der Sound verändert. Aber dann hat so ein Amp wahlweise 18 oder 8 Watt
    Findest Du hier:
    http://www.tubeampdoctor.com/advanc...ch_in_description=1&keywords=ToneBone&x=0&y=0

    Gruß
     
  7. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 30.08.05   #7
    sehr geiler amp, wenn man weiß, was man zu erwarten hat :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping