JTM45 auf KT66 umbauen

von Greenback24, 14.05.07.

  1. Greenback24

    Greenback24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 14.05.07   #1
    Hallo...

    ich spiele mit dem Gedanken meien JTM45 reissiue auf KT66 Endstufenröhren umzubauen, da ein Röhrenwechsel eh ins Haus steht.
    Hat jemand zufällig einen Plan(Schaltplan) was alles geändert werden muß?

    Rock on...
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 14.05.07   #2
    Muss überhaupt etwas geändert werden?
    Ich kann nicht sagen, wie das speziell beim Marshall reissue aussieht, aber bei den meisten JTM45-Clones kann man problemlos KT66 einsetzten - es muss lediglich der BIAS angebpasst werden.
     
  3. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 14.05.07   #3
    Hallo Greeny,

    falls dein JTM45 auf 6L6 Röhren läuft kannst du aufjedenfall die KT66 problemlos einsetzen, dazu muss nur der Bias fein verändert werden. 6L6 und KT66 sind in den Werten sehr ähnlich.

    Falls du EL34 drinnen hast ist der Wechsel schwieriger, da der Biasunterschied weitaus größer ist. Dazu müsst unter Umsatänden die Biasrange vergrößert werden.

    Achja, falls du ein KT66 Set brauchst, ich hätte zwei neue Paare abzugeben. Eines von Groove Tubes und eines von Sovtek. bei Interesse, melde dich.

    LG

    Flo
     
  4. Greenback24

    Greenback24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 20.06.07   #4
    So, Umbau vollzogen.
    Und ich kann sagen das es sich gelohnt hat!
    Nochmal nen herzlichen Dank an PerregrinTuk.
    Ich steh auf diesen rotzigeren, luftigeren, druckvolleren Ton im vergleich zur 5881.
    Habe vorher und nachher mal ein wenig aufgenommen und muß sagen ich bin zufrieden.
    Hat sich durchaus gelohnt...:D
    Spiele jetzt mit dem Gedanken mir den TAD-Bausatz des JTM45/100 mit 4xKT66(ca.80Watt:screwy:)aufzubauen...könnte interessant werden...

    Gruß

    Andre
     
  5. ACY

    ACY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    602
    Erstellt: 20.06.07   #5
    Hi Andre!
    Der TAD JTM45/100 klingt lecker (bei sehr guter Qualität der Bauteile) , aber abhängig von der verwendeten Guitar und dem Soundgeschmack. Für Strats paßt das in der org. Schaltung recht gut, aber bei Humbuckern muß schon nachgearbeitet werden. Dann wird´s aber auch richtig geil am Ende!

    Bei mir versieht er seinen Dienst an einer 4 x 12er mit G12H Heritage! Griiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiins!

    Du kannst dir sicher vorstellen wie das klingt!

    Nice day, Grüsse: "ACY"
     
Die Seite wird geladen...

mapping